Nächste Spiele

1. Mannschaft
------
------
A-Junioren
------
------
C-Junioren
------
------
E-Junioren 2
------
------
2. Mannschaft
------
------
B-Junioren
------
------
E-Junioren 1
------
------
F-Junioren
------

------



Stadtmeisterschaft steht unmittelbar bevor

Nicht mal mehr zwei volle Wochen bis zur 28. Stadtmeisterschaft am 06.07.2019. Noch werden Mannschaftsmeldungen entgegengenommen unter Telefon 0179 7629843 oder per E-Mail an anmeldung@vfc-adorf.de. Turnierregeln und weitere Einzelheiten sind unter www.vfc-adorf.de/28-stadtmeisterschaft-2019 veröffentlicht. Titelverteidiger ist die Mannschaft vom Elstercafé. Nach dem Kleinfeldturnier klingt der Tag mit der Diskothek Zeitreise gemütlich aus. (esch)

Der BC Erlbach feiert, der VFC Adorf gratuliert

Anlässlich der Festveranstaltung zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des BC Erlbach, reiste am Samstag auch eine kleine Abordnung des VFC Adorf nach Markneukirchen. Neben den Glückwünschen zum Jubiläum und zum Aufstieg der 1. Männermannschaft, überbrachte Präsident Göran Albert auch eine finanzielle Aufmerksamkeit für die Jugendarbeit des BCE. Ganz herzlichen Dank, für die wirklich gelungene Veranstaltung! Wir waren sehr gerne eure Gäste. (esch)

Statistische Saisonauswertung

Die Saison 2018/2019 ist für die 1. Mannschaft des VFC Adorf Geschichte. Also genau der richtige Moment, um die wirklich gelungene Spielzeit nochmal in Zahlen Revue passieren zu lassen. Statistikfetischisten kommen hier voll auf ihre Kosten. (esch)

 

 

Torschützenkönig: K. Haller (8 Tore)
Einsatzmonster: M. Polster / K. Haller (je 22 Einsätze)
Spielzeitmeister: M. Polster (1966 Minuten)
Verwarnungssammler: R. Rudau (7 gelbe Karten)
Einwechselboss: E. Aghaie (8 Einwechslungen)
Auswechselleader: R. Seifert (10 Auswechslungen)
Bankdrücker: E. Schreiner (14 Bankeinsätze)

mehr lesen

26. Spieltag Herren | VFC Adorf 4 : 3 SG Stahlbau Plauen

Im für beide Vereine wichtigen Spiel um Platz 3 trafen die direkten Tabellennachbarn aufeinander. Nach Fehlzuspiel von Rudau schaltete Plauen am schnellsten um und erzielte durch Bär die 0:1 Führung. Der VFC zeigte Nehmerqualitäten, atmete kurz durch und kam nach Kombination über Polster und Seifert durch dessen perfektes Zuspiel auf Thalmann, postwendend zum Ausgleich. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel indem beide Teams mit Kurzpassspiel glänzten. In der 21. Minute stand Seifert knapp im Abseits. Kurz darauf spielte Seifert den Ball nach Einwurf von Polster auf Haller und dieser umkurvte noch den Gästetorhüter und schob zur VFC Führung ein. Adorf übernahm das Zepter, Plauen verteidigte oft mit viel Glück, blieb aber zunehmend in eigener Hälfte hängen. Haller und Polster verzogen zudem aus aussichtsreicher Position. In der 42. Minute stieg Jäkel nach Eckball von Polster am höchsten und wuchtete den Ball per Kopf zum 3:1unter die Latte.

mehr lesen

26. Spieltag Herren | VFC Adorf 4 : 3 SpG Tirpersdorf/Theuma

Mit einem torreichen 4:3-Erfolg verabschiedet sich die Adorfer 2. Mannschaft in die Sommerpause. Besonders erfreulich, dass mit Mothes, Thoß, Gärtner, Walther, Strobel und Singer gleich sechs „alten Hasen“ nochmal gemeinsam für die Zweite an den Ball hauten. So stand ein gelungener Mix aus Erfahrung und Jugend auf dem Kunstrasen. Für Adorf trafen Thoß, Röder, Aghaie und Preuß. Letzterer verlässt den VFC in Richtung Eichigt, sicherte aber seiner Mannschaft mit dem spielentscheidenden Treffer den Sieg am letzten Spieltag. So nimmt der VFC Adorf in der Abschlusstabelle mit 36 Punkten den sechsten Platz ein. Immerhin ein Punkt mehr als in der Vorsaison. Glückwunsch dazu! https://bit.ly/2XSFjZs (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 15.+16.06.2019

1. Mannschaft | 16.06.2019 15:00

VFC Adorf : SG Stahlbau Plauen

Am letzten Spieltag der Sparkassen-Vogtlandklasse geht es nochmal ordentlich zur Sache. Als hätte es der Staffelansetzer vor der Saison schon gewusst, treffen die sechs best platziertesten Mannschaften in drei Duellen aufeinander. Während der BC Erlbach und die SG Jößnitz noch alleinig um den Platz an der Sonne kämpfen, bekommt es der VFC Adorf am Sonntag mit der SG Stahlbau Plauen zu tun. Die Stahlbauer haben derzeit den dritten Tabellenrang inne, liegen aber nur zwei Punkte vor Adorf. Somit wäre dem VFC mit einem Sieg der dritte Platz von keinem weiteren Team mehr zu nehmen. Schlechtestenfalls geht es für die Adorfer noch auf den sechsten Rang zurück. Dazu müssten jedoch beide Topteams ihre Duelle gegen Neumark bzw. Weischlitz verlieren. Auch wenn der dritte Platz nach den momentanen Konstellationen in den oberen Spielklassen nicht zum Aufstieg reichen würde, dürfte trotzdem für Spannung gesorgt sein. Die SG Stahlbau führt mit neuen Siegen aus zwölf Spielen die Rückrundentabelle an und dürften umso motivierter in das Match gehen. Die letzten beiden Aufeinandertreffen der Teams endeten je 1:1 Unentschieden. Die Spielleitung übernimmt René Weidlich. Ihm stehen als Assistenten Klaus Setzer und Heiko Fuchs zur Seite.

