Spielberichte

Vorschau auf´s Wochenende 12.-14.04.2019

1. Mannschaft | 13.04.2019 15:00

VFC Adorf : BC Erlbach

Es knistert bereits jetzt im oberen Vogtland. Für den VFC Adorf steht das Derby-Rückspiel gegen den BC Erlbach, derzeit Tabellenführer der Sparkassenvogtlandklasse, auf dem Plan. Kommt der Oberlandkracher für den VFC zu richtigen Zeit oder muss die Mannschaft von Trainer Brittling den nächsten Dämpfer hinnehmen? Personell geschwächt läuft es für Adorf nach dem Winter noch immer nicht rund. Auch der Punkt gegen den SV Concordia Plauen am vergangenen Wochenende war ein hartes Stück Arbeit. Erlbach geht dagegen mit Rückenwind aus dem 6:0 Heimerfolg gegen Reumtengrün in das Match. Mit nur 16 Gegentoren stellt der Gast die sicherste Abwehr der Liga, trifft aber dafür auch vorn recht fleißig. Im Schnitt mehr als dreimal pro Spiel. Im Hinspiel ende nach Treffern von Lederer (BC) und Kaiser (VFC) mit einer Punkteteilung. Die Adorfer ärgerten sich nach dem Spiel, da vor allem Halbzeit zwei klar zu deren Gunsten ging. Erlbach konnte in der Vogtlandklasse bisher keines seiner Spiele gegen den VFC Adorf gewinnen. Michael Filc wird als Unparteiischer das Spiel leiten. Ihm assistieren Steffen Rüggeberg und Frank Kraus.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 22.-24.03.2019

1. Mannschaft | 23.03.2019 15:00

SG Kürbitz : VFC Adorf

Gelingt dem VFC Adorf gegen die SG Kürbitz der erste Auswärtserfolg im Jahr 2019? Die Anzeichen für einen möglichen Sieg, werden vom weiterhin bestehenden und vergrößerten Verletzungspech der Adorfer getrübt. Trotzdem wird die antretende Elf gegen den aktuellen Tabellenelften aus Kürbitz alles in die Waagschale legen, um einen Dreier mitzunehmen. Der Gastgeber konnte in noch keinem seiner bisherigen drei Spiele im neunen Jahr auch nur einen Punkt einfahren und rutschten so weiter in die gefährliche Region des Rankings ab. Dabei gelang der SG auch nur ein eigener Treffer. Das Hinspiel, in dem die Mannschaft aus Kürbitz eine mehr als ansprechende Leistung zeigte, ging knapp mit 2:1 an den VFC. Ein Eigentor und ein Treffer von K. Haller brachten den VFC auf die Siegerstraße. Siegt der VFC Adorf in diesem Spiel, bleibt die Position in der Tabellenspitze weiterhin erhalten. Für die SG Kürbitz, noch sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, dürfte die Luft jedoch langsam dünner werden. Das Spiel wird von Steffen Rüggeberg geleitet. Ihm assistieren Jens Württemberger und Justin Herold.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 15.-17.03.2019

1. Mannschaft | 16.03.2019 15:00

VFC Adorf : SV Coschütz

Nach der ersten Auswärtsniederlage bei der SpVgg Grünbach-Falkenstein am vergangenen Wochenende, möchte der VFC Adorf in dieser Woche im Duell gegen den SV Coschütz in seine Erfolgsspur zurückfinden. Die Gäste nehmen derzeit den vorletzten Platz im Tableau der Sparkassen Vogtlandklasse ein. Vor allem in der Defensive scheint der SV Coschütz seine Schwächen zu haben. Dies spiegelt sich in bereits 46 kassierten Gegentoren wieder (2,9 pro Partie). Diese Bilanz wies auch das Hinspiel auf, als der VFC Adorf mit einem 3:1 Sieg nach Hause fuhr. Für den VFC trafen T. Herrmann, K. Herrmann und Aghaie. Den Ehrentreffer erzielte André Petzold. Mit 9 der bisherigen 17 Coschützer Treffern, definitiv deren gefährlichster Spieler. Für den VFC Adorf spricht außerdem, dass zu Hause noch kein Spiel gegen den Gegner aus Coschütz verloren wurde. An dieser Bilanz wollen die Adorfer sicherlich festhalten. Das Spiel steht unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns, bestehend aus Michael Filc, Rico Sehling und Rene Meinel.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 09.+10.03.2019

1. Mannschaft | 09.03.2019 15:00

SpVgg Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf

Am Samstag treffen auf dem Falkensteiner Kunstrasenplatz die zwei Torminimalisten der Vogtlandklasse aufeinander. Tritt der VFC an, fallen im Durchschnitt 2,5 Tore, auswärts aber 2,9 Tore pro Spiel. Auf ähnlichem Torniveau agiert der Gastgeber: gesamt 2,2/heim 2,4 Treffer pro Partie. Dass beide Mannschaften in der Offensive Luft nach oben haben, aber defensiv solide agieren, spiegelt auch das Hinspielergebnis wieder. Beim 1:1 in Adorf traf Hertel kurz vor Schluss für die Spielvereinbarung, Polster glich jedoch verdienterweise für den VFC in der Nachspielzeit noch aus. Auch wenn der VFC Adorf in der Tabelle neun Punkte vor der SpVgg Grünbach-Falkenstein liegt, dürften die Erinnerungen an die Spiele auf dem Falkensteiner Kunstrasen, teilweise tüchtig düster sein. Beim letzten Duell im Juni 2018 unterlag der VFC trotz Führung stattlich mit 7:1. Generell konnte der VFC noch kein Spiel in Falkenstein gewinnen. Das angesetzte Schiedsrichtergespann besteht aus Andreas Wehner, Jörg Kaiser und Florian Jähn.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 02.+03.03.2019

1. Mannschaft | 02.03.2019 15:00

VFC Adorf : Reichenbacher FC II

Der VFC Adorf startet am Samstag mit dem Heimspiel gegen den Reichenbacher FC II offiziell in die Rückrunde der Saison 2018/2019. Der RFC II überwinterte mit nur 4 Punkten aus 14 Spielen als Tabellenschlusslicht der Sparkassenvogtlandklasse. Der VFC Adorf erreichte dagegen bei einem Spiel weniger stattlich 24 Punkte mehr als der kommende Gegner. Die Verteilung der Favoritenrolle sollte somit geklärt sein. Fraglich ist, wie die Teams die Winterpause verkraftet haben. Die Mannschaft vom Wasserturm testete immerhin zweimal erfolgreich, mit je fünf eigenen Toren gegen unterklassige Mannschaften. Der VFC muss dagegen ganz ohne Vorbereitungsspiel den Kaltstart wagen. Das Hinspiel ging deutlich zu Gunsten der Adorfer aus. Beim 3:0 trafen Schneider, K. Herrmann und Kaiser. Die Spielleitung am Samstag besteht aus Jörg Wohlrab, Torsten Albert und Marcel Gramsch.

mehr lesen

13. Spieltag Herren | SpG Neustadt/Kottengrün II 1 : 5 VFC Adorf

Mit einem souveränen und klaren Sieg über die SpG Neustadt/Kottengrün II verabschiedet sich die Zweite des VFC Adorf in die Winterpause. Nach dem sehenswerten Führungstreffer für die Gastgeber nach einer knappen Viertelstunde, avancierten die Adorfer Lorbeer und Wolke mit ihren drei bzw. zwei Tagestreffern zu den Matchwinnern. Durch den erneuten Erfolg sicherte sich der VFC seinen Platz in der Spitzengruppe und kann im neuen Jahr weiter auf die Tabellenspitze schielen. http://bit.ly/2E8PGCj (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 01.+02.12.2018

1. Mannschaft | 01.12.2018 14:00

VFC Adorf : SV Concordia Plauen

 

Ein letztes Mal vor der Winterpause schnüren Adorfs Herren am Samstag die Stollenschuhe. Zu Gast im Adorfer Stadion an der Elsterstraße ist der SV Concordia Plauen. Es ist etwas mehr als drei Monate her, als sich beide Mannschaften zu ihrem Hinspiel in der Plauener Südvorstadt trafen. Das Spiel auf Messersschneide konnte der VFC am Ende mit 3:2 gewinnen. Es trafen Röder, Kaiser und K. Herrmann für den VFC. Die Con kam erst spät in Tritt, hat aber fünf ihrer letzten sechs Pflichtspiele gewinnen können und sich dabei auch im Pokal gegen die SG Unterlosa durchgesetzt. Durch die Erfolge sicherten sich die Plauener mit 17 Punkten vorerst einen gefestigten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Bereits elf Punkte mehr hat der VFC Adorf auf dem Konto. Das bedeutet Rang drei zum Abschluss der Hinserie, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Erlbach. Der VFC wird sicherlich alles daransetzten, dass die 30-Punkte-Marke noch vor der Winterpause fällt. Dazu muss jedoch gegen die Con gewonnen werden. Die Begegnung wird von Tino Nürnberger gleitet. Ihm stehen Frank Gutjahr und Jens Württemberger an der Linie zur Verfügung.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 24.+25.11.2018

