Nächste Spiele

1. Mannschaft
25.10.2020 14:00
SpVgg Heinsdorfergrund : VFC Adorf
M
2. Mannschaft
25.10.2020 14:00 SV Bobenneukirchen : SpG Bad Elster/Adorf II M
A-Jugend 08.11.2020 09:00
VFC Adorf : SpG Ellefeld/Bergen
M
B-Jugend 01.11.2020 10:30
SpG Bergen/Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf M
D-Jugend 24.10.2020 10:00
SG Stahlbau Plauen : SpG Adorf/Bad Brambach
M
E-Jugend 24.10.2020 09:00
BC Erlbach I : SpG Adorf/Bad Brambach M
F-Jugend 12.03.2021 17:30
SG Traktor Lauterbach : SpG Adorf/Bad Brambach M

Alle Angaben ohne Gewähr!


Hallensaison 2020/2021 fällt aus

Das Präsidium des Vogtländischen Fußball-Verbandes hat auf seiner Beratung am 19.10.2020 in Plauen einstimmig beschlossen, die diesjährigen Hallenwettbewerbe nicht durchzuführen, informierte der Präsident des Verbands heute seine Vereine. Diese Entscheidung ist dem VFV nicht leicht gefallen, da doch die alljährlichen Hallenwettbewerbe bei Fußballern und Fans sehr beliebt sind. Jedoch lassen die aktuellen Rahmenbedingungen eine ordnungsgemäße Durchführung aller Wettbewerbe nicht realistisch erscheinen. Für den VFV steht die Gewährleistung der Gesundheit aller Akteure und Zuschauer im Vordergrund dieser erstmaligen Absage der Wettbewerbe in der Geschichte des VFV. Für die Absage sprechen jedoch die aktuelle Entwicklung der positiv getesteten Personen auf Covid-19 und die neuerliche Allgemeinverfügung des Landratsamtes des Vogtlandkreises bezüglich des Vollzugs des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Wirklich erholsam werden die Wintermonate trotzdem nicht, da nahezu alle Wochenende als Nachholspieltage für die ausgefallenen Parteien genutzt werden sollen. Hoffen wir also auf einen „entspannten“ Winter. (esch)

Fakten-Dienstag

#today: Mitgliederzahlen

Gesamtmitglieder: 211

Kinder und Jugendliche: 108

Erwachsene: 103

Mitgliederentwicklung (5y): + 35%

Aktiv: 175

Passiv: 36

Weiblich: 6

Männlich: 205

 

Vielen Dank an alle, die den Laden am Laufen halten!

(esch)

7. Spieltag Herren | VFC Adorf 3 : 5 SV Blau-Weiß Rebesgrün

Erneute Nullnummer für die erste Mannschaft. Auch gegen den Aufsteiger aus Rebesgrün blieb der erhoffte erste Saisonsieg aus. Kopp eröffnete das Torfestival mit einem Schlenzer aus der zweiten Reihe nach einer knappen halben Stunde. Die Gäste erhöhten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Seidel noch vor der Pause auf 0:2. Der VFC bracht in Durchgang eins nur wenig Zählbares zustande, sodass der Zwischenstand so auch in Ordnung ging. Ahnert brachte die Adorfer gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff zurück ins Spiel. Sein erstes Pflichtspieltor im Adorfer Dress, war eine recht sehenswerte Direktabnahme von links außen. Büttner schien nach einer reichen Stunde Spielzeit durch einen Doppelschlag, einmal vom Punkt und einmal völlig freistehend im Sechzehner, alles klar zu machen für die Gäste. Adorf kam kurz vor Spielende aber durch zwei später Tore von Seifert und Teschauer nochmal zurück. Für den Ausgleich reichte es aber nicht mehr. Nach Auflösen der Abwehrreihe nutzte Büttner den Platz für seinen dritten Tagestreffer. https://bit.ly/3dyVq7m (esch)

mehr lesen

B-Junioren mit glücklichem Sieg

Glücklich erkämpfter Auswärtssieg hält VFC in der Spur. Der Druck des Gastgebers zum Erringen des ersten Sieges war deutlich zu erkennen, auf dem Platz und auf der Trainerbank. Das erste Tor, im insgesamt zu statischen Spiel, gelang den Adorfern. Über die rechte Seite wurde Kluge von Kruse auf die Reise geschickt, dieser konnte sich bis auf die Grundlinie durchsetzen und Goblitschke im Strafraum bedienen. Unser Mittelstürmer stand richtig und konnte zum 0:1 einnicken. Der Gastgeber ließ Adorf kommen und verlegte sich auf Konterfußball und Standards. Bei diesen sah Adorf zweimal nicht gut aus, bei einer Ecke und einem Freistoß hatte die Zuordnung gefehlt und der Gastgeber ging motiviert mit 2:1 in die Pause. Nach der Pause hielt Torhüter Trommer im 1 gegen 1 den VFC im Spiel. Adorf hatte frische Kräfte ins Spiel gebracht und umgestellt. In der 55. Minute brach das emotional geführte Spiel der Gastgeber, als nach Foulspiel an Kruse zwei Plauener mit gelbroter Karte vom Platz gestellt wurden. Adorf gelang es nun wieder Fußball zu spielen. Gehrmann setzte sich über die linke Angriffsseite durch und konnte Goblitschke sehenswert beflanken, dieser köpfte zum 2:2 in der 62. Minute ein. Adorf konnte sich in der 72. Minute über den sehenswerten Siegtreffer durch Gärtner freuen. Dieser netzte unhaltbar von der linken Strafraumgrenze ins rechte obere Toreck ein. Nach Foul an Goblitschke vergab Knoche den fälligen Elfmeter zum 2:4. Dieses hatte der ebenfalls eingewechselte Voigt auf dem Fuß, leider knapp vorbei. Am Ende stand ein glücklicher Sieg für den VFC Adorf. (andh)

