Nächste Spiele

1. Mannschaft
23.03.2019 15:00
SG Kürbitz : VFC Adorf
A-Junioren
24.03.2019 10:00
SG Jößnitz : SpG Adorf/Bad Brambach
C-Junioren
24.03.2019 10:00
1. FC Rodewisch : VFC Adorf
E-Junioren 2
23.03.2019 09:00
SpG Adorf/Bad Elster : SpVgg Grünbach-F.
2. Mannschaft
23.03.2019 13:00
SG Kürbitz : VFC Adorf
B-Junioren
23.03.2019 11:00
VFC Adorf : SpG Bergen/Kottengrün/Grünbach-F.
E-Junioren 1
23.03.2019 10:00
VFC Adorf : SpG Syrau/Nord Plauen
F-Junioren
22.03.2019 17:30
SpG Bad Elster/Adorf : FSV Bau Weischlitz


17. Spieltag Herren | VFC Adorf 3 : 0 SV Coschütz

Trotz großer Personalsorgen war Adorf sofort im Spiel. In der 8. Minute bediente K. Herrmann Seifert auf links und der frisch gebackene Papa vollendete zur 1:0 Führung. Coschütz kam sehr schwer ins Spiel. Ein Eckball in der 15. Minute war die bis dato einzige Aktion, die in Richtung Adorfer Strafraum ging. In der 21. Minute sah es dann jedoch nach einem Foul im Adorfer Sechszehner aus, der Pfiff blieb auch nach Rücksprache mit dem Assistenten aus. Ein paar Minuten später lief Haller nach Zuspiel von Polster allein aufs Tor der Gäste zu. In dem Moment verließen ihn wohl der Mut zum Abschluss und auch die Übersicht, sein Querpass landete beim Gegner. Nach einem Foulspiel verlor der VFC auch noch seinen Abwehrstrategen Puchta mit Fußverletzung.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 15.-17.03.2019

1. Mannschaft | 16.03.2019 15:00

VFC Adorf : SV Coschütz

Nach der ersten Auswärtsniederlage bei der SpVgg Grünbach-Falkenstein am vergangenen Wochenende, möchte der VFC Adorf in dieser Woche im Duell gegen den SV Coschütz in seine Erfolgsspur zurückfinden. Die Gäste nehmen derzeit den vorletzten Platz im Tableau der Sparkassen Vogtlandklasse ein. Vor allem in der Defensive scheint der SV Coschütz seine Schwächen zu haben. Dies spiegelt sich in bereits 46 kassierten Gegentoren wieder (2,9 pro Partie). Diese Bilanz wies auch das Hinspiel auf, als der VFC Adorf mit einem 3:1 Sieg nach Hause fuhr. Für den VFC trafen T. Herrmann, K. Herrmann und Aghaie. Den Ehrentreffer erzielte André Petzold. Mit 9 der bisherigen 17 Coschützer Treffern, definitiv deren gefährlichster Spieler. Für den VFC Adorf spricht außerdem, dass zu Hause noch kein Spiel gegen den Gegner aus Coschütz verloren wurde. An dieser Bilanz wollen die Adorfer sicherlich festhalten. Das Spiel steht unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns, bestehend aus Michael Filc, Rico Sehling und Rene Meinel.

mehr lesen

16. Spieltag Herren | SpVgg Grünbach-Falkenstein 3 : 1 VFC Adorf

Von den bisherigen acht Aufwärtsfahren in dieser Spielzeit, trat der VFC Adorf immer mit Punkten im Gepäck die Heimreise an. Anders endete die Partie bei der SpVgg Grünbach-Falkenstein auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz. Über 90 Minuten fegte stürmische Luft über den Platz, welche selbst Standartsituationen - bei eigentlich ruhendem Ball - zur Mühseligkeit machte. Ohne Abtasten suchten beide Mannschaften mit langen Bällen den Weg zum Erfolg. Weidlich im Tor der Spielvereinigung präsentierte gleich zu Spielbeginn seine Fähigkeiten und machte einige Adorfer Hochkaräter zu Nichte. Das erste Tor gelang Hannemann von den Gastgebern in der 20. Minute, da der VFC denn Ball nicht frühzeitig aus der Gefahrenzone brachte. Mit seinem Prämierentor nach dem Winterwechsel stellte Teschauer noch vor der Pause den Gleichstand her. Er musste die perfekte Flanke auf den langen Pfosten von Haller nur noch einnicken. Aus stark abseitsverdächtiger Position gelang Unterdörfer jedoch noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte die erneute Führung.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 09.+10.03.2019

1. Mannschaft | 09.03.2019 15:00

SpVgg Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf

Am Samstag treffen auf dem Falkensteiner Kunstrasenplatz die zwei Torminimalisten der Vogtlandklasse aufeinander. Tritt der VFC an, fallen im Durchschnitt 2,5 Tore, auswärts aber 2,9 Tore pro Spiel. Auf ähnlichem Torniveau agiert der Gastgeber: gesamt 2,2/heim 2,4 Treffer pro Partie. Dass beide Mannschaften in der Offensive Luft nach oben haben, aber defensiv solide agieren, spiegelt auch das Hinspielergebnis wieder. Beim 1:1 in Adorf traf Hertel kurz vor Schluss für die Spielvereinbarung, Polster glich jedoch verdienterweise für den VFC in der Nachspielzeit noch aus. Auch wenn der VFC Adorf in der Tabelle neun Punkte vor der SpVgg Grünbach-Falkenstein liegt, dürften die Erinnerungen an die Spiele auf dem Falkensteiner Kunstrasen, teilweise tüchtig düster sein. Beim letzten Duell im Juni 2018 unterlag der VFC trotz Führung stattlich mit 7:1. Generell konnte der VFC noch kein Spiel in Falkenstein gewinnen. Das angesetzte Schiedsrichtergespann besteht aus Andreas Wehner, Jörg Kaiser und Florian Jähn.