1. Mannschaft | 25.11.2018 14:00

SG Stahlbau Plauen : VFC Adorf

Zum letzten Hinrundenspiel in der Spielzeit 2018/2019 muss der VFC Adorf am Sonntag auswärts bei der SG Stahlbau Plauen antreten. Im achten Jahr der Sparkassenvogtlandklasse steht Adorf so gut dar wie noch nie. 27 Punkte befinden sich bereits auf der Habenseite des Teams aus dem Oberland. Bereits jetzt steht auch fest, dass der VFC, bei aktuell vier Punkten Vorsprung auf Neumark, mindestens als Drittplatzierter in die Rückrunde startet. Sollten die weiteren Spitzenteams aus Jößnitz und Erlbach Punkte lassen, ist sogar noch mehr drin. Dazu muss Adorf jedoch erstmal bei den Stahlbauern punkten. Die Gastgeber stecken aktuell im Tabellenmittefeld der Liga fest. 18 Punkte bedeutet derzeit Platz sieben. Sicherlich nicht ganz zufriedenstellend für die bis ins Halbjahr 2017 in der höherklassigen Vogtlandliga agierenden Plauener. Doch gerade auswärts tritt der VFC Adorf in dieser Saison besonders gerne an. Von sieben Spielen gingen sechs an den VFC, gegen Erlbach trennte man sich remis. In der vergangenen Saison konnte die SG ihr Heimspiel klar mit 3:0 gewinnen. Auch Zuhause reichte es für Adorf nicht für einen Sieg (1:1). Gelingt es dem VFC das Momentum für sich zu nutzen und fährt am Sonntag den ersten Erfolg gegen Stahlbau Plauen in der Vogtlandklasse ein? Das leitende Schiedsrichtergespann besteht aus Andy Bernhardt, Andre Siefert und Heiko Reß. 

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 17.+.18.11.2018

1. Mannschaft | 17.11.2018 14:00

VFC Adorf : FSV Bau Weischlitz

Am Wochenende steht der vorletzte Spieltag der Hinrunde in der Sparkassen-Vogtlandklasse an. Dabei bekommt es der VFC Adorf mit der Mannschaft der Stunde, dem FSV Bau Weischlitz, zu tun. Nur eines der letzten sieben Spiele konnten die Weischlitzer nicht gewinnen. So mauserte sich der FSV, trotz eines durchwachsenen Starts, Platz um Platz nach vorn. Der VFC spielt in der Hinrunde bis dato sehr konstant und konnte trotz einiger Mühen auch das letzte Spiel in Reumtengrün mit 1:0 gewinnen. So steht Adorf (24 Punkte), aktuelle Dritter in der Tabelle, noch einen Rang vor Weischlitz (22 Punkte). Das dies auch nach dem Spiel am Samstag noch so ist, sterbt der VFC sicherlich an. Dabei gilt es gerade zu Hause noch ein Schippchen draufzulegen. Denn den Adorfern gelangen auf heimischen Platz bisher erst ein Sieg und zwei Unentschieden. In den letzten Jahren trafen beide Mannschaften sage und schreibe 27 Mal aufeinander. Sechs Spiele davon gewann der VFC, sieben gingen an Weischlitz. Die restlichen acht Duelle endeten mit Punkteteilung. Im Vorjahr ging der Sieg jeweils an die Heimmannschaft. Das dürfte sich aus Adorfer Sicht aktuell sicherlich gerne fortsetzen. Geleitet wird die Begegnung von Jörg Wohlrab. Im assistieren Sven Hörning und Jörg Kaiser.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 10.+11.11.2018

1. Mannschaft | 11.11.2018 14:00

VfL Reumtengrün : VFC Adorf
Wenn die Lobels auf dem Marktplatz gerade erst so richtig in Stimmung kommen und sich den Schlüssel vom Rathausoberhaupt ergattert haben, reist der VFC zu seinem Auswärtsmatch nach Reumtengrün. Passenderweise fällt der 11. Spieltag der Vogtlandklasse auch noch auf den 11.11. Doch nun zum Sportlichen: Adorf hält sich trotz zweier Unentschieden nacheinander auf einem guten dritten Tabellenrang. Der Gastgeber weist die gleiche Bilanz und holte je ein Remis gegen Kürbitz und Heinsdorfergrund. Zu Beginn der Saison lange Zeit punktlos, erkämpften sich die Reumtengrüner in den vergangenen Wochen neun Punkte und verweilen so derzeit zwei Plätze vor dem ersten Abstiegsrang. Außerdem verkündete er VfL in der vergangenen Woche Veränderungen auf der Trainerposition. Mit dieser Entscheidung in der Hinterhand, strebt Reumtengrün sicherlich den ersten Saisondreier auf heimischen Platz an. Der VFC ist dagegen auswärts noch ungeschlagen und möchte diese Serie gewiss weiter ausbauen. Treffen die beiden Temas aufeinander, fallen bekanntermaßen eine Menge Tore. In den bisherigen neun Pflicht- und Freundschaftsspielen immerhin 5,44 im Durschnitt. In der vergangenen Saison gingen beide Duelle an Adorf (2:0, 5:1). Die Spielleitung am Sonntag besteht aus Michael Filc, Frank Krauß und David Nemec.

mehr lesen

10. Spieltag Herren | VFC Adorf II 2 : 3 FC Werda II

Erst pfui, dann hui und zum Ende wieder pfui: Die Kurzzusammenfassung des Spiels der Adorfer Zweiten gegen den FC Werda. Der VFC verschlief die ersten 20 Minuten des Topspieles und lies den Gegner bereits nach sechs Minuten durch individuelle Fehler mit zwei Toren in Führung gehen. Für die Gäste trafen Wilke und Merkel. Nach der mäßigen Anfangsphase agierte auch der VFC Adorf nach und nach in der Offensive, jedoch noch ohne dem nötigen Zwang. Nur eine Minute nach Halbzeit stellte der zuvor eingewechselte T. Hiller per verwandelten Freistoß den Anschluss für den VFC her. Wiederum nur zehn Minuten später eroberte Röder kurz vor dem Gästestrafraum den Ball und legte überlegt auf Adorfs Stürmer Frisch. Für diesen war das Tor nur noch Formsache. Adorf war nun die spielbestimmende Mannschaft, verpasste aber das dritte Tor. Die Gäste bäumten sich gegen Ende des Spiels hin nochmals auf und gingen durch Schmalfuß gut zehn Minuten vor Sielende erneut in Führung. Diese hatte bis zum Spielende Bestand. http://bit.ly/2OobfPW (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 03.+.04.2018

1. Mannschaft | 03.11.2018 14:00

VFC Adorf : SpVgg 1862 Neumark
Die Wochen der Wahrheit gehen weiter. Am Samstag heißt es im Adorfer Stadion an der Elsterstraße Platz drei gegen Platz vier der Sparkassen-Vogtlandklasse. Der VFC Adorf bekommt es dabei mit der SpVgg 1862 Neumark zu tun. Dies ist zugleich das Duell der „Dinos“ der Vogtlandklasse. Seit Gründung im Jahr 2011 duellieren sich beide Mannschaften ohne Unterbrechung in dieser Spielklasse. Dabei spricht die langjährige Blanz deutlich für Adorf. Acht der bisher 14 Partieren gingen an den VFC und fünf Mal holte sich Neumark den Dreier, bei erst einem Unentschieden. Zuhause nimmt es der VFC Adorf besonders gern mit den Gästen der Spielvereinigung auf. Erst einmal wurden die Punkte auf heimischen Platz aus der Hand gegeben. Das letzte Aufeinandertreffen ist kaum ein halbes Jahr vorbei. Dabei siegte Adorf durch Tore von Herrmann und Frisch mit 2:1. In der Tabelle trennt die beiden Mannschaften derzeit nur ein Punkt. Dem Sieger winkt eventuell sogar Tabellenplatz zwei, wenn Jößnitz zeitgleich keinen oder nur einen Punkt holt. Es liegt demzufolge eine Menge Brisanz in der Partie, welche vom Unparteiischen Klaus Setzer geleitet wird. Ihm stehen Lutz und Frank Gutjahr als Assistenten zur Verfügung.

