Spielberichte

Vorschau aufs Wochenende 15.-17.10.2021

1. Mannschaft | 16.10.2021 15:00

VFC Adorf : SV 08 Wildenau

Der VFC Adorf bestreitet am Samstag auf heimischen Platz ein 6-Punkte-Spiel gegen den SV 08 Wildenau. Beide Teams haben im bisherigen Saisonverlauf drei ihrer Duelle gewinnen können und sich mit 9 Punkten im sehr engen Tabellenmittelfeld eingereiht. Da die Hälfte, der fast schon abstiegsentscheidenden Hinrunde, bereits gespielt ist, müssen sich die Mannschaften der Vogtlandklasse so langsam mit Auf- und Abstiegsrunde auseinandersetzen. Dem VFC trennt zum sicheren Tabellenplatz sieben derzeit genau ein Punkt. Umso Wichtiger wäre ein Sieg gegen den direkten Kontrahenten aus Wildenau. Die Gäste besiegten in der Vorwoche die Plauener Stahlbau recht standesgemäß mit 5:0. Adorf, konnte selbst zwar ein Tor erzielen, kassierte aber bei der Nord aber auch fünf Gegentreffer. Der VFC Adorf hat gegen Wildenau bislang noch nicht verloren (2 Siege, 1 Remis). Die Mannschaft von Trainer Brittling wird sicher alles daran setzen, dass diese Statistik auch nach dem kommenden Wochenende noch Bestand hat. Das Schiedsrichtergespann besteht aus Steffen Rüggeberg, Jens Württemberger und Kilian Kunze.

mehr lesen

7. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 4 : 4 FSV Bau Weischlitz II

Die Spielgemeinschaft Bad Elster/Adorf II liegt bereits nach 37 Spielminuten mit vier Toren zurück, kommt ab der 68. Minute zurück und holt am Ende noch einen Punkt gegen den FSV Bau Weischlitz. Trainer Singer brachte einen Mix aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten aus der eigenen Adorfer A-Jugend auf den Platz. Die Gäste, vor dem Duell immerhin Tabellendritter der Staffel, konnten bereits in der ersten Spielminute durch Rudert in Führung gehen. Nach dessen zwei weiteren Treffern und dem direkt auf das 3:0 folgende Tor von Weischlitz‘ Schröter, musste die Spielgemeinschaft in der zweiten Halbzeit einen Vier-Tore-Rückstand aufholen um noch Zählbares aus dem Spiel mitzunehmen. Die Aufholjagd begann mit dem Treffer durch Stavenow knapp 20 Minuten vor Spielende. Rudau verkürzte 10 Minuten später weiter, bevor ein Doppelpack von Haller in der 82. und 90. Minute den Punkt für Bad Elster/Adorf II brachte. Glückwunsch zur erfolgreichen Aufholjagd und zum Punktgewinn. Nächste Woche muss die Mannschaft beim TSV Taltitz bestehen. https://bit.ly/3oMxmpf (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 08.-10.10.2021

1. Mannschaft | 09.10.2021 15:00

VfB Plauen Nord : VFC Adorf

Gelingen dem VFC Adorf erstmalig in dieser Saison zwei Siege am Stück? Die Aufgabe ist jedenfalls keine leichte. Für die 1. Mannschaft ruft auswärts die Pflicht beim VfB Plauen Nord. Die Haselbrunner, in der abgebrochenen letzten Spielzeit immerhin ohne Verlustpunkt Staffelsieger, scheinen auch in dieser Saison wieder gut in Form zu sein. Aus sechs Spielen holte die Nord bisweilen zwölf Punkte und somit drei mehr als der VFC. Vor allem die Offensive der Gastgeber hat Potential für mehr. Im Durchschnitt gelingen den Plauenern mehr als vier Treffer pro Spiel. Letzte Woche gewann der VfB Plauen Nord gegen den SV 08 Wildenau mit deutlich 6:1. Der VFC war mit einem 2:0 über die SpVgg Heinsdorfergrund erfolgreich. Der letzte Adorfer Sieg im Haselbrunner Stadion liegt bereits mehr als acht Jahre zurück.

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 01.-03.10.2021

1. Mannschaft | 02.10.2021 15:00

VFC Adorf : SpVgg Heinsdorfergrund

 

Nach der bitteren Niederlage gegen den RFC II in der Vorwoche, wartet am Samstag ein weiterer ungeliebter Gegner auf die Erste des VFC Adorf. Mit der SpVgg Heinsdorfergrund reist der aktuelle Drittplatzierte der Vogtlandklasse an. Die Heinsdorfer haben sich in ihren bisherigen vier Partien erst eine Niederlage (VfB Plauen Nord 1:2) eingefangen und haben somit schon drei Punkte mehr auf der Habenseite als der VFC. Der Blick auf die langfristige Bilanz der beiden Mannschaften lässt die Adorfer Anhänger sicher nicht in Freudensprünge ausbrechen. 16 Duelle der beiden gab es bisher, davon konnte der VFC lediglich vier für sich entscheiden. Ganze zehn Siege holte sich dagegen die Spielvereinigung. Der letzte Adorfer Sieg gegen Heinsdorfer liegt auf den Tag genau drei Jahre zurück. In dieser Saison scheint die Vogtlandklasse, mit einer Ausnahme, ausgeglichener denn je zu sein. Um die Gefahr der Abstiegsrunde zu umgehen, muss für Adorf zeitnah der nächste Dreier her. Am besten schon am kommenden Samstag. Die Begegnung wird auf dem Adorfer Rasenplatz vom Unparteiischen Karsten Schiepe geleitet. Ihm stehen Jörg Kaiser und Philip Wunderlich als Linienrichter zur Seite.

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 24.-26.09.2021

1. Mannschaft | 25.09.2021 15:00

Reichenbacher FC II : VFC Adorf [live]

Am Samstag treffen auf dem Kunstrasenplatz im Reichenbacher Stadion am Wasserturm die direkten Tabellennachbarn der Vogtlandklasse aufeinander. Der VFC, mit seinen zwei Siegen und zwei Niederlagen bisher, ist aktuell Sechster im Tableau. Ein Spiel weniger, aber eine ebenso ausgeglichene Bilanz, weist der RFC II aus. In der Vorwoche gewann die Mannschaft aus der Neuberinstadt überraschend klar und deutlich mit 6:2 beim VfB Plauen Nord. Nicht ganz so torreich siegte Adorf zuhause über den SV Grün-Weiß Wernesgrün (4:1). Somit dürften beide Teams mit Rückenwind in das Duell gehen. Der VFC Adorf ist jedoch kein Freund des Reichenbacher Kunstrasenplatzes. Konnte er dort doch nur eins der letzten fünf Aufeinandertreffen erfolgreich bestreiten. Noch deutlicher wird dies beim Blick auf das Torverhältnis, welches mit 19 zu 7 klar für den RFC II spricht. In einer noch mehr als ausgeglichenen Tabelle, wäre ein weiterer Sieg im Kampf um den sicheren siebenten Tabellenplatz für beide Mannschaften von enormer Bedeutung, was sicherlich für Brisanz in der Partie sorgen wird. Das Spiel wird geleitet von Michael Filc. An den Linien assistieren ihm Klaus Setzer und Manfred Hoyer. Das Spiel gibt es live auf soccerwatch.tv bzw. fussball.de.

mehr lesen

4. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 0 : 8 SV Theuma

Die Spielgemeinschaft erwischte gegen den SV Theuma einen rabenschwarzen Tag und musste sich am Ende ganze acht Gegentore einschenken lassen. Stark ersatzgeschwächt, ohne zahlreiche Stammspieler hielt die zusammengewürfelte Mannschaft aus Bad Elster/Adorf II im ersten Durchgang noch recht gut dagegen. Lediglich zweimal musste Adorfs Torhüter Bertram den Ball aus dem Netz holen. Umso torreicher wurden die zweiten 45 Minuten. Ein halbes Dutzend Gegentreffer kamen da noch dazu. Glückwunsch an den SV Theuma für diesen gelungenen Auftritt! Das ganze Spiel gibt es im Relive auf soccerwatch.tv bzw. über den folgenden Link. https://bit.ly/3AqnKmO (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 17.-19.09.201

