Nächste Spiele

1. Mannschaft
25.09.2021 15:00
Reichenbacher FC II : VFC Adorf
M
2. Mannschaft
25.09.2021 15:00 SpG Bad Elster/Adorf II : SpG Eichigt/Triebel M
A-Jugend 26.09.2021 10:00 SpG Klingenthal/Schöneck : VFC Adorf
M
C-Jugend 26.09.2021 10:00
VFC Adorf : SpG Weischlitz/Lauterbach M
D-Jugend 25.09.2021 10:00
SpG Adorf/Bad Brambach : SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün
M
E-Jugend 25.09.2021 17:30
SpG Adorf/Bad Brambach : SG Traktor Lauterbach M
F-Jugend 24.09.2021 17:30
SpG Adorf/Bad Brambach : SG Traktor Lauterbach M

Alle Angaben ohne Gewähr!


Wir stellen vor: Neuer ML der Ersten

Seit Beginn der neuen Spielzeit begleitet die 1. Mannschaft des VFC Adorf ein „frisches“ Gesicht an der Seitenlinie. Robin Winter hat die vertrauensvolle Aufgabe des Mannschaftsleiters übernommen. Er ist sozusagen die „Gelassenheit in Person“, was in dieser Funktion keinesfalls von Nachteil ist. Robin ist seit seinem siebenten Lebensjahr Mitglied im VFC und durchlief als aktiver Spieler die kompletten Nachwuchsklassen. Mit seinen 20 Lenzen setzt er den Trend der Verjüngung der Mannschaft, somit auch auf der Funktionärsebene weiter fort. Lieber Robin, wir danken dir für deine Bereitschaft und wünschen reichlich Erfolg und Spaß bei der Ausübung des Ehrenamtes. (esch)

4. Spieltag Herren | VFC Adorf 4 : 1 SV Grün-Weiß Wernesgrün

Das Ergebnis wirkt am Ende deutlicher, als das Spiel tatsächlich verlief. Wie schon in den vergangenen Wochen, kam der VFC auch heute wieder gut in die Partie. Kapitän Polster eröffnete bereits nach einer knappen Viertelstunde den Torreigen. Ein Ballgewinn, kombiniert mit einem schnellen präzisen Abschluss und einem dadurch unsortierten Gästekeeper führte zum 1:0. Das Adorfer Tor war der „Hallo-Wach-Effekt“ für Wernesgrün. Gästekapitän Ahrens scheiterte nur kurz darauf mit seinem Abschluss am Adorfer Torhüter. Beide Seiten hatten ihre Möglichkeiten. Eine davon nutze Adorfers rechter Flügel Frisch in der 37. Minute, der einen Abpraller vollendete. Zum 2:0 war ein schnell vorgetragener Konter vorausgegangen. Nach dem Pausenpfiff drückten die Grün-Weißen auf den Anschluss. Der VFC war in den ersten gut 20 Minuten im zweiten Durchgang fast nahezu in der Defensive beschäftigt und dass, obwohl sich die Gäste selbst dezimierten. In der 69. Spielminute segelte ein von Wernesgrüns Ahrens getretener Freistoß an Freund und Feind vorbei ins Adorfer Tor. Doch davon ließ sich der VFC am heutigen Tag nicht weiter beeindrucken. Der eingewechselte Popp, etatmäßig eigentlich Torhüter, avancierte aufgrund akutem Personalmangel zum Stürmer. Und das mit Klasse! Ein langer Ball, von Stürmerkollege Teschauer perfekt per Kops verlängert, hob er gekonnt über den etwas zu weit vorm Tor stehenden Wernesgrüner Keeper. Die Gäste hatten noch dein in oder anderer Chance zum erneuten Anschluss, scheiterten jedoch im Abschluss. Teschauer machte in aller Seelen Ruhe in der 89. Minute den Deckel drauf. Nächste Woche geht es den beim RFC II erneut um Punkte. https://bit.ly/2VQdPbd (esch)

mehr lesen

4. Spieltag Herren | SpG Bad Elster/Adorf II 0 : 8 SV Theuma

Die Spielgemeinschaft erwischte gegen den SV Theuma einen rabenschwarzen Tag und musste sich am Ende ganze acht Gegentore einschenken lassen. Stark ersatzgeschwächt, ohne zahlreiche Stammspieler hielt die zusammengewürfelte Mannschaft aus Bad Elster/Adorf II im ersten Durchgang noch recht gut dagegen. Lediglich zweimal musste Adorfs Torhüter Bertram den Ball aus dem Netz holen. Umso torreicher wurden die zweiten 45 Minuten. Ein halbes Dutzend Gegentreffer kamen da noch dazu. Glückwunsch an den SV Theuma für diesen gelungenen Auftritt! Das ganze Spiel gibt es im Relive auf soccerwatch.tv bzw. über den folgenden Link. https://bit.ly/3AqnKmO (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 17.-19.09.201

