Nächste Spiele

1. Mannschaft
17.11.2018 14:00
VFC Adorf : FSv Bau Weischlitz
A-Junioren
25.11.2018 13:00
SpG oelsnitz/Werda : SpG Adorf/Bad Brambach
C-Junioren
16.12.2018 13:00
VFC Adorf : Hallen-Kreisturnier
E-Junioren 2
24.11.2018 13:00
SpG Adorf/Bad Elster : Hallen-Kreisturnier
2. Mannschaft
17.11.2018 12:00
VFC Adorf : FSV Bau Weischlitz
B-Junioren
21.11.2018 11:00
SpG Theuma/Großfreisen/VFC Pl. II : VFC Adorf
E-Junioren 1
24.11.2018 09:00
VFC Adorf : Hallen-Kreisturnier
F-Junioren
17.11.2018 09:00
VFC Adorf : Hallen-Kreisturnier (ZR)


11. Spieltag Herren | VfL Reumtengrün 0 : 1 VFC Adorf

Auch im siebten Auswärtsspiel in dieser Saison bleibt der VFC weiter ungeschlagen, auch wenn die Gastgeber aus Reumtengrün die Adorfer bis zur letzten Sekunde zittern ließen. Es schien, als ob der VFC als bestimmende Mannschaft ins Spiel startete. Den ersten Hochkaräter markierte allerdings der VfL nach gut zehn Minuten. Schreiner im Adorfer Tor parierte jedoch im Eins gegen Eins den Abschluss von Schädlich. Adorf wirkte von nun an wacher, mit leichten Spielvorteilen. Nach einer perfekt getretenen Ecke von Polster, nutzte Haller in der 23. Minute seinen Freiraum und nickte zur Führung für Adorf ein. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, waren Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 10.+11.11.2018

1. Mannschaft | 11.11.2018 14:00

VfL Reumtengrün : VFC Adorf
Wenn die Lobels auf dem Marktplatz gerade erst so richtig in Stimmung kommen und sich den Schlüssel vom Rathausoberhaupt ergattert haben, reist der VFC zu seinem Auswärtsmatch nach Reumtengrün. Passenderweise fällt der 11. Spieltag der Vogtlandklasse auch noch auf den 11.11. Doch nun zum Sportlichen: Adorf hält sich trotz zweier Unentschieden nacheinander auf einem guten dritten Tabellenrang. Der Gastgeber weist die gleiche Bilanz und holte je ein Remis gegen Kürbitz und Heinsdorfergrund. Zu Beginn der Saison lange Zeit punktlos, erkämpften sich die Reumtengrüner in den vergangenen Wochen neun Punkte und verweilen so derzeit zwei Plätze vor dem ersten Abstiegsrang. Außerdem verkündete er VfL in der vergangenen Woche Veränderungen auf der Trainerposition. Mit dieser Entscheidung in der Hinterhand, strebt Reumtengrün sicherlich den ersten Saisondreier auf heimischen Platz an. Der VFC ist dagegen auswärts noch ungeschlagen und möchte diese Serie gewiss weiter ausbauen. Treffen die beiden Temas aufeinander, fallen bekanntermaßen eine Menge Tore. In den bisherigen neun Pflicht- und Freundschaftsspielen immerhin 5,44 im Durschnitt. In der vergangenen Saison gingen beide Duelle an Adorf (2:0, 5:1). Die Spielleitung am Sonntag besteht aus Michael Filc, Frank Krauß und David Nemec.

mehr lesen

10. Spieltag Herren | VFC Adorf 1 : 1 SpVgg 1862 Neumark

Die Dinos der Vogtlandklasse trafen am 10. Spieltag in Adorf aufeinander. Ein erstes Zeichen setzte der Gast durch T. Herrmann, seinen platzierten Schuss aus spitzem Winkel parierte Popp jedoch sicher. Kurz darauf wurde Neumarks Torwart durch Polster geprüft. Auch dieser zeigte sich in guter Form. In der 19. Minute schloss T. Herrmann zur 0:1 Gästeführung ab. Adorfs Hintermannschaft offenbarte dabei große Lücken. Kurz darauf wurde dem Gastgeber ein klarer Elfmeter nach Foul an Thalmann verwehrt. In der 28. Minute dann der umjubelte Ausgleich durch Haller. Er versetzte an der Strafraumgrenze und anschließend im Strafraum gleich drei Gegenspieler und schloss überlegt ab. Erneut Haller in Minute 32. und danach Aghaie in der 39. Minute hätten Adorfs Überlegenheit in dieser Phase des Spieles der Führung belohnen können.