1. Mannschaft | 18.09.2021 15:00

VFC Adorf : SV Grün-Weiß Wernesgrün

Zwei angeschlagene Mannschaften treffen am Samstag beim Duell des VFC Adorf gegen den SV Grün-Weiß Wernesgrün aufeinander. Adorfer konnte nach dem Sieg am ersten Spieltag nichts Zählbares mehr einfahren. Am letzten Samstag verlief der Adorfer Auftritt ernüchternd. Gegen SV Blau-Weiß Rebesgrün kassierte man eine unnötige 1:2-Niederlage. Ganz ähnlich erging es den Gästen. Seit dem Remis gegen den RFC II gingen auch die Wernesgrüner immer leer aus. Auf heimischem Terrain blieb der SV Grün-Weiß Wernesgrün am vorigen Sonntag aufgrund der 1:5-Pleite gegen VfB Plauen Nord auch da ohne Punkte. Nach dem freiwilligen Abstieg aus der Vogtlandliga, werden die Grün-Weißen sicher gerne wieder ihren ersten Dreier in der Vogtlandklasse einfahren wollen. Die Historie verspricht ein ausgeglichenes Spiel. Von den bisherigen zehn Begegnungen, gewann jedes Team vier, bei zwei Remis. Um den Anschluss ans sichere Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren, sind beide Mannschaften schon jetzt zum Siegen verdammt. Das Spiel wird zeigen, welcher Trainer seine Mannen besser auf diese Situation einstimmen kann. Das Unparteiischengespann besteht aus Hauptschiedsrichter Enrico Zorn und seinen Assistenten Uwe Naumann und Danny Popp.

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 10.-12.09.2021

1. Mannschaft | 11.09.2021 15:00

SV Blau-Weiß Rebesgrün : VFC Adorf

Der VFC Adorf muss, nach seinem neuerlich sehr durchwachsenen Auftritt im Pokalspiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein, zurück in die Spur finden. Die Mannschaft um Trainer Brittling hat dazu am Samstag auswärts beim SV Blau-Weiß Rebesgrün die nächste Möglichkeit. Dass der Aufsteiger der Vorsaison keinesfalls eine „Rumpeltruppe“ am Start hat, zeigte das letzte und bisher einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams. Auf heimischen Kunstrasenplatz unterlag der VFC vor rund einem Jahr, in einem äußerst torreichen Spiel, mit 3:5. Adorf dürfte demnach auf Wiedergutmachung aus sein. Der gastgebende SV musste in seinem letzten Pflichtspiel ein herbe 8:1-Niederlage gegen den VfB Plauen Nord hinnehmen. Somit gehen beide Teams leicht angeknockt in diese Partie. Ausgetragen wird die Begegnung am Samstag, 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Rebesgrün. Die Spielleitung übernehmen René Weidlich, Kilian Kunze und Michael Säckel.

mehr lesen

2. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 3 : 2 SpG Bobenneukirchen/Burgstein

Unsere Spielgemeinschaft macht in der neuen Saison genau da weiter, wo sie vor Abbruch der vergangen Saison aufhörte. Mit Siegen! Spannung bot das Duell gegen die SpG Bobenneukirchen/Burgstein bis in die letzte Minute. Nach dem frühen Führungstreffer für die Heimmannschaft durch Strobel, nach bereits zwei Spielminuten, verflachte die Partie. Umso torreicher ging es im zweiten Durchgang weiter. Rödel und Schwab drehten mit ihren Toren in der 61. und 66. Minute die Partie zu Gunsten der Gäste. Wiederum nur fünf Minuten darauf, glich Thorn für Bad Elster/Adorf II wieder aus. Eine Minute vor dem Schlusspfiff, sorgte dann Adorfs Rudau für den viel umjubelten Siegtreffer im ersten Saisonspiel für die Mannschaft. Weiter so Jungs! Am 11. September geht es bei Plauen Nord II wieder um Punkte. https://bit.ly/3jnzMaA (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 28.+29.08.2021

1. Mannschaft | 28.08.2021 15:00

VFC Adorf : VfB Schöneck

Der erwartete Ligaprimus gastiert am Samstag in Adorf. Einigen Spielern und gewiss auch VFC-Anhängern, dürfte das letzte Aufeinandertreffet der beiden Mannschaften noch gut in Erinnerung sein. Kassierte der VFC im Oktober 2020 mit dem 1:10 seine bisher höchste Niederlage in der Vogtlandklasse. Doch ungeachtet davon, kann die Mannschaft um Trainer Brittling mit breiter Brust in diese Partie gehen. Immerhin steht Adorf, auch wenn erst ein Spieltag vorbei ist, in der Tabelle vor Schöneck und außerdem ging im Jahr 2021 noch kein einziges Pflichtspiel verloren. Mit der richtigen Einstellung, Moral und mannschaftlicher Geschlossenheit, kann der VFC, die sicherlich vorherrschenden spielerischen Vorteile der Gäste ausgleichen. Die Zuschauer dürfen sich demnach auf ein spannendes Fußballspiel auf dem Adorfer Rasenplatz freuen. Anpfiff ist 15.00 Uhr durch Schiedsrichter Denny Roth. Ihm assistieren an der Seitenlinie Torsten Albert und Rico Sehling.

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 07.+08.08.2021

1. Mannschaft | 07.08.2021 15:00

SV Morgenröthe-Rautenkranz : VFC Adorf

Genau 280 Tage werden seit dem letzten Pflichtspiel der 1. Mannschaft vergangenen sein, wenn am Samstag das Pokalspiel in Morgenröthe-Rautenkranz angepfiffen wird. Wo die Adorfer Mannschaft derzeit steht, lassen die zwei Vorbereitungsspiele nur schwer erahnen. Gab es bei der Niederlage in Großfriesen noch sehr viel Schatten, lies die Mannschaft beim Testerfolg gegen den BC Erlbach ihr Können mehrmals aufblitzen. Die Gastgeber aus Morgenröthe-Rautenkranz testeten dreimal, konnten aber keines ihrer Spiele gewinnen. Nichtsdestotrotz sollte der Kreisligist keinesfalls unterschätzt werden. Immerhin beendete die Mannschaft aus dem Geburtsort Sigmund Jähns die vergangene verkürzte Spielzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Der VFC Adorf ist die vergangenen fünf Jahre immer unbeschadet durch die 1. KO-Runde gekommen, wenn es auch mitunter ziemlich knapp zuging. Die Spielleitung übernimmt Jens Württemberger, gemeinsam mit seinen Assistenten Frank Kraus und David Nemec.

mehr lesen

Ausscheidungsrunde Pokal | SpG Bad Elster/Adorf II 3 : 2 SG Straßberg

Erstmals seit der „Gründung“ der SpG Bad Elster/Adorf II übersteht die Mannschaft die Ausscheidungsrunde und zieht somit eine Runde weiter im Wettbewerb um den Sternquell Vogtlandpokal. Dabei mussten die Gastgeber einen frühen Rückstand hinterherlaufen. Bereits nach acht Minuten klingelte es nach einer Ecke das erste Mal im Kasten der Heimelf. Davon ließ sich die zusammengewürfelte Truppe aus Bad Elster und Adorf aber nur wenig beeindrucken. Schiller, nach sehenswertem Zuspiel, und Seifert, durch einen perfekt getretenen Freistoß, drehten noch in der ersten Halbzeit die Partie. Die Pausenführung wurde jedoch schnell wieder zu Nichte gemacht. Reinhold, auf Seiten der Straßberger, konnte in der 46. Minute viel zu freistehend zum 2:2 einschieben. Fast im Gegenzug machte dann wiederum Seifert, nach einem Ping-Pong-Spiel in des Gegners Strafraum, den entscheidenden Treffer zum späteren 3:2 Endstand. In der nächsten Runde wartet mit dem SV Fronberg Schreiersgrün ein Gegner aus der Vogtlandliga auf die Spielgemeinschaft. https://bit.ly/3lgxJX7 (esch)