mehr lesen

25. Spieltag Herren | FSV Bau Weischlitz 3 : 2 VFC Adorf

Es bleibt dabei: Auswärts beim FSV Bau Weischlitz glückt den Adorfern erneut kein Sieg. An die hochsommerlichen Temperaturen mussten sich beide Teams erst einmal gewöhnen. So blieben erwähnenswerte Spielzüge im vermeintlichen Spitzenspiel der Vogtlandklasse lange Zeit Mangelware. In der 20. Minute nutzte der Gastgeber einen zur kurz geschlagenen Ball aus. Oertel wurde von seinem Mitspieler perfekt in Szene gesetzt und musste nur noch einschieben. Nur zehn Minuten später die nächste Hiobsbotschaft für den VFC. Teschauer sah nach einem unvermeidbaren Foulspiel beim Kreuzen als letzter Mann die Ampelkarte. Doch Adorf gab sich nicht auf und blieb auch mit einem Mann weniger nahezu auf Augenhöhe mit dem FSV.

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 01.+02.06.2019

1. Mannschaft | 01.06.2019 15:00

FSV Bau Weischlitz : VFC Adorf

Nach der unverhofften Zwangspause am vergangenen Wochenende, sind Adorfs Herren kommenden Samstag in Weischlitz zu Gast. Für beide Mannschaften geht es in den letzten beiden Saisonspielen noch um den Bronzerang in der Sparkassen-Vogtlandklasse. Adorf muss sich dabei, neben dem FSV Bau Weischlitz, noch gegen den derzeit Dritten SG Stahlbau Plauen beweisen. Weischlitz liegt mit 38 Punkten nur drei Zähler hinter dem VFC. Doch bekommt dieser noch die drei Punkte aus dem nicht stattgefundenen Spiel gegen den VfL Reumtengrün zugesprochen, sodass es für Weischlitz schwer werden dürfte, noch an den Adorfer vorbeizuziehen. In der Rückrunde konnten beide Mannschaften nicht an die Leistungen der Hinserie anknüpfen. Sowohl Der FSV als auch der VFC, errungen erst 13 Punkte in ihren bisherigen Spielen nach dem Winter. Weischlitz patzte im letzten Spiel gegen Heinsdorfergrund und dürfte so auf Wiedergutmachung aus sein. Das Hinspiel in Adorf ging durch ein spätes Tor von Tahlmann mit 1:0 an den VFC. Die Spielleitung übernimmt Falko Halle. An den Linien stehen René Fischer und Uwe Petri.

mehr lesen

VFC Adorf bekommt Punkte „geschenkt“

Der VfL Reumtengrün verzichtet auf seine für morgen geplante Reise nach Adorf. Bereits in den letzten Wochen hatten die Jungs von der Treba mit enormen Spielermangel zu kämpfen. Der VFC Adorf freut sich natürlich trotzdem über die vermutliche 2:0-Wertung am grünen Tisch und den damit verbundenen weiteren drei Punkte im Kampf um Platz drei in der Vogtlandklasse. Das Spiel der Zweiten findet trotz des Ausfalles, planmäßig um 13.00 Uhr statt. Hoffentlich mit zahlreicher mentalen Unterstützung der Ersten. (esch)

Vorschau auf´s Wochenende 24.-26.05.2019

1. Mannschaft | 25.05.2019 15:00

VFC Adorf : VfL Reumtengrün
Es stehen für die Herren des VFC Adorf die letzten drei Pflichtspiele der Saison 2018/2019 auf dem Plan. Am kommenden Samstag bekommt der VFC Besuch von der Vertretung des VfL Reumtengrün. Beide Mannschaften gewannen ihre Spiele in der Vorwoche ohne Gegentreffer. Der VFC Adorf 2:0 in Neumark und der VfL Reumtengrün 4:0 gegen Heinsdorfergrund. Für die Mannschaft von der Treba war dies jedoch der erste Sieg überhaupt nach der Winterpause. Trotz des jüngsten Erfolges, rangiert der Gast noch immer in der gefährlichen Zone der Tabelle. Nur zwei Pünktchen trennen den VfL vor dem ersten Abstiegsplatz. Für Reumtengrün sicherlich Motivation genug. Doch auch Adorf scheint sich, nach zwischenzeitlicher Krise, wieder gefangen zu haben. Zuletzt gab es zweimal volle Ausbeute. Der VFC, derzeit Tabellendritter der Sparkassen-Vogtlandklasse, wird sicherlich alles daransetzten, diesen Platz auch in der Saisonabschlusstabelle einzunehmen. Dazu darf sich die Mannschaft um Coach Brittling aber wohl keinen Ausrutscher mehr leisten. Das Hinspiel ging mit 1:0 an den VFC Adorf, obwohl der VfL Reumtengrün, nach starker kämpferischer Leistung in Halbzeit zwei, mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte. Die Partie wird von Sportsfreund Jörg Wohlrab geleitet. Ihm assistieren Torsten Albert und Sven Hörning.

mehr lesen