mehr lesen

10. Spieltag Herren | VFC Adorf II 2 : 3 FC Werda II

Erst pfui, dann hui und zum Ende wieder pfui: Die Kurzzusammenfassung des Spiels der Adorfer Zweiten gegen den FC Werda. Der VFC verschlief die ersten 20 Minuten des Topspieles und lies den Gegner bereits nach sechs Minuten durch individuelle Fehler mit zwei Toren in Führung gehen. Für die Gäste trafen Wilke und Merkel. Nach der mäßigen Anfangsphase agierte auch der VFC Adorf nach und nach in der Offensive, jedoch noch ohne dem nötigen Zwang. Nur eine Minute nach Halbzeit stellte der zuvor eingewechselte T. Hiller per verwandelten Freistoß den Anschluss für den VFC her. Wiederum nur zehn Minuten später eroberte Röder kurz vor dem Gästestrafraum den Ball und legte überlegt auf Adorfs Stürmer Frisch. Für diesen war das Tor nur noch Formsache. Adorf war nun die spielbestimmende Mannschaft, verpasste aber das dritte Tor. Die Gäste bäumten sich gegen Ende des Spiels hin nochmals auf und gingen durch Schmalfuß gut zehn Minuten vor Sielende erneut in Führung. Diese hatte bis zum Spielende Bestand. http://bit.ly/2OobfPW (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 03.+.04.2018

1. Mannschaft | 03.11.2018 14:00

VFC Adorf : SpVgg 1862 Neumark
Die Wochen der Wahrheit gehen weiter. Am Samstag heißt es im Adorfer Stadion an der Elsterstraße Platz drei gegen Platz vier der Sparkassen-Vogtlandklasse. Der VFC Adorf bekommt es dabei mit der SpVgg 1862 Neumark zu tun. Dies ist zugleich das Duell der „Dinos“ der Vogtlandklasse. Seit Gründung im Jahr 2011 duellieren sich beide Mannschaften ohne Unterbrechung in dieser Spielklasse. Dabei spricht die langjährige Blanz deutlich für Adorf. Acht der bisher 14 Partieren gingen an den VFC und fünf Mal holte sich Neumark den Dreier, bei erst einem Unentschieden. Zuhause nimmt es der VFC Adorf besonders gern mit den Gästen der Spielvereinigung auf. Erst einmal wurden die Punkte auf heimischen Platz aus der Hand gegeben. Das letzte Aufeinandertreffen ist kaum ein halbes Jahr vorbei. Dabei siegte Adorf durch Tore von Herrmann und Frisch mit 2:1. In der Tabelle trennt die beiden Mannschaften derzeit nur ein Punkt. Dem Sieger winkt eventuell sogar Tabellenplatz zwei, wenn Jößnitz zeitgleich keinen oder nur einen Punkt holt. Es liegt demzufolge eine Menge Brisanz in der Partie, welche vom Unparteiischen Klaus Setzer geleitet wird. Ihm stehen Lutz und Frank Gutjahr als Assistenten zur Verfügung.

mehr lesen

3. Spieltag Herren [Nachholspiel] | VFC Adorf 1 : 1 SpVgg Grünbach-Falkenstein

Machst du vorne die Dinger nicht, recht sich das hinten. Dass die alte Fußballweisheit auch heutzutage noch Bestandskraft besitzt, musste die Herren des VFC Adorf im Spiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein hinnehmen. Die mäßige Chancenverwertung, welche auch im letzten Duell gegen den SV Merkur 06 Oelsnitz wohl für das ein oder andere graue Haar beim Trainergespann sorgte, machte sich auch auf heimischen Platz wieder breit. Während die ersten 45 Minuten relativ ereignislos vorübergingen, trumpfte die zweite Hälfte mit zahlreichen Adorfer Strafraumaktionen auf. Kurz nach Wiederanpfiff wurde Polsters Schuss an der Strafraumgrenze abgefälscht, landete aber zum Entsetzen der Adorfer Fans nur an der Querlatte. Nur einige Aktionen später kratzte Weidlich im Tor der Gäste einen platzierten Kopfball von Seifert gerade noch so von der Linie. 

mehr lesen

3. Spieltag Herren [Nachholspiel] | VFC Adorf II 4 : 1 SpVgg Grünbach-Falkenstein III

Am Wochenende konnte die 2. Mannschaft des VFC Adorf einen weiteren Sieg einfahren. Gegen die Dritte der SpVgg Grünbach-Falkenstein brauchten die Adorfer etwas Zeit um ins Geschick zu kommen. In der ersten Drangphase nutzen jedoch die Gäste ihre Möglichkeit zum Tor. Steiniger kam in der 21. Minute zu unbedrängt zum Abschluss. Es sollte aber auch die einzige achtenswerte Chance im gesamten Spielverlauf bleiben. Denn der VFC übernahm schnell nach dem Rückstand das Kommando auf dem Platz. Auch wenn nicht alles an diesem Tag funktionierte, zeigte die Mannschaft nach gut 30 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung. So konnte Thalmann noch vor der Pause den Ausgleich per Kopf markieren. Im zweiten Durchgang machte sich der Altersunterschied der beiden Mannschaft stark bemerkbar. Der jungen Adorfer Offensivriege hatte die Abwehr des Gegners oftmals nur wenig entgegenzusetzen. So konnten Brittling und Thalmann, durch einen Doppelschlag in Minute 69 und 75 mit jeweils überlegten Abschlüssen, das Ergebnis zu Gunsten des VFC drehen. Denn Schlusspunkte setzte wieder Brittling mit einem flachen direktverwandelten Freistoß. Am Ende ein auch in dieser Höhe gerecht Sieg. Am Wochenende wartet mit dem FC Werda der aktuelle Tabellenführer auf den VFC Adorf. https://bit.ly/2qjBk9n (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 26.-.28.10.2018