Vorschau aufs Wochenende 31.07.+01.08.2021

2. Mannschaft | 31.07.2021 15:00

SpG Bad Elster/Adorf II : SG Straßberg

Vor gerad einmal zwei Wochen wurde mit dem FC Werda der Pokalsieger der Saison 2020/2021 ermittelt. Jetzt geht es am kommenden Wochenende schon mit der Ausscheidungsrunde der neuen Spielzeit weiter. Die SpG Bad Elster/Adorf II darf es dabei mit den Kreisligisten der SG Straßberg aufnehmen. Die Gäste aus Straßberg absolvierten zwei Vorbereitungsspiele, wovon sie keines gewinnen konnten. Die Spielgemeinschaft geht gänzlich „jungfräulich“ in die neue Saison. Lediglich Trainingssiele gegen die 1. Mannschaft lassen einen aktuellen Stand erahnen. Bekanntermaßen schreibt der Pokal aber seine eigenen Geschichten. Der Spielausgang ist demnach offen. Das Duell wird auf dem Adorfer Kunstrasenplatz ausgetragen und vom Unparteiischen Sven Hörning geleitet. (esch)

Pokalspielgegner sind ausgelost

Am heutigen Nachmittag wurden durch den Vogtländischen Fußball-Verband sowohl die Spiele der Ausscheidungs- als auch der 1. Pokalrunde ausgelost. Am Wochenende 31. Juli/1. August bekommt es unserer Spielgemeinschaft Bad Elster/Adorf II zuhause mit dem Kreisligisten der SG Straßberg zu tun. Eine Woche darauf muss dann auch die 1. Mannschaft des VFC Adorf ran. Diese trifft auswärts auf den SV Morgenröthe-Rautenkranz. Auf spannende Pokalspiele! (esch)

Transferupdate

Nach 9 Jahren beim VFC Adorf ist Schluss. Niclas Wolke durchlebte eine äußerst erfolgreiche Zeit im Juniorenbereich des VFC, bevor er seine Quirligkeit und sein ausgesprochenes Talent am Ball auch im Herrenbereich unter Beweis stellen konnte. Mit seinen noch jungen 23 Jahren zieht es ihn nun zum bayrischen Bezirksligisten 1. FC Trogen. Eine Chance zur Weiterentwicklung, die ihm der VFC Adorf gewiss nicht verwehren möchte.

 

Lieber Nici, wir wünschen dir für deine weitere Fußballerlaufbahn alles Gute, verletzungsfreie und erfolgreiche Spielzeiten im neuen Dress, sowie immer Spielfreude am Ball. (esch)

9. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 3 : 1 SpVgg Zobes

Die Bilanz der SpG Bad Elster/Adorf II liest sich nach dem erneuten Sieg über die SpVgg Zobes doch recht positiv. Sech Spiele, davon vier gewonnen, bei je einer Neiderlage und einem Unentschieden. Die Ausbeute von 13 Punkten ist jetzt schon besser, als in der gesamten letzten Saison. Grahl zeigte in der 23. Minute vollen Körpereinsatz und spitzelte einen langen Ball mit der großen Fußzehe über die Linie. Die Führung war jedoch nur von kurzer Dauer. Zobes glich durch Fuchs nur zwei Minuten später per direkt verwandeltem Freistoß aus. Vielmehr als dieser Standard, gelang den Gästen im ersten Durchgang aber nicht. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Spielgemeinschaft noch vor der Pause durch Treffer von Wolke und Ittner binnen zwei Minuten auf 3:1 erhöhte. Der zweite Durchgang verlief weitestgehend ereignislos. Einzelne Torchancen auf beiden Seiten blieben ohne Erfolg. Mit erst acht Gegentreffern, stellt die SpG Bad Elster/Adorf II noch immer die beste Defensive der Klasse. Das sah in der abgelaufenen Saison noch ganz anders aus. Ob und wann es mit dem nächsten Spiel weitergeht, wird die Zeit mit sich bringen. https://bit.ly/2HVIz36 (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 31.10.+01.11.2020

1. Mannschaft | 31.10.2020 14:00

VFC Adorf : SpVgg Grünbach-Falkenstein

Nach derzeitigem Kenntnisstand und Bestätigung des Vogtländischen Fußballverbandes, kann am kommenden Wochenende der Spielbetrieb, unter den gegebenen Hygienebedingungen, nochmal durchgezogen werden. Auf den VFC Adorf wartet auf heimischen Kunstrasen die SpVgg Grünbach-Falkenstein. Ein Sieg, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen stehen bis dato für die Gäste zu Buche. Vorne zu harmlos, dafür hinten zu anfällig: So lässt sich die derzeitige Situation der 1. Adorfer Mannschaft wohl am besten zusammenfassen. Ob der erste Dreier noch vor dem erwarteten erneuten Lockdown klappt? Die Historie spricht nicht unbedingt dafür. Nur eine der bisherigen elf Partien zwischen beiden Teams konnte der VFC für sich siegreich bestreiten. Alle bisherigen Spiele der Duellierenden im Stadion an der Elsterstraße endeten 1:1 Unentschieden. Das wäre für Adorf in der aktuellen Lage zu wenig. Anpfiff durch Michael Moch ist wieder samstags 14:00 Uhr. Als Assistenten sind Philipp Henninger und Maximilian Zeglin angesetzt.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 24.+25.10.2020

1. Mannschaft | 25.10.2020 14:00

SpVgg Heinsdorfergrund : VFC Adorf

Wohin geht es für den VFC Adorf? Es steht Spieltag 8 bevor und die Mannschaft wartet noch immer auf den ersten Saisonsieg. Ausgerechnet jetzt, muss die gebeutelte Truppe zum Tabellenführer nach Heinsdorfergrund. Es ist zugleich das Duell, der aktuell zweit treffsichersten gegen die zweit defensivschwächste Mannschaft der Vogtlandklasse. Noch dazu kommt, dass der VFC auf dem Heinsdorfer Kalten Feld gefühlt noch nie überzeugen konnte. All den negativen Fakten zu trotz, gilt es den Bock umzustoßen. Potential steckt ohne Frage in der Adorfer Mannschaft. Leider brachte es die Elf derweil noch nicht auf das Spielfeld. Bilanziell gewann die Spielvereinigung 9 der bisherigen 15 Duelle. Der VFC ging 4 Mal als Sieger vom Platz. In der Vorwoche kassierte Heinsdorf die erste Saisonniederlage. Ausgerechnet gegen den SV Wildenau, gegen den der VFC zumindest einen Punkt einfahren konnte. Somit dürfte auch für die Adorfer auf dem Kalten Feld nichts unmöglich sein. Die Spielleitungen besteht aus Andreas Wehner, Jörg Wohlrab und Jörg Kaiser. Spielbeginn ist aufgrund der Zeitumstellung bereits 14.00 Uhr.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 17.+18.10.2020

1. Mannschaft | 17.10.2020 15:00

VFC Adorf : SV Blau-Weiß Rebesgrün

 