mehr lesen

15. Spieltag Herren | VFC Adorf 1 : 0 Reichenbacher FC II

Der Start nach der Winterpause gelang den Gastgebern mit einer couragierten kämpferischen Leistung. Der Sieg, vor allem mit der Leistung in der zweiten Hälfte, war am Ende hochverdient. Schon nach einer Minute hatte Adorf ein erstes Zeichen gesetzt. Reichenbach hatte in der 11. Minute seine erste Möglichkeit. Ziptaks Freistoß folgte ein Kopfball von Döge. Dessen Ball strich aber über die Querlatte. Nun war wieder Adorf am Zug. Neuzugang Teschauer versuchte sich zum ersten Mal im Strafraum, blieb aber an seinem Gegenspieler hängen. Kurz darauf verschätzte sich Jäkel beim Rückpass. Schreiner parierte aber gegen den heranstürmenden Gegner. In der 26. Minute dann die verdiente Adorfer Führung. Aghaie verlängert eine Hereingabe und Frisch stand goldrichtig und schob ein.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 02.+03.03.2019

1. Mannschaft | 02.03.2019 15:00

VFC Adorf : Reichenbacher FC II

Der VFC Adorf startet am Samstag mit dem Heimspiel gegen den Reichenbacher FC II offiziell in die Rückrunde der Saison 2018/2019. Der RFC II überwinterte mit nur 4 Punkten aus 14 Spielen als Tabellenschlusslicht der Sparkassenvogtlandklasse. Der VFC Adorf erreichte dagegen bei einem Spiel weniger stattlich 24 Punkte mehr als der kommende Gegner. Die Verteilung der Favoritenrolle sollte somit geklärt sein. Fraglich ist, wie die Teams die Winterpause verkraftet haben. Die Mannschaft vom Wasserturm testete immerhin zweimal erfolgreich, mit je fünf eigenen Toren gegen unterklassige Mannschaften. Der VFC muss dagegen ganz ohne Vorbereitungsspiel den Kaltstart wagen. Das Hinspiel ging deutlich zu Gunsten der Adorfer aus. Beim 3:0 trafen Schneider, K. Herrmann und Kaiser. Die Spielleitung am Samstag besteht aus Jörg Wohlrab, Torsten Albert und Marcel Gramsch.

mehr lesen

Spielplan für Ü35 terminiert

Ab dem April 2019 spielen die Ü35-Mannschaften des Vogtlandkreises ihren Meister aus. Der VFC Adorf geht dabei in einer Spielgemeinschaft mit dem FSV Medizin Bad Elster ins Rennen. Die Mannschaft bekommt es mit den Vertretungen des SV Merkur 06 Oelsnitz, dem FSV Bau Weischlitz, dem 1. FC Wacker Plauen und dem SC Syrau zu tun. Die beiden erstplatzierten Mannschaften dieser einfachen Runde werden am Freitag, den 07.06.2019 um 18.30 Uhr in Syrau das Endspiel bestreiten. (esch)

Erneute Spielverschiebung

Das auf morgen angesetzte Nachholspiel gegen den SV Concordia Plauen muss erneut verschoben werden. Auch wenn es Draußen schon nach Frühling riecht, der Platz in Adorf hüllt sich stellenweise weiterhin im Winterkleid und ist somit unbespielbar. Einen dritten Versuch zur Durchführung des Spiels wird es 06.04.2019 geben. Somit startet der VFC Adorf erst am 02.03.2019 mit dem Spiel gegen den Reichenbacher FC II offiziell in die Rückrunde. (esch)

Personelle Veränderungen im Winter

In gut einer Woche ist bereits das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 für den VFC Adorf angesetzt, auch wenn es bei der aktuellen Witterungslage eher unwahrscheinlich erscheint, dass das Nachholspiel gegen den SV Concordia Plauen auch wirklich stattfinden kann. Personell gab es bei den Herren über den Winter einige Veränderungen. Als Neuzugang kann Toni Teschauer vom Ligakonkurrenten BC Erlbach verzeichnet werden. Er schnürte bereits vor einigen Jahren seine Schuhe beim VFC und wird die Herrenmannschaft ab sofort wieder mit seinen Allrounder-Fähigkeiten unterstützen. Sicherlich schmerzlich vermissen wird die Mannschaft ihrer Stütze in der Abwehr. Benny Schreiner hängt - zu mindest vorübergehend - die Fußballschuhe an den berühmten Nagel und wird dem VFC auf dem Platz somit nicht mehr zur Verfügung stehen. Er bleibt dem Verein und auch dem Vorstand jedoch weiterhin erhalten. Zudem gibt es mit Eric Brittling einen weiteren Abgang im Winter. Ihn zieht es privat und beruflich weg aus Adorf, sodass der Fahrweg selbst für den wöchentlich Kick am Wochenende einfach in keinem Verhältnis stehen würde.

mehr lesen

Impressionen vom Vereinsturnier