1. Mannschaft | 27.10.2018 14:00

VFC Adorf : SpVgg Grünbach-Falkenstein

Nach dem mühsamen Arbeitssieg gegen den SV Merkur 06 Oelsnitz am vergangenen Wochenende, holt der VFC Adorf am Samstag das Spiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein nach. Dies war ursprünglich auf das große Adorfer Festwochenende Anfang September gefallen und konnte somit nicht planmäßig ausgetragen werden. Die Gäste der Spielvereinigung stehen mit derzeit zehn Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Der VFC hielt durch den späten 2:1 Erfolg seinen Platz im Spitzenquartett der Sparkassen-Vogtlandklasse. Spiele mit Beteiligung der Grünbach-Falkensteiner sind bislang zähe Werke für Fans torreichen Fußballs. Im Durchschnitt fallen gerade einmal 1,375 Tore pro Partie. Ungewöhnlich auf Kreisebene. Dieser Wert kommt nicht zuletzt durch die scheinbar gute Abwehrarbeit zustande. Mit erst fünf Gegentoren stellen sie, hinter dem Spitzenreiter aus Erlbach, den Topwert der Klasse. Spielt der VFC mit, geht es deutlich torreicher zu: 3,25 durchschnittlich. Man wird sehen, welcher Trend sich am Samstag fortsetzen wird. Seit Gründung der Spielvereinigung Grünbach-Falkenstein konnte der VFC Adorf noch kein direktes Duell gewinnen. Hier ist somit Nachholbedarf vorhanden. Im letzten Duell, zum Saisonende der vergangen Spielzeit, setzte es für den VFC eine herbe 7:1 Klatsche auf dem Kunstrasen in Falkenstein. Schiedsrichter Sven Joram wird das Spiel am Samstag aufgrund der Zeitumstellung bereits 14:00 Uhr anpfeifen.

mehr lesen

9. Spieltag Herren | SpG Lauterbach/Oelsnitz 0 : 3 VFC Adorf II

Einen souveränen 3:0 Erfolg sicherte sich Adorfs Zweite am heutigen Sonntag in Lauterbach. Dabei traf eine junge Adorfer Truppe auf eine aus erfahrenen Spielern bestehende Spielgemeinschaft Lauterbach/Oelsnitz. Der VFC wusste von Beginn an seine Schnelligkeitsvorteile auszunutzen und zog ein schnelles Spiel über die Außen auf. Ebner auf Seiten der Gastgeber konnte jedoch die erste dicke Möglichkeit nach einem Adorfer Querschläger nicht zum Tor ummünzten. Frisch machte es für Adorf deutlich besser und vollendete seine Einzelleistung per präzisem Abschluss zum 0:1 in der 24. Minute. Der VFC zeigte sich nun gesicherte und drängte auf schnelle Ergebniserhöhung. Rill nahm kaum 10 Minuten später eine Hereingabe perfekt an und schloss per sehenswerter Volleyabnahme zu 0:2 ab. Keine Chance für Heimtorhüter Schwab. Er war es auch, der nach der Pause gleich zum 0:3 erhöhte. Wiederum durch straffer Abnahme ins lange Eck. Die Gastgeber bemühten sich noch um Ergebniskorrektur, bleiben jedoch im Abschluss viel zu harmlos, sodass die Adorfer einen sicheren Sieg einfahren konnten. http://bit.ly/2PLglr7 (esch)

mehr lesen

9. Spieltag Herren | SV Merkur 06 Oelsnitz II 1 : 2 VFC Adorf

Der VFC Adorf meldet sich nach drei sieglosen Spielen in Folge wieder zurück. Gegen die zweite Vertretung des SV Merkur 06 Oelsnitz begannen die Adorfer druckvoll auf dessen Tor. Auf T. Herrmanns erste Chance, welche allerdings am Pfosten landete, folgten weitere gute Möglichkeiten zur schnellen Führung. Das 0:0 zur Pause war somit mehr als glücklich für die Gastgeber. Adorfs Torhüter Popp musste in den ersten 45 Minuten nur eine brenzlige Situation entschärfen. Leider verpasste die Mannschaft den Treffer und machte es sich so selbst unnötig schwer. Die zweite Halbzeit zeigte eine andere Oelsnitzer Mannschaft. Zwar blieb auch hier die erste Chance Adorfs Stürmer Seifert vorbehalten, doch danach preschte Oelsnitz nach vorn. Eine passgenaue Hereingabe von Geiser nutzte Oelsnitz‘ Göbel zur 1:0 Führung. Adorf stand in dieser Phase die Verunsicherung auf die Stirn geschrieben. Göbels Freistoß, wiederum nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer, streifte über die Querlatte. 

mehr lesen