1. Mannschaft | 18.09.2021 15:00

VFC Adorf : SV Grün-Weiß Wernesgrün

Zwei angeschlagene Mannschaften treffen am Samstag beim Duell des VFC Adorf gegen den SV Grün-Weiß Wernesgrün aufeinander. Adorfer konnte nach dem Sieg am ersten Spieltag nichts Zählbares mehr einfahren. Am letzten Samstag verlief der Adorfer Auftritt ernüchternd. Gegen SV Blau-Weiß Rebesgrün kassierte man eine unnötige 1:2-Niederlage. Ganz ähnlich erging es den Gästen. Seit dem Remis gegen den RFC II gingen auch die Wernesgrüner immer leer aus. Auf heimischem Terrain blieb der SV Grün-Weiß Wernesgrün am vorigen Sonntag aufgrund der 1:5-Pleite gegen VfB Plauen Nord auch da ohne Punkte. Nach dem freiwilligen Abstieg aus der Vogtlandliga, werden die Grün-Weißen sicher gerne wieder ihren ersten Dreier in der Vogtlandklasse einfahren wollen. Die Historie verspricht ein ausgeglichenes Spiel. Von den bisherigen zehn Begegnungen, gewann jedes Team vier, bei zwei Remis. Um den Anschluss ans sichere Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren, sind beide Mannschaften schon jetzt zum Siegen verdammt. Das Spiel wird zeigen, welcher Trainer seine Mannen besser auf diese Situation einstimmen kann. Das Unparteiischengespann besteht aus Hauptschiedsrichter Enrico Zorn und seinen Assistenten Uwe Naumann und Danny Popp.

mehr lesen

Jugend im Trainingslager

Unser Nachwuchs erlebte am vergangenen Wochenende ein intensives, abwechslungsreiches und zusammenschweißendes Trainingslager in Schöneck. Untergebracht war der aus knapp 60 Nachwuchsspielern und Trainern bestehende Tross in der neuen Schönecker Jugendherberge. Die Trainingseinheiten faden auf dem nahliegenden Kunstrasenplatz des VfB Schöneck, sowie in den Wäldern und auf den Skihängen des Balkons des Vogtlandes statt. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle Trainer des VFC Adorf und SSV Bad Brambach, an alle Sponsoren und Unterstützer sowie an unseren Jugendleiter Peter Fuchs, für die hervorragende Organisation und Durchführung des Trainingslagers. Bestens gewappnet, geht es heute und morgen bereits mit Pflichtspielen des Nachwuchses in Adorf weiter. (esch)

mehr lesen

3. Spieltag Herren | SV Blau-Weiß Rebesgrün 2 : 1 VFC Adorf

Das Spiel der ersten Mannschaft beim SV Blau-Weiß Rebesgrün, lässt sich aus Adorfer Sicht nur schwer zusammenzufassen. Kurz und knapp: Der VFC hatte einige hochkarätige Chancen das Ding klar zu machen, am Ende entscheidet aber ein Doppelschlag des Gastgebers das Spiel zu Gunsten der Blau-Weißen. Die ersten 20 Minuten dürfte der Adorfer Bank durchaus gefallen haben. Zielstrebig spielten die Mannen von Trainer Brittling nach vorne. Rebesgrün kam in dieser Phase mit dem doppelt aufgestellten Adorfer Sturm überhaupt nicht zu Fach. So nutzte Horn bereits nach sieben Minuten seine Freiräume im Strafraum und schloss überlegt mit seiner linken Klebe zur frühen Gästeführung ab. Doch danach zeigte das Spiel gewisse Analogien zur Vorwoche. Adorf machte ab jetzt weniger fürs Spiel. Der SV konnte seine Tormöglichkeiten zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht nutzten. Nach der Pause drängte der VFC auf die Vorentscheidung. Chancen gab es nahezu im Sekundentakt. Das Pech klebte jedoch sprichwörtlich an den Füßen der Adorfer Offensivkräfte. Und so kam es, wie es kommen musste. Ein Doppelschlag durch Rebesgrüns Stürmer Wiegand in der 59. und 61. Minute drehte das Spiel in die andere Richtung. Adorf konnte auch in den letzten 10 Minuten in Überzahl nichts mehr Wertbares produzieren und so setzte es die zweite vermietbare und zugleich unnötige Neiderlage nach einander. https://bit.ly/3hmBdVk (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 10.-12.09.2021