Der VFC Adorf muss die herbe Niederlage gegen den VfB Schöneck schnell abhaken und im kommenden Duell gegen den SV Blau-Weiß Rebesgrün zu alter Stärke zurückfinden. Die personell jeher schon angespannte Situation, entspannt sich durch weitere Sperrungen, Urlaube und verletzungsbedingte Ausfälle leider nicht. Nichtsdestotrotz ist der VFC schon zum Punkten verdammt. Die Bilanz von zwei Punkten aus vier Spielen, bei einem Torverhältnis von minus 13, gilt es schleunigst auszubessern. Die Aufsteiger aus Rebesgrün schienen in der Vogtlandklasse recht schnell Anschluss gefunden zu haben. Aus den fünf bisherigen Spielen gab es nur eine Niederlage, drei Unentschieden und einen Sieg und das bei ausgeglichener Tordifferenz. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Demnach kann die jeweilige Spielweise nur abgeschätzt werden. Die angesetzte Spielleitung besteht aus Jörg Langner und seinen Assistenten Danny Popp und Enrico Zorn.

mehr lesen

6. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II : TSV Trieb II

Die Spielgemeinschaft bleibt auch in ihrem dritten Saisonspiel ohne Niederlage. Sieben Punkte nach drei Spielen. Keine schlechte Ausbeute! Die Gäste aus Trieb blieben vor allem im ersten Durchgang harmlos, sodass die Mannen von Bad Elster/Adorf II wieder ihr Spiel aufziehen konnten. Nach nicht mal zwanzig Minuten hatte Flügelstürmer Ittner bereits zweimal genetzt. Den Treffer zum 3:0 Pausenstand lieferte P. Schiller knappe fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Der zweite Durchgang verlief weitaus ereignisloser. Die Spielgemeinschaft musste nicht mehr, der TSV Trieb wollte bzw. konnte nicht so richtig. Der eingewechselte Wolf sorgte in der 84. Minute noch für den Ehrentreffer des TSV. Der Sieg für die Gastgeber war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nächste Woche geht es erneut zu Hause gegen den SV Concordia Plauern II. https://bit.ly/2FisLql (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 09.-11.10.2020

1. Mannschaft | 10.10.2020 15:00

VFC Adorf : VfB 1912 Schöneck

Am 6. Spieltag der Sparkassen-Vogtlandklasse soll die 1. Mannschaft des VFC Adorf tatsächlich zu ihrem ersten Heimspiel in der Saison 2020/2021 kommen. In den bisherigen drei Auswärtsspielen holten die Adorfer erst zwei Punkte. Nicht die beste Ausbeute. Jetzt kommt es zum Derby gegen den VfB 1912 Schöneck, welcher alle seiner bisherigen Partien für sich entscheiden konnte. Eindrucksvoll vor allem das 8:0 in der Vorwoche gegen die Stahlbauer aus Plauen. Letztmalig trafen beide Mannschaften in der Saison 2016/2017 aufeinander. Damals trat der VfB noch in Spielgemeinschaft mit dem SC Markneukirchen an. Adorf ging zweimal als Sieger (2:1, 1:0) aus dem Derby heraus. Seitdem hat sich vor allem bei den Schöneckern viel getan, sodass diese als Favorit in diese Partie gehen dürften. Ob das Adorfer Trainergespann Geier/Brittling ein wirkendes Mittel gegen die geballte Offensive des VfB Schöneck zusammenmischen kann, wird sich zeigen. Die Spielleitung, bestehend aus Denny Roth, Sven Hörning und Rico Sehling, wird das Duell um 15:00 Uhr im Stadion an der Elsterstraße eröffnen. 

mehr lesen

5. Spieltag Herren | TSV 1906 Taltitz 1 : 3 SpG Bad Elster/Adorf II

Die Spielgemeinschaft bleibt auch in ihrem zweiten Saisonspiel ohne Misserfolg. Vielmehr knüpfte die Mannschaft an die gute Leistung aus dem letzten Spiel gegen Burgstein an, konnte ihre Chancen aber diesmal in Tore ummünzen. Der erste Durchgang gehörte den Gästen, auch wenn Taltitz die erste und beste Chance zur Führung hatte. Zehn Minuten vor der Pause begann der Torreigen der Spielgemeinschaft. Thorn, Geier und Schwanbeck trafen jeweils im Fünfminutentakt zur 0:3 Pausenführung. Dass die drei Punkte aber keinesfalls im Sack sind, zeigte sich recht rasch nach Wiederanpfiff. Der Taltitzer Wolfram verkürzte nach nur fünf Minuten zum 1:3. Die SpG Bad Elster/Adorf wackelte nun, viel aber nicht. Im weiteren Verlauf konnte durch aggressives Abwehrverhalten ein weiteres Gegentor verhindert werden. So macht es die Spielgemeinschaft der ersten Adorfer Mannschaft klar und siegt, wie diese im Pokal, mit 1:3 in Taltitz. Das bedeutet vorerst Rang neun in der Tabelle, mit noch drei Spielen Rückstand. https://bit.ly/3lgl8Ah (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 02.-04.10.2020

1. Mannschaft | 04.10.2020 15:00

SV 08 Wildenau : VFC Adorf

Die gute Nachricht vornweg: Der VFC Adorf darf wieder aktiv am Spielbetrieb teilnehmen. Dies bestätigte am heutigen Tage der Vogtländische Fußball-Verband nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Vogtlandkreises. Adorfs Erste muss sonntags beim SV 08 Wildenau ran. Die Gastgeber konnten immerhin bereits drei Spiele bestreiten und gingen dabei einmal als Sieger vom Platz. In der Vorwoche unterlag Wildenau, ebenfalls auf heimischen Platz, dem VfB Schöneck mit 3:1. Der VFC blieb in seinen beiden Spielen bisher ohne Erfolg und ist sicherlich auf Wiedergutmachung aus. Wie die Mannschaft das erneut spielfreie Wochenende verkraftete, wird sich jedoch zeigen. In der Vorsaison gelang dem VFC Adorf ein klares 4:0 in der Fremde. Ein ähnlich klares Ergebnis wird diesmal nicht erwartet, haben sich doch vor allem die Wildenauer langsam in der Vogtlandklasse etabliert. Die Spielleitung übernimmt Thomas Wilhelm. Ihm assistieren Lorenz Richter und Bernd Reinhold.

mehr lesen

Herrenspiele gegen Weischlitz fallen aus

Die Herren des VFC Adorf müssen weiterhin auf ihr erstes Heimspiel der aktuellen Spielzeit warten. Situationsbedingt mussten die Gäste aus Weischlitz bereits jetzt frühzeitig die für das kommende Wochenende geplanten Spiele der 1. und 2. Mannschaft durch den Vogtländischen Fußball-Verband absetzen lassen. Aus unserer Sicht absolut verständlich! Einen derart verzehrten Start der Saison hätte sich dennoch sicherlich keiner gewünscht. Nächsten Samstag geht es dann für unsere Zweite nach Taltitz, die Erste kämpfte tags darauf in Wildenau um Punkte. (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 18.-20.09.2020

1. Mannschaft | 19.09.2020 15:00

Reichenbacher FC II : VFC Adorf

Nach dem vorsorglichen Aussetzen in der vergangenen Woche, kann der VFC Adorf wieder ohne weitere Bedenken am Spielbetrieb teilnehmen. Hoffen wir dass dies so bleibt! Der VFC ist am Samstag zu Gast auf dem Kunstrasenplatz am Reichenbacher Wasserturm. Nach einem Jahr Abstinenz des RFC II in der Vogtlandklasse, sind die Karten neu gemischt. Die Bilanz zwischen beiden Teams ist ausgeglichen. In den bisherigen neun Parteien siegte jede Mannschaft vier Mal, einmal trennten sie sich remis. Die beiden letzten Aufeinandertreffen gingen an den VFC (3:0, 1:0). Dass die Reichenbacher aber auch Fußball zelebrieren können, mussten die Adorfer bereits zwei Mal hinnehmen und mit jeweils einer 6:1 Niederlage im Gepäck den Heimweg antreten. Der RFC holte aus seinen bisherigen zwei Spielen einen Dreier, der VFC aus einem Spiel einen Punkt. Anpfiff durch Schiedsrichter Ronny Schaedlich ist 15.00 Uhr. Ihm assistieren Manfred Hoyer und Sandro Lang.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 11.-13.09.2020