mehr lesen

3. Spieltag Herren [Nachholspiel] | VFC Adorf II 4 : 1 SpVgg Grünbach-Falkenstein III

Am Wochenende konnte die 2. Mannschaft des VFC Adorf einen weiteren Sieg einfahren. Gegen die Dritte der SpVgg Grünbach-Falkenstein brauchten die Adorfer etwas Zeit um ins Geschick zu kommen. In der ersten Drangphase nutzen jedoch die Gäste ihre Möglichkeit zum Tor. Steiniger kam in der 21. Minute zu unbedrängt zum Abschluss. Es sollte aber auch die einzige achtenswerte Chance im gesamten Spielverlauf bleiben. Denn der VFC übernahm schnell nach dem Rückstand das Kommando auf dem Platz. Auch wenn nicht alles an diesem Tag funktionierte, zeigte die Mannschaft nach gut 30 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung. So konnte Thalmann noch vor der Pause den Ausgleich per Kopf markieren. Im zweiten Durchgang machte sich der Altersunterschied der beiden Mannschaft stark bemerkbar. Der jungen Adorfer Offensivriege hatte die Abwehr des Gegners oftmals nur wenig entgegenzusetzen. So konnten Brittling und Thalmann, durch einen Doppelschlag in Minute 69 und 75 mit jeweils überlegten Abschlüssen, das Ergebnis zu Gunsten des VFC drehen. Denn Schlusspunkte setzte wieder Brittling mit einem flachen direktverwandelten Freistoß. Am Ende ein auch in dieser Höhe gerecht Sieg. Am Wochenende wartet mit dem FC Werda der aktuelle Tabellenführer auf den VFC Adorf. https://bit.ly/2qjBk9n (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 26.-.28.10.2018

1. Mannschaft | 27.10.2018 14:00

VFC Adorf : SpVgg Grünbach-Falkenstein

Nach dem mühsamen Arbeitssieg gegen den SV Merkur 06 Oelsnitz am vergangenen Wochenende, holt der VFC Adorf am Samstag das Spiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein nach. Dies war ursprünglich auf das große Adorfer Festwochenende Anfang September gefallen und konnte somit nicht planmäßig ausgetragen werden. Die Gäste der Spielvereinigung stehen mit derzeit zehn Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Der VFC hielt durch den späten 2:1 Erfolg seinen Platz im Spitzenquartett der Sparkassen-Vogtlandklasse. Spiele mit Beteiligung der Grünbach-Falkensteiner sind bislang zähe Werke für Fans torreichen Fußballs. Im Durchschnitt fallen gerade einmal 1,375 Tore pro Partie. Ungewöhnlich auf Kreisebene. Dieser Wert kommt nicht zuletzt durch die scheinbar gute Abwehrarbeit zustande. Mit erst fünf Gegentoren stellen sie, hinter dem Spitzenreiter aus Erlbach, den Topwert der Klasse. Spielt der VFC mit, geht es deutlich torreicher zu: 3,25 durchschnittlich. Man wird sehen, welcher Trend sich am Samstag fortsetzen wird. Seit Gründung der Spielvereinigung Grünbach-Falkenstein konnte der VFC Adorf noch kein direktes Duell gewinnen. Hier ist somit Nachholbedarf vorhanden. Im letzten Duell, zum Saisonende der vergangen Spielzeit, setzte es für den VFC eine herbe 7:1 Klatsche auf dem Kunstrasen in Falkenstein. Schiedsrichter Sven Joram wird das Spiel am Samstag aufgrund der Zeitumstellung bereits 14:00 Uhr anpfeifen.

mehr lesen

9. Spieltag Herren | SpG Lauterbach/Oelsnitz 0 : 3 VFC Adorf II

Einen souveränen 3:0 Erfolg sicherte sich Adorfs Zweite am heutigen Sonntag in Lauterbach. Dabei traf eine junge Adorfer Truppe auf eine aus erfahrenen Spielern bestehende Spielgemeinschaft Lauterbach/Oelsnitz. Der VFC wusste von Beginn an seine Schnelligkeitsvorteile auszunutzen und zog ein schnelles Spiel über die Außen auf. Ebner auf Seiten der Gastgeber konnte jedoch die erste dicke Möglichkeit nach einem Adorfer Querschläger nicht zum Tor ummünzten. Frisch machte es für Adorf deutlich besser und vollendete seine Einzelleistung per präzisem Abschluss zum 0:1 in der 24. Minute. Der VFC zeigte sich nun gesicherte und drängte auf schnelle Ergebniserhöhung. Rill nahm kaum 10 Minuten später eine Hereingabe perfekt an und schloss per sehenswerter Volleyabnahme zu 0:2 ab. Keine Chance für Heimtorhüter Schwab. Er war es auch, der nach der Pause gleich zum 0:3 erhöhte. Wiederum durch straffer Abnahme ins lange Eck. Die Gastgeber bemühten sich noch um Ergebniskorrektur, bleiben jedoch im Abschluss viel zu harmlos, sodass die Adorfer einen sicheren Sieg einfahren konnten. http://bit.ly/2PLglr7 (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 20.+21.10.2018

1. Mannschaft | 20.10.2018 15:00

SV Merkur 06 Oelsnitz : VFC Adorf
Der VFC hat am vergangenen Spieltag die erste Saisonniederlage gegen die SG Jößnitz hinnehmen müssen (3:0). Am Samstag trifft die Mannschaft nun auf die zweite Vertretung des SV Merkur 06 Oelsnitz und hat damit die Chance auf Rehabilitation. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle nur zwei Plätze, aber fünf Punkte. Die Oelsnitzer Gastgeber konnten von den vergangenen fünf Spielen nur eins für sich entscheiden (2:1 gegen Heinsdorfergrund). Trotzdem dürften sie mit ihrer aktuellen Tabellenposition (Platz 6) als Aufsteiger recht zufrieden sein. Der VFC Adorf musste bereits in der zweiten Runde des Vogtlandpokales auf dem Kunstrasen der Sperken antreten. Das Spiel zum Saisonbeginn dominierten die Adorfer und gewannen so am Ende mit 4:1. Die Treffer für den VFC erzielten Kaiser (2), Seifert und Polster. Knüpft die Adorfer Mannschaft an die Leistung dieses Spiels an, so sollte auch ein weiterer Sieg gegen Merkur im machbaren Bereich liegen. Geleitet wird das Spiel von Enrico Zorn. Ihm assistieren Marco Leihkamm und Daniel Müller.

mehr lesen

8. Spieltag Herren | VFC Adorf II 1 : 1 SG Straßberg II

Es bewahrheitet sich immer wieder: Gegen 10 Mann spielt es sich schwieriger, als gegen eine vollständige Elf. Die Gäste aus Straßberg traten über 90 Minuten mit nur neun Feldsielern und einen Torhüter in Adorf an. Daher ist es kaum verwunderlich, dass Straßberg sich durchweg auf die Defensivarbeit konzentrierte und tief in der eigenen Hälfte auf die Adorfer Angriffe wartete. Dies machte es für die Adorfer junge Truppe schwer. Wenn es gefährlich vor des Gegners Tor ging, dann über die schnellen Außenspieler. Mit dem 0:0 zur Pause konnten folglich nur die Gäste leben. Mit dem Kopf noch in der Halbzeit, wurde die Adorfer Hintermannschaft vom schnell vorgetragenen Anstoß der SG Straßberg überrascht. Eberl bekam den langen Ball genau in die Schnittstelle zwischen Abwehr und Torhüter und konnte seelenruhig ohne Bedrängnis einnetzen. Der VFC wollte den schnellen Ausgleich. Durch das Auflösen der Vierkette, drängte die Mannschaft aggressiver nach vorn. Brittling legte in der 62. Minute perfekt auf Thalmann ab. Dieser schlenzte den Ball sehenswert in den Giebel. Mehr als das eine Tor gelang jedoch nicht mehr. Trotz dieser gefühlten Niederlage, steht die Adorfer Zweite mit Platz 5 immer noch gut in der Tabelle da. http://bit.ly/2EkDZcI (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 12.-.14.10.2018