1. Mannschaft | 11.09.2021 15:00

SV Blau-Weiß Rebesgrün : VFC Adorf

Der VFC Adorf muss, nach seinem neuerlich sehr durchwachsenen Auftritt im Pokalspiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein, zurück in die Spur finden. Die Mannschaft um Trainer Brittling hat dazu am Samstag auswärts beim SV Blau-Weiß Rebesgrün die nächste Möglichkeit. Dass der Aufsteiger der Vorsaison keinesfalls eine „Rumpeltruppe“ am Start hat, zeigte das letzte und bisher einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams. Auf heimischen Kunstrasenplatz unterlag der VFC vor rund einem Jahr, in einem äußerst torreichen Spiel, mit 3:5. Adorf dürfte demnach auf Wiedergutmachung aus sein. Der gastgebende SV musste in seinem letzten Pflichtspiel ein herbe 8:1-Niederlage gegen den VfB Plauen Nord hinnehmen. Somit gehen beide Teams leicht angeknockt in diese Partie. Ausgetragen wird die Begegnung am Samstag, 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Rebesgrün. Die Spielleitung übernehmen René Weidlich, Kilian Kunze und Michael Säckel.

mehr lesen

D-Jugend gewinnt Vorbereitungsspiel

Bevor auch für unsere D-Jugend am kommenden Freitag wieder die Pflicht beginnt, testeten die Jungs und Mädels abschließend gegen den SV Merkur 06 Oelsnitz II. Und das erfolgreich! Bereits nach 11 Minuten lag die SpG Adorf/Bad Brambach mit 2:0 in Führung. Vor der Pause konnte der Gast noch verkürzen. Auch die zweite Hälfte ging mit 2:1 an unsere Spielgemeinschaft. Alles in allem, ein erfolgreicher letzter Test. https://bit.ly/2VoAdIx (esch)

Achtelfinale Vogtlandpokal | VFC Adorf 1 : 3 SpVgg Grünbach-Falkenstein

Wieder nichts, mit dem erhofften Viertelfinaleinzug. Beide Mannschaften traten mit ersatzgeschwächten Mannschaften. Adorfs Trainer Brittling fehlten neben Kapitän Polster noch zahleiche weiterer Leistungsträger. Nichtsdestotrotz, stand eine schlagkräftige Elf auf dem Rasen und es wäre mehr drin gewesen. Die Gäste begannen sehr zaghaft, sodass der VFC in den ersten 25 Minuten mehr vom Spiel hatten. Folgerichtig auch der Adorfer Führungstreffer durch Ersatzkapitän Siefert. Der Jubel verhallte jedoch schnell. Nahezu im Gegenangriff nach Wiederanpfiff schob Westerbeek nach einen wüsten Wirrwarr im Adorfer Strafraum überlegt ein. Adorf gab in diesen Minuten das Spiel aus der Hand. Nach einer knappen halbe Stunde Spielzeit überwand Puchta mit einem missglücken Klärungsversuch seinen eigenen Torhüter. So ging es mit dem Spielstand von 1:2 in die Pause. Auch der zweite Durchgang gestaltete sich äußerst zäh. Die Knapp 100 Zuschauer sahen wenige Torchancen auf beiden Seiten. Adorfs Angriffsbemühungen oft zu lax ausgespielt. Gefährlich wurde es wenn denn nach Standards. Hertels Treffer zum Endstand von 1:3 in der 90. Minute hatte keine weitere Bedeutung. Für den VFC Adorf bedeute die Achtelfinalniederlage mal wieder ein missglückter Versuch unter die letzten Acht im Kreis zu kommen. Nächste Woche geht es dann im Ligawettbewerb beim SV Blau-Weiß Rebesgrün wieder um Punkte. https://bit.ly/3BOybBf (esch)

mehr lesen

Erfolgreicher Test trotz Niederlage

aDas Trainertrio Singer, Gärtner und Teschauer hatte mit der Landesauswahl von Merkur einen starken Testgegner für unsere A-Jugend ausgewählt. Nach über einem Jahr ohne Wettbewerb, war das die Möglichkeit, Erfahrung zu sammeln und Erkenntnisse über unsere neu zusammengestellte Mannschaft zu gewinnen. Nach frühen Rückstand, konnte man nach sehenswerten Eckball ausgleichen. Ziel war es die Räume eng zu machen und gemeinsam zu agieren. Nach einem 3:1 Rückstand zur Pause, konnte unsere A die zweite Halbzeit 3:2 für sich entscheiden. Wichtig war er, sich wieder in den Wettkampfmodus zu begeben, Vertrauen in die eigene Stärke zu gewinnen und sich auf dem Platz abzustimmen. https://bit.ly/3n4muSI (andh)