1. Mannschaft | 12.09.2020 15:00

VFC Adorf : SV Merkur 06 Oelsnitz II

Nach drei Pflichtspielen in der Ferne, steht für Adorfs Herren am Samstag das erste Heimspiel der noch jungen Saison 2020/2021 auf dem Plan. Zu Gast in Adorf wir die Zweite des SV Merkur 06 Oelsnitz sein. Am ersten Spieltag konnten sich die Oelsnitzer mit 5:3 gegen den SV Wildenau durchsetzen. Ein erster Fingerzeig auf eine gutaufgelegte Offensivreihe. Adorf geizt dagegen derzeit noch mit Toren. Auch gegen den VfB Lengenfeld wollte in der Vorwoche nur ein 1:1 glücken. Auch wenn am Wochenende ein Duell auf Augenhöhe erwartet werden kann, spricht die langjährige Bilanz doch für den VFC. In der Vogtlandklasse ging Adorf noch nie als Verlierer aus diesem Duell. Die letzten vier Begegnungen wurden sogar allesamt gewonnen. Trotz einiger Ausfälle, werden die Mannen im VFC-Dress sicherlich alles daransetzten, dass diese Serie ausgebaut wird. Das leitende Schiedsrichtergespann wird aus Lucas Leihkauf sowie Heiko und Nico Fuchs bestehen.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 04.-06.09.2020

1. Mannschaft | 06.09.2020 15:00

VfB Lengenfeld : VFC Adorf

Genau 183 Tage liegt das für die Adorfer Herren letzte Pflichtspiel in der Vogtlandklasse zurück, wenn am Sonntag in Lengenfeld die neue Spielzeit angepfiffen wird. Es waren sechs außergewöhnliche Monate, gesellschaftlich sowie sportlich. Jetzt, mit dem Saisonauftakt, kehrt eine gewisse Normalität zurück. Vier Spiele hat der VFC bereits bestritten, teils mit guter Leistung und aber leider negativem Ergebnis. Nach dem Aufstieg der Neumarker, sind die Adorfer die letzten verbliebenen Gründungsmitglieder der Vogtlandklasse. Zum Start geht es ausgerechnet nach Lengenfeld, wo der VFC in der Vergangenheit noch keinen Dreier holen konnte. In der Vorsaison trennten sich beide 1:1 remis. Die Gastgeber werden sicherlich mit ordentlich Selbstvertrauen aus dem neuerlichen Pokalerfolg über die SG Unterlosa in die Partie gehen. Ob die Adorfer Truppe dem standhalten kann, wird sich zeigen. Die Spielleitung besteht aus René Weidlich, Klaus Setzer und Mirko Suchi. 

mehr lesen

Ausscheidungsrunde Vogtlandpokal | SpG Bad Elster/Adorf II 2 : 4 1. FC Rodewisch II

Ohne Vorbereitungsspiel startete die Spielgemeinschaft in die Pflicht. Dafür schlug sich die Mannschaft über lange Zeit beachtlich und hätte mit ein paar individuellen Fehlern weniger am Ende sogar den Kreisligist aus Rodewisch bezwingen können. P. Schiller nutzte den ersten Fehler der Rodewischer Hintermannschaft und brachte die Heimmannschaft bereits in der 3. Spielminute in Führung. Auch wenn die Gäste über weite Strecken spielbestimmend agierten, hatte die SpG Abed Elster/Adorf II die Chance zur Ergebniserhöhung. Adorfs Stürmer Aghaie vergab jedoch vom Punkt. So glich Jahn per Strafstoßtor in der 38. Minute aus. Der zweite Durchgang war abwechslungsreich, mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Der Rodewischer Götz tankte sich in der 57. Minute durch Adorfs Defensiv und schloss überlegt zur Gästeführung ab. Diese hielt aber nur kurz. Dass auf dem kleinen Adorfer Kunstrasen Einwürfe in Tornähe zu besten Torchancen werden können, wissen nun auch die Mannen des 1. FC Rodewisch. Einwurf P. Schiller auf Schwanbeck. Dieser schloss überlegt per Kopfs ab und stellte das zwischenzeitliche Remis wieder her. Personell stellten beide Mannschaften um. In der letzten regulären Spielminute ein weiterer vermietbarer Elfmeter für die Gäste. Erneut traf Jahn erfolgreich an. Der Treffer durch Samolewicz zum Endstand von 2:4 in der Nachspielzeit sei nur noch als Nebensache erwähnt. Nach dem Schlusspfiff äußerten sich auch einige Gästespieler über die Leistung der SpG Bad Elster/Adorf II anerkennend. In drei Wochen beginnt dann die Saison im Ligawettbewerb mit dem Duell beim SV Theuma. https://bit.ly/2DVwbi7 (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 15.+.16.08.2020

1. Mannschaft | 16.08.2020 15:00

SV 1903 Kottengrün : VFC Adorf

Die erste Mannschaft testet am Wochenende erneut. Diesmal auswärts beim Vogtlandligisten SV Kottengrün. Nach eher durchwachsenem Aufritt gegen den VfB Großfriesen in der Vorwoche, erhofft sich des Trainerteam sicher eine deutliche Leistungssteigerung. Anpfiff durch das Schiedsrichtertrio Marco Leihkamm, Enrico, Zorn und Danny Popp ist Sonntag 15.00 Uhr, in der Kottengrüner Eimberg-Arena.

 

2. Mannschaft | 15.08.2020 15:00

SpG Bad Elster/Adorf II : 1. FC Rodewisch II
Für unserer Reserve, welche auch in dieser Spielzeit als Spielgemeinschaft gemeinsam mit dem FSV Medizin Bad Elster antritt, ruft bereits die Pflicht. Die Ausscheidungsrunde um den Sternquell-Vogtlandpokal steht an. Zu Gast auf dem Adorfer Kunstrasenplatz ist dabei die 2. Mannschaft des 1. FC Rodewisch. Der Kreisligist aus Rodewisch beendete die abgebrochene Vorsaison auf einem soliden Mittelfeldplatz und geht demzufolge als Favorit in diese Partie. Als Schiedsrichter ist Philipp Berndt angesetzt. Anstoß ist samstags 15.00 Uhr.

mehr lesen

Spielplan steht fest

Der Spielausschuss des Vogtländischen Fußball-Verband e.V. hat nach der Veröffentlichung der Ansetzungen auf Landesebene, nun auch die Spielansetzungen für den Herrenbereich freigegeben. Beide Adorfer Herrenmannschaften starten so mit Auswärtsspielen am Sonntag, den 06.09.2020 in die neue Saison. Der Verband folgte dem Wunsch, dass die Heimspiele der Spielgemeinschaft als Vorspiele der 1. Mannschaft stattfinden. Dies ist keinesfalls selbstverständlich. Dafür ein herzliches Dankeschön! Auf eine erfolgreiche Spielzeit. (esch)

 

Zu den Spielplänen:

VFC Adorf I - https://bit.ly/3ig9SCf

 

SpG Bad Elster/Adorf II - https://bit.ly/3gChSgy

Staffeleinteilung der Herren

Durch das Aussetzen der Abstiegsregelung in der verkürzten Vorsaison, ist die Vogtlandklasse endlich wieder zahlenmäßig vervollständigt. Vor allem auf die zwei obervogtländischen Aufsteiger aus Schöneck und Bad Brambach, kann sich der VFC Adorf freuen. Auch die 1. Kreisklasse, in welcher die Adorfer Reserve weiterhin in einer Spielgemeinschaft mit dem FSV Medizin Bad Elster antritt, ist mit 14 Mannschaften voll besetzt. Beide Mannschaften des VFC Adorf stehen 2020/2021 spannenden Spiele voraus. Auch gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten, sowohl bei der 1. Mannschaft als auch bei der Spielgemeinschaft. (esch)