1. Mannschaft | 13.10.2018 15:00

VFC Adorf : SG Jößnitz

Kaum sind die Blessuren aus dem Oberlandderby gegen den BC Erlbach verblasst, wartet auf den VFC Adorf schon das nächste Spitzenspiel. Die Jößnitzer wurde bereits vor Beginn der aktuellen Spielzeit als heißester Aufstiegsanwärter der Sparkassenvogtlandklasse gehandelt. Bis auf einen kleinen Ausrutscher (Niederlage gegen die SG Kürbitz) wurden Sie dieser Rolle auch nahezu tadellos gerecht. Mit gleicher Punktzahl (16) stehen die beiden ärgsten Verfolger von Erlbach auf den Plätzen zwei und drei, wobei Adorf noch einen Nachholer offen hat. In der Vorsaison konnte der VFC zu Hause ein Unentschieden erkämpfen (1:1). Den Adorfer Treffer erzielte dabei Herrmann. Für die SG Jößnitz traf deren Topscorer Hirsch, welcher auch in der bisherigen Spielzeit 8 der 20 Jößnitzer Treffer beisteuerte. Ihm gilt es also im Spiel ein besonderes Augenmerk zu schenken. Erwähnenswert ist außerdem, dass Jößnitz die Heimreise aus Adorf noch nie mit einem Dreier im Gepäck angetreten ist. Den Adorfern läge sicherlich einiges daran, wenn dies auch nach der Partie am Samstag noch Bestand hätte. Mit Gunter Schwab, Sebastian Fritzsch und Steffen Limmer leitet ein sehr erfahrenes Schiedsrichtergespann das Spitzenduell.

mehr lesen

7. Spieltag Herren | FSV 1990 Klingenthal II 1 : 2 VFC Adorf II

Die Zweite von Adorf ist nach der ersten Saisonniederlage vor zwei Wochen wieder in der Spur und gestaltete das Derby beim FSV Klingenthal mit 2:1 für sich. Personell reiste die Mannschaft zwar nur mir elf Mannen ab, stellte sich dafür aber gut auf. Beide Treffer für den VFC erzielte Thalmann. Nur der Klingenthaler Ausgleich in der 57. Minute schlug etwas auf das Gemüt, eines sonst positiv zu bewertenden Spiels. http://bit.ly/2PhXxzg (esch)

 

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 05.-07.10.2018

1. Mannschaft | 06.10.2018 15:00

BC Erlbach : VFC Adorf
Spitzenspiel im Oberlandderby: Fußballherz, was willst du mehr? Beide Teams sind in der Liga diese Saison noch ungeschlagen. Allerdings musste der VFC gestern im Pokal beim VfB Plauen Nord antreten und dabei die erste Pflichtspielniederlage hinnehmen. Erlbach konnte vergangene Woche sein Spiel bei der SG Stahlbau Plauen knapp mit 1:0 gewinnen und somit seine Serie ebenso fortsetzen wie Adorf, die gegen Heinsdorfergrund gewinnen konnten. Nun geht es im direkten Duell um die Tabellenführung und darum, wer seine Serie von ungeschlagenen Spielen weiter fortsetzen kann. Neben der tabellarisch hoch brisanten Ausgangssituation, kommt natürlich noch hinzu, dass das Spiel zugleich die Machtverhältnisse des Oberen Vogtlandes im Fußball wiederspiegelt. Erlbach musste in den zurückliegenden zwei Saisons zu Hause die Punkte jeweils nach Adorf übergeben. Schütze des goldenen Tores im Duell genau vor einem Jahr war K. Haller. Das Aufeinandertreffen in Adorf wurden immer mit Punkteteilung beendet (1:1, 1:1, 4:4, 3:3). Daher spricht die langfristige Statistik eher für Adorf. In der aktuellen Saison ließen beide Mannschaft von sich aufhorchen. Der BCE stellt derzeit in der Tabelle aber die absoluten Topwerte, 6 Siege aus 6 Spielen bei 22 zu 2 Toren. Es liegt also eine Menge Spannung in der Luft. Die Spielleitung übernimmt Denny Roth. An den Seitenlinien assistieren Justin Herold und Philipp Berndt.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 21.-23.09.2018

1. Mannschaft | 22.09.2018 15:00

VFC Adorf : SG Kürbitz

Am Samstag steht für die den VFC Adorf das erste Pflichtheimspiel der Saison 2018/2019 auf dem Plan. Dabei reist der Aufsteiger aus Kürbitz nach Adorf. Die Gäste halten sich nach vier vorangegangenen Spieltagen mit vier Punkten derzeit im hinteren Mittelfeld der Vogtlandklasse auf. Am letzten Wochenende gelang ihnen der erste Saisonsieg über den Mitaufsteiger aus Heinsdorfergrund. Für den VFC Adorf hat sich die Siegesserie am vergangen Spieltag gegen den SV Coschütz fortgesetzt. Noch immer ging kein Pflichtspiel der noch jungen Spielzeit verloren. Diese herausragende Bilanz spiegelt sich auch in der Tabelle wieder (aktuell Platz drei, mit einem Spiel weniger). Zuletzt trafen beide Mannschaften in der Kreisklasse in den Jahren 2003 und 2004 aufeinander. Adorf gewann damals beide Duelle ohne Gegentreffer (1:0; 2:0). Die SG Kürbitz wird sicherlich versuchen, die mit der Favoritenrolle ins Spiel gehende Adorfer Mannschaft, zu ärgern. Die Spielleitung übernimmt Sven Sonnemann, mit seinen Assistenten Ralf Enders und Marvin Fischer.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 14.-.16.09.2018

1. Mannschaft | 15.09.2018 15:00

SV Coschütz : VFC Adorf

Ziemlich genau zweieinhalb Jahre ist es her, als sich der SV Coschütz und der VFC Adorf das letzte Mal in der Vogtlandklasse begegneten. Damals gewann Adorf mit 3:0 durch Tore von Seifert, Rudau und D. Keller. Nach dem Aufstieg des Gastgebers, kommt es am Wochenende erneut zu dieser Begegnung. Der SV Coschütz befindet sich am Anfang der Saison im Wechselbad der Gefühle. Der herben Auftaktklatsche gegen den BC Erlbach (8:0), folgte ein überzeugender Auftritt gegen den Mitaufsteiger SG Kürbitz (4:1). Am vergangenen Spieltag unterlag man erneut, dieses Mal knapp mit 2:1 gegen die Spvgg. Heinsdorfergrund. Bemerkenswert: alle bisherigen fünf Coschützer Tore wurden durch André Petzold erzielt. Der VFC Adorf möchte nach dem spielfreien Adorfer Festwochenende an seine Serie anknüpfen. Bisher konnten alle Pflichtspiele der Saison 2018/2019 gewonnen werden. Skurril: Adorf musste, einschließlich der kommenden Partie, immer auswärts ran. Trotz eines Spiels weniger, agiert der VFC derzeit auf dem fünften Rang. Mit einem weiteren Sieg könnten bereits früh in der Saison wichtige Punkte eingefahren werden. Das Spiel wird von Steffen Limmer geleitet. Ihm assistieren René Fischer und Christian Baer.

mehr lesen

Herrenmannschaften erneut erfolgreich

Auch am zweiten Spieltag der Saison 2018/2019 sicherte sich sowohl die Erste als auch die Zweite einen Auswärtserfolg. Während die 1. Mannschaft einen klaren 3:0 Erfolg beim Reichenbacher FC II einfuhr, erkämpfte die 2. Mannschaft ein 1:0 im Derby gegen den SC Markneukirchen. So kann es gerne weitergehen. Ausführliches folgt morgen (esch)

 

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 31.08.-02.09.2018

1. Mannschaft | 01.09.2018 15:00

Reichenbacher FC II : VFC Adorf

Nach dem erfolgreichen Start in den Ligawettbewerb am vergangen Wochenende, möchte die 1. Mannschaft des VFC Adorf am kommenden Samstag nachlegen. Adorf muss dabei erneut auswärts, beim Reichenbacher FC II, antreten. Und wieder heißt es, ein gefürchtetes und wenig geliebtes Spiel auf einem Kunstrasenplatz zu überstehen. Noch ist der VFC immer punktlos aus den Partien, welche auf dem Nebenplatz am Wasserturm ausgetragen wurden, nach Hause gefahren. In der vergangen Spielzeit setzte es zum Rückrundenstart sogar eine deutliche 6:1 Klatsche, analog zur Pokalpartie im Sommer 2015. Die Reichenbacher gehen sicherlich mit reichlich Frust aus der verlorenen Begegnung gegen die Nachbarstädter aus Heinsdorfergrund ins Match. Generell scheint es für die Mannen aus der Neuberinstadt derzeit nicht nach Plan zu laufen. Weder in den Vorbereitungsspielen, noch im Pokal bzw. in der Liga wollte bisweilen ein Sieg glücken. Torreich ging es zwischen diesen beiden Teams immer zu. In den bisherigen sieben Duellen landete der Ball durchschnittlich 5,3 Mal im Netz. Es wird sicher herausstellen, ob sich dieser Trend fortsetzt. Das Spiel wird vom Schiedsrichtertrio Enrico Zorn, Daniel Müller und Danny Popp geleitet.

mehr lesen

1. Spieltag Herren | VFC Adorf II 4 : 0 SpG Neustadt/Kottengrün II

Mit einer jungen Truppe ist die zweite Mannschaft hervorragend in die neue Saison 2018/2019 gestartet. Mit den drei Erfahrenen Hiller, Reidel und Strobel standen nur drei Spieler im Kader, welche vor dem Jahr 1996 geboren wurden. Erfreulich, da ja die erste Mannschaft ebenfalls mit voller Kaderstärke zeitlich zu ihrem Auswärtsspiel abreiste. Brittling eröffnete und beendete mit seinen beiden Tagestreffern in der 3. und 90. Spielminute die Begegnung. Die beiden anderen Tore für den VFC erzielten Frisch und Reidel. Nächste Woche reist die 2. Mannschaft zum Oberlandderby nach Markneukirchen (Anpfiff 15:00 Uhr). http://bit.ly/2PDig11 (esch)

mehr lesen

Auftakt nach Maß für die Herrenmannschaften

Kann eine Saison besser starten, als mit Siege der 1. und 2. Adorfer Herrenmannschaft? Wohl kaum! Die Zweite legte mit 4:0 Heimspielerfolg gegen die SpG Neustadt/Kottengrün vor. Es trafen Brittling (2), Frisch und Reidel. Die Erste macht es auswärts bei der Plauener Con etwas spannender und siegte mit 3:2. Röder, Kaiser und Herrmann ließen die Adorfer jubeln. Ausführliche Berichte folgen. (esch)

 

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 24.-26.08.2018

1. Mannschaft | 25.08.2018 15:00 Uhr

SV Concordia Plauen : VFC Adorf
Nach zwei Siegen im Pokalwettbewerb, möchte die 1. Mannschaft des VFC Adorf am kommenden Samstag zum Auftakt im Ligawettbewerb nachlegen. Der VFC muss dabei gleich auswärts beim langjährigen Weggefährten, dem SV Concordia Plauen ran. Beide Mannschaften kennen sich aus vielen gemeinsamen Jahren in der Vogtlandklasse. Dabei kristallisierte sich das Duell bei der Con, als meist unnötige und von wenig Erfolg geprägte Auswärtsfahrt heraus. Nur in der Saison 2016/2017 gelang ein Adorfer Sieg in Plauen. Auch generell hat die Con die Nase in der langjährigen Bilanz vorne. Von den bisherigen 22 Spielen seit elektronischer Erfassung gingen zehn Siege an die Plauener. Fünf Mal war der VFC Adorf erfolgreich. Um den Kampf ins Achtelfinale besiegten beide Teams in der Vorwoche Ligakonkurrenten, wenn auch das Spiel der Con gegen Jößnitz noch vorm Sportgericht liegt. Auch aus dieser Sicht dürfte eine Begegnung auf Augenhöhe erwartet werden. Geleitet wird das Spiel von Michael Moch. Ihm assistieren Manfred Jahn und Ulrich Sörgel.

mehr lesen

Staffeln für neue Spielzeit sind fixiert

Auf seiner Sitzung am 26.06.2018 hat der Vorstand des Vogtländischen Fußballverbands die Staffeleinteilungen für die Saison 2018/2019 im Herrenbereich beschlossen. Die 1. Mannschaft des VFC Adorf spielt auch weiterhin, wie seit Gründung der Sparkassenvogtlandklasse, in der zweithöchsten Ebene im Kreis. Nach kurzer Abstinenz wird es wieder Aufeinandertreffen gegen den SV Coschütz und die SpVgg Heinsdorfergrund geben. Ebenfalls aufgestiegen sind die Vertretungen von der SG Kürbitz und von Merkur Oelsnitz 2. Die 2. Adorfer Mannschaft ist in der regional gegliederten Staffel 3 der 2. Kreisklasse ansässig. Unter anderem wird es Nachbarschaftsduelle gegen Markneukirchen und Eichigt geben. Am 25./26.08.2018 starten die Pflichtspiele in den einzelnen Klassen des Vogtlandes. (esch)

Vorschau auf’s Wochenende 09.+.10.06.2018

Herren | 09.06.2018 15:00

FC Teutonia Netzschkau : VFC Adorf
Wie hat die erste Adorfer Vertretung die herbe 7:1 Klatsche gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein aus der vergangenen Woche weggesteckt? Gegen das Tabellenschlusslicht aus Netzschkau kann der VFC Adorf am Samstag den Klassenverbleib, einen regulären Spieltag vor Saisonende, fix machen. Die Gastgeber, welcher schon seit einigen Spieltagen als sicherer Absteiger aus der Sparkassen-Vogtlandklasse feststeht, konnten in den bisherigen Spielen der Rückrunde nur einen Sieg und drei Remis einfahren. Ebenso eine mäßige Punktebilanz präsentieren aber auch die Adorfer, welche mit einem Punkt mehr den vorletzten Platz der Rückrundentabelle einnehmen. Somit kommt es zum Duell der Kellerkinder in der Rückrunde. Auch im Hinspiel hatte der VFC Adorf beim 1:1 auf heimischen Platz Punkte liegen gelassen. Torschütze des Adorfer Treffers im November war Herrmann. Das Spiel am Wochenende wird vom Unparteiischen Christian Auer geleitet. Ihm assistieren an der Linie Lutz und Frank Gutjahr.

mehr lesen

18. Spieltag Herren [Nachholer] | SpVgg Grünbach-Falkenstein 7 : 1 VFC Adorf

Mächtig auf die Socken, gab es für die Herren des VFC Adorf am gestrigen Sonntag auf dem Falkensteiner Kunstrasenplatz. Zugleich war das die sechste Adorfer Auswärtspleite in Folge. Dabei hatte Adorf den besseren Start. Als ein Spieler der Heimmannschaft den Ball vertändelte, war Haller zur Stelle. Wenig später verhinderte Weidlich mit einer tollen Parade das mögliche 0:2. Dann aber drehten die Gastgeber auf, bei denen vor allem im Mittelfeld Lehmann Regie führte. Innerhalb von fünf Minuten bog die Spielvereinigung auf die Siegerstraße ein. Nach dem Wechsel kontrollierte sie weiter das Geschehen. Einwechsler Hannemann erwies sich dreimal als Joker. Erst holte er einen Elfmeter heraus, dann legte er zweimal als Vorbereiter für die Treffer 6 und 7 auf. [Auszug aus Freien Presse vom 04.06.2018].

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 02.+03.06.2018

Herren | 03.06.2018 15:00

SpVgg Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf

Die Herren des VFC Adorf müssen am Sonntag zum Nachholer gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein ran. Aufgrund des erneuten Wintereinbruches konnte der Falkensteiner Kunstrasen Ende März zum regulären Termin nicht bespielt werden. An der Ausgangssituation hat sich seither allerdings recht wenig geändert. Beide Mannschaften stecken nach wie vor im Kreise der Abstiegsaspiranten fest. Der VFC Adorf, derzeit achter der Sparkassenvogtlandklasse, hat auf die Spielvereinigung drei Punkte Vorsprung. Diese rangiert derzeit, punktgleich mit dem ersten Abstiegsplatz, auf Rang zwölf. Ein Adorfer Sieg würde zum fast sichereren Klassenverlieb führen. Dabei ist die Adorfer Ausgangslage nicht die beste, konnte doch der Platz aufgrund des Hochwassers eine Woche lang nicht zum Trainingsbetrieb genutzt werden. Im Hinspiel teilten sich die Mannschaften die Punkte. Beim 1:1 im Stadion an der Elsterstraße trafen Polster für Adorf und Setzer für Grünbach-Falkenstein. Die Begegnung am Wochenende wird auf dem Falkensteiner Kunstrasenplatz ausgetragen. Das Schiedsrichtergespann besteht aus Manfred Hoyer, Jörg Kaiser und Florian Jähn.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 26.+27.05.2018