Pokalspielgegner stehen fest

Am heutigen Nachmittag wurde die Ausscheidungs- und 1. Runde um den Sternquell-Vogtlandpokal ausgelost. Dabei wurden auch die beiden Spiele mit Adorfer Beteiligung fixiert. Die Spielgemeinschaft, bestehend aus dem FSV Medizin Bad Elster und der Adorfer Zweiten, muss in der Ausscheidungsrunde am 15. oder 16. August gegen den Kreisligisten 1. FC Rodewisch II ran. Sollte die Mannschaft diesen Schritt meistern können, wartet in der ersten Pokalrunde die Zweite des SV Merkur 06 Oelsnitz als Gegner. Die 1. Herrenmannschaft des VFC Adorf muss am 22. oder 23. August beim TSV Taltitz antreten. Beim möglichen Erreichen der zweiten Runde, ist das Duell gegen den Ligakontrahenten aus Reichenbach am wahrscheinlichsten. (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 14.+15.03.2020

1. Mannschaft | 14.03.2020 15:00

SpVgg 1862 Neumark : VFC Adorf

Adorfs Herren müssen zum Tabellenführer. Am Samstag treffen auf dem Sportplatz am Mühlenweg die Urgesteine der Vogtlandklasse aufeinander. Die SpVgg Neumark und der VFC Adorf sind die einzigen zwei durchgängig verbliebenen Gründungsmitglieder der Vogtlandklasse. Beide Vereine hatten einige Hochs und Tiefs in den seitherigen acht Spielzeiten. In einer so guten Ausgangslage wie derzeit, standen die Gastgeber aus Neumark  jedoch noch nicht. Immerhin hat die Spielvereinigung bereits zwölf Punkte mehr als der VFC, obwohl sich auch dieser auf einem guten fünften Tabellenplatz befindet. Das Hinspiel in Adorf ging klar und deutlich mit 4:0 an Neumark. Adorf wird um Wiedergutmachung bestrebt sein. Im langjährigen Vergleich hat der VFC sowohl mehr Sieg (9:6) als auch ein positives Torverhältnis (33:26) gegen die SpVgg Neumark. Die Spielleitung besteht aus Christian Auer, Michael Böhm und Patrick Hellinger.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 07.+08.03.2020

1. Mannschaft | 07.03.2020 15:00

VFC Adorf : SpVgg Grünbach-Falkenstein
Gleich zum Auftakt in die Rückrunde bekommen es die Herren des VFC Adorf mit einem dicken Brocken der Vogtlandklasse zu tun. Am Samstag wird die SpVgg Grünbach-Falkenstein zu Gast auf dem Adorfer Kunstrasen sein. Beide Mannschaften, aktuell auf den Plätzen fünf und drei der Tabelle aufzufinden, trennen vier Punkte. Die Gäste der Spielvereinigung zeigten sich in der Hinrunde äußerst effektiv. Mit nur 16 eigenen Treffern sicherte sich Grünbach-Falkenstein stattliche sieben Siege und zwei Unentschieden. Im Schnitt fielen bei den Gästen lediglich 2,33 Tore pro Spiel, Tiefstwert der Spielklasse. Die Bilanz des VFC Adorf in den bisherigen Spielen ist durchwachsen. Sechs Siege und fünf Niederlagen bei einem Unentschieden, bedeuten derzeit 19 Punkte und einen Platz im gesicherten Mittelfeld. Das Hinspiel in Falkenstein ging mit 1:0 an die Spielvereinigung. Bisherige Duelle der beiden Teams in Adorf gingen immer 1:1 Unentschieden aus. Generell hat der VFC, nach dem Zusammenschluss von Grünbach und Falkenstein, noch keinen Sieg einfahren können. Die kommende Partie steht unter der Leitung von Christian Erler. Ihm assistieren Klaus Setzer und Max Schädlich.

mehr lesen

Testspielsamstag in Adorf

Die 1. Adorfer Herrenmannschaft war nach dem Winter in Torlaune. Die Gäste aus Tirpersdorf wurden am Ende mit einem satten 7:0 wieder nach Hause geschickt. Vor allem Adorfers Stoßstürmer Teschauer zeigte sich in einer bestechenden Form und steuerte vier Tore bei. Die weiteren Treffer erzielte K. Herrmann, Wolf und Puchta. Beachtlich ist ebenfalls, dass alle für den VFC Adorf eingesetzten Spieler unter 30 Jahre alt waren. Das Durchschnittsalter lag bei niedrigen 24 Jahren. Nächste Woche, im zweiten Test gegen den ZV Feilitzsch, wird die Mannschaft dann auch wieder durch die erfahreneren Spieler ergänzt. Ein Dank geht an dieser Stelle auch nochmals an den kurzfristig eingesprungenen Torhüter Bertram, der in seinem ersten kompletten Spiel für die 1. Mannschaft den Kasten sauber hielt. https://bit.ly/38QJfQ7

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 22.+23.02.2020

1. Mannschaft | 22.02.2020 14:00

VFC Adorf : SSV Tirpersdorf
Die Winterpause war lange genug. Nach drei Wochen Rückrundenvorbereitung, planen die Herren am kommenden Wochenende ihr erstes Testspiel. Dafür haben sich die Verantwortlichen den SSV Tirpersdorf auf den heimischen Kunstrasen eingeladen. Beide Mannschaften trafen zuletzt in der Saison 2017/2018 in der Vogtlandklasse aufeinander, bevor es die Mannen vom Jägerswald wieder eine Etage tiefer verschlug. Jeweils die Auswärtsmannschaft nahm dabei die drei Punkte mit nach Hause. Aktuell befindet sich sowohl der VFC Adorf, als auch der SSV Tirpersdorf im vorderen Mittelfeld ihrer Spielklasse. Aufgrund mehrerer urlaubsbedingter Ausfälle, wird die Adorfer Mannschaft auf einigen Positionen rotieren müssen. Die Spielleitung übernimmt der Unparteiische Sven Hörning.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 30.11.+01.12.2019

1. Mannschaft | 30.11.2019 14:00

SG Kürbitz : VFC Adorf

Noch im Jahr 2019 beginnt für die Herren des VFC Adorf der Rückrundenstart. Dabei müssen die Jungs um Coach Brittling auswärts bei der SG Kürbitz antreten. Beide Mannschaften befinden sich im Mittelfeld der Tabelle. Wenn Kürbitz mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen würde, tauschen beide Teams ihre Tabellenplätze. Der VFC wird sicherlich alles daransetzen, dass das nicht passiert. Das Hinspiel ging mit 2:1 an Adorf. Die Treffer erzielten Seifert und Brittling. Generell spielt der VFC Adorf recht gerne gegen die SG Kürbitz. Von den bisherigen sechs Begegnungen, gingen fünf an Adorf. Nur ihr Heimspiel in der vergangenen Saison bestritten die Kürbitzer gegen den VFC erfolgreich (3:0). Bei einem Sieg wäre für Adorf noch die Überwinterung auf dem fünften Tabellenplatz möglich. Als Unparteiische ist das Trio, bestehend aus Marco Leihkamm, René Fischer und einer unbekannte dritte Person, angesetzt.

mehr lesen

13. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 3 : 5 SG Burgstein

Die SpG Bad Elster/Adorf II kassierte zum sonnigen Samstagmittagsspiel eine unnötige Niederlage gegen die SG Burgstein. Nach euphorischem Start und schnellen Tor durch Jeske (6. Minute), zeigte die Mannschaft nur noch kurz ihre Fähigkeiten. Die Gäste drehten binnen elf Minuten das Spiel auf 1:3 zu ihren Gunsten. Nach der Pause folgte der Anschluss durch Jeske, welcher allerdings durch wiedermal zwei viel zu einfach kassierte Gegentore zu Nichte gemacht wurde.


mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 23.+.24.11.2019

1. Mannschaft | 24.11.2019 14:00

SpVgg Heinsdorfergrund : VFC Adorf
Für die Herren steht am Wochenende der letzte offizielle Hinrundenspieltag auf dem Plan. Der VFC Adorf muss erst am Sonntag bei der SpVgg Heinsdorfergrund ran. Dabei kommt es zum direkten Aufeinandertreffen des Fünft- und Sechstplatzierten der Sparkassenvogtlandklasse. Beide Mannschaften können mit Rückenwind in diese Partie gehen. Heinsdorf gewann in der Vorwoche mit 2:0 gegen Stahlbau Plauen und Adorf siegte zu Hause gegen Merkur Oelsnitz mit 3:1. Einen direkten Favoriten wird es in dieser Begegnung nicht geben, das zeigt auch eine bei beiden Teams relativ ausgeglichene Tordifferenz. Riskiert man einen Blick auf die langfristige Bilanz, dann lehrt diese dem VFC Adorf das Fürchten. Aus den bisherigen 14 Spielen gingen die Adorfer nur viermal als Sieger vom Platz. Jedoch konnte die Adorfer Truppe die vergangenen beiden Aufeinandertreffen (2017 und 2018) in Heinsdorfergrund erfolgreich bestreiten. Das sollte Auftrieb geben. Das Schiedsrichtergespann besteht aus Michael Filc, Jens Württemberger und Michael Säckel. Gespielt wird nicht auf dem "Kalten Feld", sondern in Hauptmannsgrün.

mehr lesen

12. Spieltag Herren | SpVgg Zobes 1 : 3 SpG Bad Elster/Adorf II

Für die SpVgg Zobes gab es in der Heimpartie gegen SpG Bad Elster/Adorf 2, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Für das 1:0 von SpVgg Zobes zeichnete Jörg Korndörfer verantwortlich (14.). Mit einem schnellen Doppelpack (35./39.) zum 2:1 schockte Jan Jeske das Heimteam und drehte das Spiel. Die SpG Bad Elster/Adorf II nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Mit einem Wechsel – Erik Faßmann kam für Paul Drescher – startete SpVgg Zobes in Durchgang zwei. Pascal Röder schoss die Kugel zum 3:1 für die SpG Bad Elster/Adorf II über die Linie (75.). Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Michael Börner, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Henryk Podeyn und Kevin Rill kamen für Dustin Keller und Stanley Strobel ins Spiel (78.). Mit dem Schlusspfiff durch Rene Fischer stand der Auswärtsdreier für SpG Bad Elster/Adorf II. SpVgg Zobes wurde mit 3:1 besiegt. Somit ist die Spielgemeinschaft seit vier Spielen am Stück unbesiegt. Nächste Woche geht es gegen die SG Burgstein erneut um Punkte. http://bit.ly/37ei0yj (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 16.+17.11.2019

1. Mannschaft | 16.11.2019 14:00

VFC Adorf : SV Merkur 06 Oelsnitz II

So spannend und eng ging es in dieser Phase der Saison in der Vogtlandklasse ganz selten zu. So trennen die Duellanten vom Wochenende, den VFC Adorf (7.) und den SV Merkur 06 Oelsnitz (3.), nur vier Punkte. Experten des vogtländischen Fußballs, dürften für das Spiel auf dem künstlichen Grün ein ähnlich enges Ergebnis erwarten. Der VFC Adorf hat die letzten drei Aufeinandertreffen gegen Merkur, egal ob im Ligawettbewerb oder im Pokal, allesamt gewinnen können und dabei mit einer grundsoliden Tordifferenz von 8 Treffern zu 2 Gegentreffern geglänzt. Beide Teams gehen mit einem Erfolg im Rücken in das Spiel. Oelsnitz siegte in der Vorwoche mit 5:4 gegen Stahlbau Plauen und Adorf vor zwei Wochen gegen Weischlitz (4:2). Die Abwehr sollte in Ihren Bemühungen besonders auf Merkurs Angereifer Rödel Obacht geben. In den bisherigen 9 Einsätzen netzte dieser 10 Mal. Geleitet wird das Spiel vom Unparteiischen Michael Ott. Ihm assistieren André Kaiser und Ulrich Sörgel.

mehr lesen

11. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 2 : 2 SG Jößnitz II

Ein abwechslungsreiches Spiel findet am Ende keinen Sieger. Die Spielgemeinschaft, jetzt schon im dritten Spiel am Stück ungeschlagen, verbessert sich mit dem erneuten Punktgewinn wieder einen Platz in der Tabelle und ist nun Zehnter. Die Tore erzielten die beiden Adorfer Hanns per Distanzschuss und Röder via abgefälschten Ball. Am kommenden Samstag geht es im Mittelfeldduell bei der SpVgg Zobes erneut um Punkte. http://bit.ly/34K14Oj (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 02.+03.11.2019

1. Mannschaft | 02.11.2019 14:00

VFC Adorf : FSV Bau Weischlitz

Ein echter Klassiker steht für die 1. Mannschaft des VFC Adorf auf dem Programm. Gegen den FSV Bau Weischlitz kommt es zum bereits 24. Aufeinandertreffen seit Beginn der elektronischen Spielerfassung. Dabei kann man die bisherige Bilanz als durchaus ausgeglichen bezeichnen. Für den VFC stehen sieben Siege, bei acht Unentschieden und acht Niederlagen zu Buche. Siegt die Mannschaft um Trainer Brittling, gleicht sie die Blanz demzufolge gänzlich aus. Für die Kreiseben fast schon typisch, fielen in den bisherigen Duellen im Schnitt etwas mehr als drei Tore. In der Vorsaison konnte je der Gastgeber den Erfolg für sich verbuchen. Adorfs letzte Heimniederlage gegen Weischlitz stammt jedoch noch aus dem Jahr 2015. Die bisher vom Verletzungspech verschont gebliebenen Spieler, müssen gegen den FSV wieder zur Einheit werden um den dritten Heimsieg der Saison einzufahren. Der Sieger der Begegnung könnte in der Tabelle wieder ans vordere Mittelfeld aufschließen. Die Spielleitung über nimmt das Schiedsrichtergespann Daniel Ernst, Lucien Nöbel und Heiko Reß.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 26.+27.10.2019

1. Mannschaft | 27.10.2019 14:00

SG Stahlbau Plauen : VFC Adorf

Am eigentlich spielfreien Pokalwochenende, kommt es zur Nachholpartie zwischen der SG Stahlbau Plauen und dem VFC Adorf. Aufgrund der Zeitumstellung, wird am Sonntag auf dem Lindentempel bereits um 14.00 Uhr angepfiffen. Beide Mannschaften stecken im Mittelfeld der Tabelle fest. Augenscheinlicher Grund ist teilweise akuter Personalmangel. Jüngst unterlagen die Stahlbauer gegen den FSV Bau Weischlitz mit 6:0, doch auch der VFC konnte beim 1:1 in Lengenfeld nicht auf ganzer Linie überzeugen. Potential zum Siegen haben wohl trotzdem beide Mannschaften, sodass das Spielende wahrlich offen ist. In der Vorsaison glückte den Plauenern kein Sieg gegen den VFC. Zum Saisonabschluss lieferten sich beide ein Duell auf Augenhöhe, welches Adorf mit dem glücklicheren Ende (4:3) für sich entschied und sich somit den dritten Tabellenplatz sicherte. Tore statt, gab es in den bisherigen neun Aufeinandertrafen. Mehr als 4 Treffer pro Spiel. Der VFC Adorf liegt in der langjährigen Blanz beider Mannschaften mit drei Siegen, bei vier Unentschieden und zwei Niederlagen vorn. Ein Zustand, den die Adorfer sicherlich gerne beibehalten wollen. Das Spiel wird Falko Haller leiten. Ihm stehen Andy Bernhardt und Michael Leihkamm zur Seite.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 19.+.20.10.2019