Herren | 26.05.2018 15:00

VFC Adorf : SpVgg 1862 Neumark

Noch drei reguläre und ein Nachholspieltag stehen in der Saison 2017/2018 für die Herren des VFC Adorf auf dem Programm. Am Samstag kommt die SpVgg 1862 Neumark zum Mittelfeldduell in der Sparkassen-Vogtlandklasse nach Adorf gereist. Die Mannschaften nehmen derzeit die Tabellenplätze sechs (Neumark) und sieben (Adorf) ein. Getrennt sind die Teams durch drei Punkte. Somit könnte der VFC durch einen Heimsieg punktmäßig auf Neumark aufschließen. Der eine Dreier wäre faktisch sogleich der erneute Adorfer Klassenverbleib in der zweithöchsten Spielklasse des Vogtlandes. Bereits 13 Mal trafen die beiden Mannschaften in der jüngeren Vergangenheit aufeinander. Dabei siegte der VFC in sieben Begegnungen. Neumark sicherte sich in fünf Spielen den Dreier. Im Hinspiel dieser Saison gab es das erste Remis (0:0) untereinander. Dabei hatte der VFC Adorf seine Spielüberlegenheit nicht in Tore ummünzten können. Die nächste Gelegenheit bietet sich nun am Samstag. Die Spielleitung besteht aus John-Lucas Pilz, Dirk Pilz und Sebastian Eßbach.

mehr lesen

23. Spieltag Herren Res. | VFC Adorf 3 : 1 SG Unterlosa

Adorfs Reserve setzt nochmals zum Saisonendspurt an und siegt auch gegen die SG Unterlosa. Dabei begann die Partie aus Adorfer Sicht wenig erfreulich. Bereits in der 10. Minute musste das Gegentor durch Becker hingenommen werden. Nur wenige Minuten später musste Thalmann nach einem heftigen Foulspiel verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Im weiteren Spielverlauf machte sich der hohe Altersunterschied in den beiden Kadern mehr und mehr sichtbar. Adorfs „Jugendtruppe“ (Altersdurchschnitt 27 Jahre) überrannte die Unterlosaer Hintermannschaft (39 Jahre), blieb aber im Abschluss zu phlegmatisch. In der 29. Minute fasste sich Reidel an der Strafraumgrenze ein Herz und versenkte den Ball unter der Querlatte. Das Spiel wurde durch einen verwandelten Strafstoß von Hiller in der 62. Minute zu Adorfs Gunsten gedreht. Denn endgültigen Deckel drauf, machte Muuse Adow zwei Minuten vor das Spielende. Ein gerechter Erfolg, welcher die Adorfer Reserve auf den 6. Tabellenplatz bringt. http://bit.ly/2rDHbqk (esch)

mehr lesen

Zweite bestreitet Nachholer

Am heutigen Mittwoch muss die Adorfer Reserve außerplanmäßig auf dem Platz ran. Dabei wird der VFC auf Wiedergutmachung im Duell gegen den SSV Tirpersdorf aus sein. Ausgerechnet im Hinspiel gegen den VFC, konnten die Gäste ihren ersten Dreier verbuchen. Gesamt haben die Tirpersdorfer erst elf Pünktchen auf dem Konto. Adorf eroberte sich nach dem kämpferischen Sieg gegen Fortuna Plauen am vergangen Samstag den 7. Tabellenplatz zurück. Dadurch weist die Mannschaft ein vollkommen ausgeglichenes Torverhältnis auf. Der SSV steckt trotz zweier Siege nach der Winterpause weiterhin am Ende der Staffel fest. Doch gerade gegen die vermeintlich einfachen Gegner, müssen sich die Adorfer häufig strecken, um zu siegen. Schiedsrichter der ab 18.00 Uhr stattfindenden Partie wird Sportsfreund Rolf Thomä sein. (esch)

22. Spieltag Herren Res. | FC Fortuna 91 Plauen 1 : 2 VFC Adorf

Einen hartumkämpften Sieg sicherte sich die zweite Adorfer Vertretung gegen spielstarke Gegner aus Plauen. Dabei verteilten sich die Rollen im Spiel relativ schnell. Der Gastgeber versuchte sich durch gute Ballstafetten in die gefährliche Zone durchzuarbeiten. Allerdings verließ den Plauenern vom Tor zu oft der Mut, um wirklich gefährlich zu wirken. Adorf konzentrierte sich indes auf seine kompakte Defensivarbeit. Bis zur 21. Minute, als Röder im Mittelkreis einen Ball erobert und perfekt auf den gestarteten Aghaie passte. Plauens Torhüter Karas wollte durch sein Herausstürmen noch verhindern, was nicht mehr zu verhindern war. Nur ein paar Minuten später hatte die Heimmannschaft eine Dreifachchance zum Ausgleich. Zuerst verhinderte Schreiner im Tor, dann der Pfosten und zuletzt das Unvermögen des Plauener Angreifers das 1:1. Nach der Pause entwickelte sich ein ähnliches Spiel wie im ersten Durchgang. Unschöne Szenen in der 75. Minute, welche völlig zurecht mit je einer roten Karte auf jeder Seite geahnten wurden. Dadurch entstanden größere Lücken auf dem Rasen. Einen herrlichen Spielzug von Mittelfeld ausgehend, über die Außen, vollendete Musse „Dadier“ Adow ebenso sehenswert per Direktabnahme in den Winkel. Er konnte sich erstmalig für den VFC Adorf in die Torschützenliste eintragen. Nicht weniger schlecht schloss Plauens Walther in „Robbenmanier“ nur zwei Minuten später zum Abschluss ab. Dank eine starken gesamtmannschaftlichen Leistung, konnte der VFC den Dreier mitnehmen. http://bit.ly/2JVFOuq (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 05.+06.05.2018

Herren | 05.05.2018 15:00

FC Fortuna 91 Plauen : VFC Adorf
Die vergangenen beiden Spieltage hätten für die Duellanten vom Wochenende kaum unterschiedlicher laufen können. Die Gastgeber grüßten lange Zeit von der Tabellenspitze, mussten diese aber nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge an die SG Unterlosa zurückgeben. In ihren drei Niederlagen nach der Winterpause kassierten die Fortunen 13 Gegentore. Zuletzt schieden die Plauener, durch eine Niederlage gegen den Ligakontrahenten BC Erlbach, auch noch aus dem Pokalwettbewerb aus. Hingegen zeigte der VFC Adorf in den letzten Wochen wieder einmal seine Stärke. Wenn es darauf ankommt und die gefährliche Zone immer näher rückt, agiert die Adorfer Mannschaft als Einheit und punktet. Bei noch einer nachzuholenden Begegnung, hat der VFC derzeit 10 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Im Hinspiel trumpfte Adorf auf heimischen Platz auf. Beim 4:2 Sieg trafen für Adorf Puchta und Aghaie (2). Hinzu kam noch ein Eigentor durch Plauens Preßler. Mit einer ähnlich couragierten Leistung, wie zuletzt gegen die Con, ist sicherlich auch gegen den derzeitigen Tabellenzweiten der Vogtlandklasse etwas möglich. Das Spiel wird vom Schiedsrichtergespann Denny Roth, Marcel Gramsch und Danny Steinert geleitet.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 27.-29.04.2018

Herren | 28.04.2018 15:00

VFC Adorf : SV Concordia Plauen

Nach dem wichtigen Sieg gegen den VfL Reumtengrün am vergangen Wochenende, steht für die Adorfer Mannschaft nun ein weiteres schweres Heimspiel auf dem Plan. Am Samstag zu Gast sein wird der SV Concordia Plauen. Beide Teams haben in der Vorwoche jeweils mit 5:1 gewinnen können, Adorf gegen Reumtengrün und Concordia gegen Tirpersdorf. Die Plauener sind aktuell das Team der Stunde in der Vogtlandklasse. Durch die zahlreiche Erfolge in den letzten Wochen, pirschte sich die Con wieder auf die Aufstiegsränge heran. Auf die zwischenzeitlich schwächelnden Fortunen, welche aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz stehen, fehlen ihr nur 8 Punkte, bei noch zwei Spielen weniger. Der VFC kann sich in diesem Duell für die Hinspielniederlage in Plauen revanchieren. Dabei trat der VFC erstaunlich schwach auf und verlor am Ende deutlich mit 3:0. Generell gilt die Con nicht als Adorfs Lieblingsgegner. Doch zuhause hat der VFC nur eines der letzten vier direkten Duelle verloren. Die Spielleitung für die Begegnung wird aus Michael Filc, Frank Kraus und Jens Württemberger bestehen.

mehr lesen

21. Spieltag Herren Res. | VFC Adorf 2 : 1 VfL Reumtengrün

Adorfs Reserve bezwingt danke einer starken kämpferischen Leistung auf heimischen Platz den unangefochtenen Tabellenführer aus Reumtengrün. Es war ein ungewöhnliches Spiel, denn die Gäste begannen die Partie in zwiefacher Unterzahl. Der VFC tat sich gegen den tiefverteidigenden Gegner lange Zeit schwer. Das energische Nachsetzen von Horn, zwang in der 27. Minute den Reumtengrüner Torwart zu einen Fehler. Nutznießer war Geier, welcher der Adorfer Mannschaft die Führung brachte. Ärgerlich, dass die Gäste ihre einzige nennenswerte Chance in der ersten Halbzeit zum Ausgleich nutzen konnten. Mirzai wurde dabei nach einem Reumtengrüner Freistoß sträflich freigelassen. Nach Beginn des zweiten Durchgangs füllten die Gäste zur kompletten Mannschaftsstärke auf. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Der VfL Reumtengrün konnte nun sein gewohntes Offensivspiel aufziehen, allerdings stand die Adorfer Hintermannschaft an diesem Tag sicher und lies nur wenig zu. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr zerrte das hitzige Wetter an den Kräften. Umso wichtiger das Adorfers Stürmer Thoß in der 67. Minute seinen Sololauf vergoldete und den VFC erneut in Führung brachte. Diese hatte bis zum Schlusspfiff Bestand. Es bleibt also dabei: Die Reserve bleibt in ihren Heimspielen gegen den VfL Reumtengrün weiterhin ohne Niederlage. http://bit.ly/2qNUrJg (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 21.+22.04.2018

Herren | 21.04.2018 15:00

VFC Adorf : VfL Reumtengrün
Am Samstag kommt es im Adorfer Stadion an der Elsterstraße zum Aufeinandertreffen der Rückrunden-Kellerkinder. Beide Mannschaften konnten aus ihren bisherigen Spielen nach dem Winter lediglich ein Pünktchen mitnehmen. So kommt es nicht von ungefähr, dass sowohl der VFC Adorf, als auch der VfL Reumtengrün in der Tabelle Platz um Platz verloren haben. Im Hinspiel zeigte die Adorfer Mannschaft eine ihrer bisherigen besten Saisonleistung. Sodass der 2:0 Erfolg, durch Tore von Frisch und Thalmann, auch in dieser Höhe verdient war. In der kommenden Begegnung wird sich zeigen, welche der beiden Mannschaften das stärkere Nervenkostüm besitzt. Die Gäste stehen mit 19 Punkten derzeit auf dem ersten Abstiegsplatz. Mit nur vier Punkten mehr, verweilt die Adorfer Mannschaft momentan auf dem 11. Tabellenrang. Das Duell der beiden Teams war in den vergangen Jahren immer für reichlich Tore bekannt. Im Schnitt landete der mehr Ball 4 Mal pro Spiel im Netz. Das Rückspiel verspricht auf jeden Fall Spannung pur bei schönstem Frühlingswetter. Geleitet wird das Match von Manfred Hoyer. Ihm stehen René Meinel und Christian Wunderlich an der Linie zur Verfügung.

mehr lesen

20. Spieltag Herren Res. | SG Jößnitz 2 : 4 VFC Adorf

Adorfs Reserve setzt ihre Erfolgsserie gegen die SG Jößnitz fort und bleibt auch im siebten direkten Vergleich ohne Niederlage. Dabei gilt denjenigen der größte Dank, die durch ihren selbstlosen Einsatz zum Wohle des VFC Adorf eingesprungen sind und den Verantwortlichen zumindest eine spielfähige Elf bescherten. Stoßstürmer Geier eröffnete bereits in der 2. Spielminute den Torreigen mit einem sehenswerten Lupfer. Noch voller Euphorie, wurde in der 5. Minute das Verteidigen vergessen und Jößnitz ausfälligster Polster glich völlig unbedrängt aus. Eine der zahllosen Chancen in Halbzeit eins nutze Horn zur erneuten Adorfer Führung. Direkt nach der Pause war es erneut Geier, der mit seinem zweiten Tor auf 1:3 für den VFC erhöhte. Den Dämpfer durch den Anschluss von Wiesner per Elfmeter in der 50. Minute, steckte die Adorfer Mannschaft schnell weg. Schreiner konnte nach einem Eckball in der 55. Minute die Zwei-Tore-Führung wiederherstellen. Im weiteren Verlauf gelang beiden Mannschaften nur noch wenig nach vorne, sodass das Spiel gerechterweise mit einem Adorfer Erfolg endete. http://bit.ly/2IW8xyZ (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 14.+15.04.2018

Herren | 14.04.2018 16:00 | SG Jößnitz : VFC Adorf

Mitte April beginnt nach und nach die heiße Phase de aktuellen Saison. Das Momentum, in der Partie der SG Jößnitz gegen den VFC Adorf, liegt augenscheinlich bei den Gastgebern. Nach der Winterpause haben die Jößnitzer keines ihrer bisherigen vier Spiele verloren. Selbst in der vergangenen Woche, sicherten sie sich in einem umkämpften Duell gegen die SG Unterlosa, einen Punkt. Auch Adorf holte letzten Samstag ein Remis im Derby gegen den BC Erlbach. Allerdings ist die Mannschaft schon seit acht Runden am Stück ohne Dreier geblieben. Zuletzt gewann der VFC Ende Oktober gegen den Tabellenführer FC Fortuna Plauen. Möchte sich die Adorfer Truppe der gefährlichen Zone wieder entfernen, ist ein Sieg gegen die SG Jößnitz Pflicht. Doch dies dürfte nicht ohne Schwierigkeiten funktionieren. Muss das Adorfer Trainergespann aufgrund von Gelbsperren gleich auf beide nominellen Innenverteidiger verzichten. Hinzu kommt, dass die Adorfer Offensive nach dem Winter noch kräftig unter Ladehemmungen leidet. Mit 21 Toren stellt der VFC derzeit, nach der Mannschaft aus Netzschkau, den zweitschlechtesten Angriff der Vogtlandklasse. Im Hinspiel in Adorf trennten sich die Teams 1:1 Unentschieden. Dabei erzielten jeweils die treffsichersten Spieler das Tor für ihre Mannschaft. Herrmann (5) für Adorf und Hirsch (21) für Jößnitz. Das Spiel, welches auf Antrag der Heimmannschaft erst 16:00 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Alexander Poller. Ihm assistieren Manfred Jahn und Dominik Schneider.

mehr lesen

Reserveduell findet nicht statt

Aufgrund von Osterurlauben, Krankheiten und Verletzungen, gelingt es dem VFC Adorf heute nicht zwei spielfähige Mannschaften nach Plauen zu schicken. Wohl oder übel musste die für 13.00 Uhr angesetzte Begegnungen gegen die SG Stahlbau Plauen somit abgesagt werden. Die Mannschaft vom Lindentempel nimmt die drei Punkte am grünen Tisch sicherlich gerne mit. Hofft man auf Besserung in den nächsten Wochen. (esch)