1. Mannschaft | 20.10.2019 15:00

VfB Lengenfeld : VFC Adorf

Beim Duell des VfB Lengenfeld gegen den VFC Adorf spricht die aktuelle Serie für die Gäste. Adorf holte aus den letzten beiden Spielen die volle Ausbeute, wogegen der VfB Lengenfeld noch ganz ohne Erfolg dasteht. Für die Gastgeber der kommenden Begegnung bedeutet dies zugleich aktuell den letzten Tabellenplatz. Den bisher einzigen Punkt, gab es für Lengenfeld gleich am ersten Spieltag gegen den FSV Bau Weischlitz. Adorf wird sicherlich alles daransetzen, die bisher ausgeglichenen Bilanz von drei Siegen und drei Niederlagen, in eine positive umzumünzen. Der VfB kassierte im Schnitt drei Gegentore pro Spiel, zugleich Negativwert in der Sparkassenvogtlandklasse. Der Absteiger wird sich aber gewiss nicht ohne Gegenwehr geschlagen geben. In der Saison 2014/2015 trafen beide Teams die letzten Male aufeinander. Lengenfeld gewann damals beide Partien (3:0; 2:1) und stieg am Ende der Saison als zweite der Vogtlandklasse auf. Angepfiffen wird ein letztes Mal in diesem Jahr um 15.00 Uhr auf dem Lengenfelder Rasenplatz. Das Schiedsrichtergespann besteht aus Steffen Rüggeberg, Christian Auer und Uwe Gehring.

mehr lesen

Erster Sieg für die Spielgemeinschaft

Die SpG Bad Elster/Adorf II feierte am heutigen Samstag ihren ersten Pflichtspielerfolg. Gegen den VfB Plauen Nord II ging es über 90 Minuten hinweg relativ ausgeglichen zusammen. Phasenweise war mal das, mal das Team am Drücker. Nach 0:2 Rückstand binnen zwei Minuten, drehte die Spielgemeinschaft auf und dominierte bis zur Pause. Thorn und Stavenow glichen noch vor dem Halbzeitpfiff aus. Ein Doppelschlag von Keller und Schwanbeck brachte den Gastgeber auf die Siegerstraße. Zwar lieferte Reißig durch ein spätes Tor nochmals Spannung in die Partie, doch den ersten Erfolg ließ sich die Spielgemeinschaft nicht mehr nehmen. Am kommenden Samstag geht es wiederum zuhause gegen den Tabellenführer VfB Großfriesen. http://bit.ly/35xhhI2 (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 12.-13.10.2019

2. Mannschaft | 12.10.2019 13:00

SpG Bad Elster/Adorf : VfB Plauen Nord
Das Kellerduell der 1. Kreisklasse Staffel 2 findet am Samstag in Adorf statt. Dabei tritt die SpG Bad Elster/Adorf auf den VfB Plauen Nord. Die Plauern konnten im bisherigen Saisonverlauf einen Punkt holen, die Spielgemeinschaft noch keinen. Vor allem in der Offensive hapert es bei beiden Mannschaften, haben sie doch zusammen erst 11 Treffer erzielt. Der Klassenprimus FSV Bau Weischlitz allein, hat bereits 28 Tore geschossen. Auf dem kompakten Adorfer Kunstrasenplatz könnten beide Teams diese Bilanz aufwerten. Eins steht jetzt schon fest: der Verlierer dieser Partie ist nach Abschluss des Spieltages Tabellenschlusslicht. Als Spielleiter fungiert Philip Wunderlich. Da die erste Mannschaft spielfrei hat, wir der Support für den ersten Saisonsieg von der Seitenlinie aus sicher gegeben sein.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 04.-06.10.2019

1. Mannschaft | 06.10.2019 15:00

SV 08 Wildenau : VFC Adorf
Der VFC Adorf peilt am Sonntag gegen den SV 08 Wildenau den ersten Auswärtserfolg der noch jungen Saison 2019/2020 an. Der Gastgeber, zugleich Aufsteiger aus der Kreisliga, ist in der Vogtlandklasse noch nicht hundertprozentig angekommen. Die Wildenauern konnten aus den bisherigen sechs Spielen noch keinen Sieg einfahren, spielten aber bereits vier Mal unentschieden. Nach dem Lastminute-Sieg gegen den SV Concordia Plauen in der Vorwoche, versucht die Adorfer Truppe nun nachzulegen. Beide Teams trafen im Jahr 2017 das bisher einzige Mal im Pokalwettbewerb aufeinander. Adorf ging nach einer kampf- und torintensiven Partie (3:4) als Sieger vom fremden Platz. Für den VFC trafen Seifert und Aghaie je doppelt. Der Anschluss ans Tabellenmittelfeld sollte für beide Mannschaften das Ziel dieses Spieles sein. Geleitet wird es von Andreas Wehner. Ihm assistieren Jens-Uwe Neumeister und Donar Schlage.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 27.09.-29.09.2019

1. Mannschaft | 28.09.2019 15:00

VFC Adorf : SV Concordia Plauen

Adorfs Startbilanz nach dem fünften Spieltag ist keinesfalls rosig. Mit erst drei Punkten im Gepäck, liegt der Vorjahresdritte derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ganz anders sieht es beim Gegner aus. Der SV Concordia Plauen holte aus fünf Spielen zehn Punkte und grüßt damit aktuell von der Spitze. Neben der herben Niederlage gegen den VfB Nord Plauen, nahm der VFC mit Schneider einen weiteren langzeitverletzten Leistungsträger mit nach Hause. Bei der schon über Wochen hinweg angespannten Personalsituation sicherlich kein leichtwiegender Verlust. Das Duell ist zugleich das, des aktuell treffsichersten Vereins (Con - 14 Tore) gegen den ungefährlichsten (VFC - 3 Tore) der Vogtlandklasse. Zu Hause hat die Adorfer Mannschaft zuletzt im Frühjahr 2017 gegen die Con verloren. In der letzten Saison erkämpfte der VFC in den zwei Aufeinandertreffen vier Punkte. Das nun angesetzte Spiel wird zeigen, wo die Reise hingeht. Die Spielleitung über nimmt das Schiedsrichtertrio René Weidlich, Klaus Setzer und Frank Kraus.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 20.-22.09.2019

1. Mannschaft | 21.09.2019 15:00

VfB Plauen Nord : VFC Adorf

Nach dem spielfreien Stadtfestwochenende, sind Adorfs Herren nun wieder in der Pflicht. Der VFC reist am 5. Spieltag zum Aufsteiger VfB Plauen Nord. Beide Mannschaften scheinen in der Saison noch nicht ganz angekommen zu sein. Während die Schwächen der Nord wohl eher in einer wackeligen Defensive liegen (10 Gegentore in 3 Spielen), steckt beim VFC Adorf der Wurm vielmehr in Angriff drin (2 Tore in 3 Spielen). Die Mannschaften trafen zuletzt im Achtelfinale des Pokalwettbewerbs im Vorjahr aufeinander. Damals setzten sich die Plauener, trotz langer Adorfer Feldüberlegenheit, am Ende mit 3:1 auf heimischen Platz durch. Siegt Adorf, winkt der Anschluss an die Führungsteam. Für den VfB geht es schon nach vier Spieltagen um den Anschluss ans Mittelfeld. Geleitet wird das Spiel vom Unparteiischen Fabian Grapp. Ihm stehen René Fischer und Ulrich Sörgel zur Seite.

mehr lesen