Vorschau auf Ostermontag 02.04.2018

Herren | 02.04.2018 15:00

SG Stahlbau Plauen : VFC Adorf

Alle guten Dinge sind drei, heißt es bei der Begegnung der SG Stahlbau Plauen gegen den VFC Adorf. Der regulär letzte Spieltag der Hinrunde 2017/2018 steht unter keinem guten Stern. Bereits für den 26. November 2017 war die Partie das erste Mal angesetzt. Aufgrund von Dauerregen konnte das Match aber nicht ausgetragen werden. Beim zweiten Versuch am 18. Februar 2018 hatte der Winter den Plauener Lindentempel noch voll im Griff, sodass auch dieses Spiel nicht angepfiffen werden konnte. Für den jetzigen dritten Versuch am Ostermontag, stehen die Chancen nicht schlecht, dass dieser planmäßig stattfinden kann. Die Stahlbauer nehmen mit derzeit 27 Punkten die Verfolgerrolle des Führungsduos FC Fortuna Plauen und SG Unterlosa ein. Der Gastgeber musste bereits am Ostersamstag gegen die Mannschaft aus Netzschkau ran. Aus dem 4:0 Erfolg dürften die Plauener eine Menge Selbstvertrauen für das Duell gegen den VFC getankt haben. Für die Adorfer läuft es indes im Jahr 2018 noch sehr bescheiden. Wenn die Platzverhältnisse das Fußball spielen schon zuließen, zeigte sich die Elf ums Trainergespann Singer und Brittling nicht von ihrer besten Seite. Durch zahlreiche Nachholspiele, ist am Osterwochenende eine Menge Bewegung in der Tabelle der Sparkassenvogtlandklasse. Die Plätze vier bis zwölf trennen derzeit nur sechs Punkte. Das letzte Pflichtspielduell der beiden Mannschaften gab es im August 2016, als der VFC Adorf mit einem 2:1 Erfolg über die Stahlbauer den Einzug ins Achtelfinale des Pokalwettbewerbs perfekt machte. Die Adorfer Treffer erzielten Seifert und Polster. Für Plauen traf Bär, der auch nach wie vor noch einer der torgefährlichste Spieler im Stahlbau-Dress sein wird. Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann René Weidlich, Thomas Reinhold und Ulrich Sörgel.

mehr lesen

Partie gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein erneut verlegt

Das Osterwochenende entspannt sich nun doch ein wenig für die Herren des VFC Adorf. Der Nachholer gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein, welcher zunächst für den Ostersamstag angesetzt wurden, verlegte der Verband jetzt auf den 03.06.2018. Das für Ostermontag terminierte Spiel gegen die SG Stahlbau Plauen bleibt planmäßig bestehen. (esch)

Fußballreiche Ostern stehen bevor

Viel mehr Fußball geht an einem Wochenende wohl kaum. Das eigentlich spielfreie Osterwochenende wird für die Herren des VFC Adorf zu einem wahren Kraftakt. Bereits seit einigen Wochen stand fest, dass am Ostermontag das Nachholspiel gegen die SG Stahlbau Plauen im Adorfer Stadion ausgetragen wird. Nun, nachdem das gestrige Siel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein ausfiel, ist dieses Duell für den Ostersamstag auf dem Kunstrasenplatz in Falkenstein angesetzt wurden. Leiden werden unter diesen Ansetzungen wohl nicht nur die Spieler, sondern auch deren Familien und Angehörigen, welche dadurch zum Osterkaffee nicht vollständig sein werden. (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 24.-25.03.2018

Herren | 24.03.2018 15:00

SpVgg Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf

Nach winterübergreifenden fünf sieglosen Spielen in Folge, möchte der VFC Adorf am Samstag gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein endlich wieder dreifach punkten. Beim Blick auf die Tabelle scheint sich der VFC Adorf noch in sicheren Fahrwasser zu befinden. Doch der Schein trügt. Mit derzeit 22 Punkt steht der VFC auf dem 5. Tabellenplatz. Bis zum ersten Abstiegsplatz, auf welchem sich derzeitig der Gastgeber des kommenden Duells befindet, liegen allerdings nur sieben Punkte. Sollte der VFC als Verlierer aus dem Spiel gehen, wären es gar nur noch vier Punkte Abstand. Da sich momentan gut 10 von 14 Mannschaften der Vogtlandklasse im Mittelfeld der Tabelle aufhalten, geht der Absturz in die Gefahrenzone rasch. Im Hinspiel teilten sich die Mannschaften die Punkte. Beim 1:1 im Stadion an der Elsterstraße trafen Polster für Adorf und Setzer für Grünbach-Falkenstein. Die Begegnung am Wochenende wird auf dem Falkensteiner Kunstrasenplatz ausgetragen. Das Schiedsrichtergespann besteht aus Denny Roth, Rico Sehling und Marcel Gramsch.

mehr lesen

Was ist nur mit dem Wetter los!?

Bereits gestern wurden in weiser Voraussicht die Heimspiele der C- und D-Junioren abgesagt. Nachdem es heute fast durchweg Wasser von oben gab, musste nun auch das Reserveduell gegen den SSV Tirpersdorf abgesetzt werden. Die aktuellen Platzverhältnisse lassen keinesfalls zwei Spiele unter regulären Bedingungen zu. Man muss sehen, wie sich das Wetter am Abend und in der Nacht entwickelt. Ob die 1. Mannschaft zu ihrem Duell gegen Tirpersdorf im Adorfer Stadion kommt, wird sich somit endgültig erst morgen früh herausstellen. (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 17.+18.03.2018

Herren | 17.03.2018 15:00

VFC Adorf : SSV Tirpersdorf

Einen starken Dämpfer musste der VFC Adorf am vergangen Wochenende zum verspäteten Rückrundenauftakt in der Vogtlandklasse hinnehmen. Im ersten Heimspiel des Jahres 2018 wird sich zeigen, wie die Männer der 1. Mannschaft die 6:1 Klatsche aus Reichenbach verkraftet haben. Die Erinnerungen an das Hinspiel dürften dabei positive Gefühle bei den Spielern wecken. In einem kampfbetonen und von wenigen Höhepunkten geprägtem Spiel, sicherten sich die Adorfer mit einem 1:0 Sieg den wichtigen Dreier und das, obwohl man nach der Herausstellung von Torhüter Popp fast eine Halbzeit in Unterzahl agieren musste. Das einzige Tor im Herbstduell erzielte Haller. Der Gast legte zum Ende der Hinrunde eine erstaunliche Erfolgsserie hin. So mauserte sich der Aufsteiger vom direkten Abstiegskandidaten zum verbissenen Gegner. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle ganze sieben Plätze. Punktemäßig liegen die Duellanten indes lediglich fünf Punkte auseinander. Das zeigt, wie eng es im Mittelfeld der Vogtlandklasse zugeht. Als Unparteiische sind Sven Sonnemann, Mathias Brandt und Philipp Berndt angesetzt.

mehr lesen

16. Spieltag Herren | Reichenbacher FC III 1 : 8 VFC Adorf Res.

Die Adorfer Reserve hat in der Winterpause Kraft getankt und im ersten Pflichtspiel nach knapp vier Monaten losgelegt wie die Feuerwehr. Dabei leitete ein Reichenbacher Eigentor den Torreigen ein. Noch vor der Pause wurde der Zwischenstand auf 0:5 hochgeschraubt. Nach dem Seitenwechsel erzielte Schreyer den Ehrentreffer für den Gastgeber, bevor die Adorfer Reserve erneut das Tore schießen für sich entdeckte. Das 1:8 war zugleich der höchste Sieg des VFC Adorf in der Kreisklasse, seit Beginn der elektronischen Erfassung. Am kommenden Samstag gibt es im Duell gegen den SSV Tirpersdorf die Möglichkeit zu Wiedergutmachung auf die unnötige Hinrundenniederlage. http://bit.ly/2FDozjj (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 10.+11.03.2018

Herren | 10.03.2018 15:00 | Reichenbacher FC II : VFC Adorf

Nachdem die an den letzten Wochenenden angesetzten Spiele jeweils aufgrund der miserablen Platzverhältnisse abgesagt werden musste, geht es für die 1. Herrenmannschaft des VFC Adorf am kommenden Samstag erstmals wieder um Punkte nach der Winterpause. Gespielt wird auf dem Reichenbacher Kunstrasenplatz am Wasserturm. Also komme was wolle, schlechte Platzbedingungen werden wohl nicht vorzufinden sein. Letztmalig trafen sich die beiden Mannschaften im September des vergangenen Jahres zum Hinspiel in Adorf. Der VFC konnte aus diesem Duell als Sieger hervorgehen. Beim 3:2 Erfolg trafen für Adorf Herrmann (2) und Seifert. Die langjährige Bilanz spricht dennoch für Reichenbach. Drei der bisherigen sechs Spiele gewann die Mannschaft vom Wasserturm. Auf dem Adorfer Konto stehen derweil erst zwei Siege. Wie die Mannschaften die lange Pause verkraftet haben, wird sich erst in diesem Spiel zeigen. Reichenbach testete im Winter ganze sechs Mal, konnte davon allerdings nicht ein Spiel gewinnen. Adorf reist als komplettes Gegenteil gänzlich ohne Spielpraxis in die Neuberinstadt. Welcher Weg zielführende ist, werden die ersten 90 Pflichtspielminuten am Samstag zeigen. Das Schiedsrichtertrio besteht auch Michael Moch, Enrico Zorn und Denny Popp.

mehr lesen