Vorschau auf´s Wochenende 17.+18.10.2020

1. Mannschaft | 17.10.2020 15:00

VFC Adorf : SV Blau-Weiß Rebesgrün

 

Der VFC Adorf muss die herbe Niederlage gegen den VfB Schöneck schnell abhaken und im kommenden Duell gegen den SV Blau-Weiß Rebesgrün zu alter Stärke zurückfinden. Die personell jeher schon angespannte Situation, entspannt sich durch weitere Sperrungen, Urlaube und verletzungsbedingte Ausfälle leider nicht. Nichtsdestotrotz ist der VFC schon zum Punkten verdammt. Die Bilanz von zwei Punkten aus vier Spielen, bei einem Torverhältnis von minus 13, gilt es schleunigst auszubessern. Die Aufsteiger aus Rebesgrün schienen in der Vogtlandklasse recht schnell Anschluss gefunden zu haben. Aus den fünf bisherigen Spielen gab es nur eine Niederlage, drei Unentschieden und einen Sieg und das bei ausgeglichener Tordifferenz. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Demnach kann die jeweilige Spielweise nur abgeschätzt werden. Die angesetzte Spielleitung besteht aus Jörg Langner und seinen Assistenten Danny Popp und Enrico Zorn.

mehr lesen

Wir suchen Schnappschützen!

Uns gelingt es leider nicht bei allen Spielen des VFC Adorf körperlich präsent zu sein. Deshalb gibt es manchmal leider auch keine Bilder vom einigen Spielen. Das muss sich ändern!

 

Daher der Aufruf an alle Eltern, Großeltern, Freunde und alle sonstigen bei den Spielen Anwesende: Schickt uns einfach ein paar Handyfotos von den Spiel

 

Wir nehmen gerne alles was wir bekommen können. Vorab schon der Dank für eure Unterstützung! (esch)

Fakten-Dienstag

#today: Sportplatzgelände

 

Gesamtfläche: 33.510 m²

Naturrasen: 7.100 m²

Rundlaufbahn: 1.500 m²

Kunstrasen: 4.565 m²

Kurzstrecke: 305 m²

Wegefläche: 670 m²

Parkfläche: 875 m²

 

Vielen Dank an alle, die zum Erhalt der Sportanlage beitragen!

(esch)

Erneuter Erfolg für B-Jugend

Nachdem unsere B-Jugend unter der Woche ein 5:1-Niederlage im Pokal hinnehmen musste, gewinnt sie ihr heutiges Auswärtsspiel in Lauterbach klar mit 4:0. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung um Kapitän Leistner konnte sich die B-Jugend des VFC Adorf gegen die SpG Lauterbach/Triebel durchsetzen. Eine stabilisierte Abwehr, sowie Tore von Goblitschke und Knoll (3) brachten den Dreier nach Hause. Drei Siege aus drei Spielen bedeutet aktuell Tabellenplatz drei. Weiter so, Jungs! (andh)

Präsentationsshirts für die Erste

Immer zur Stelle, wenn das Licht nicht brennt, schnell mal ein Kabel verlegt werden muss oder die Elektroninstallationen zu Veranstaltungen des VFC anstehen. Auf die Firma EMS Elektro Pfretzschner ist immer Verlass. Das Ganze erfolgt durch die Elektriker auch meist noch auf Spendenbasis. Wir zeigen uns anerkennend und möchten ein großes Dankeschön zurückgeben, in dem das Firmenlogo seit dieser Saison die Präsentationsshirts der 1. Mannschaft zieren wird. Stellvertretend für die Mannschaft, bedankte sich unser Trainer Sascha Geier zum gestrigen Heimspiel bei Jörg Pfretzschner. Auf eine weiterhin gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit! (esch)

6. Spieltag Herren | VFC Adorf 1 : 10 VfB Schöneck

Es ist tatsächlich kein Schreibfehler. Der VFC Adorf bekam vom Klassenprimus VfB Schöneck seine Grenzen aufgezeigt. Die schnelle 2-Tore-Führung durch da Silva und Todt, brachten die Gäste früh auf die Siegerstraße. Zwischenzeitlich hatte Adorfs Teschauer den Ausgleich auf dem Fuß, er vergab leider freistehend vorm Tor. Nach knapp einer halben Stunde Spielzeit dezimierten sich die Schönecker nach einer Tätlichkeit durch Müller. Auf dem kleinen Adorfer Kunstrasenplatz muss dies aber keinesfalls ein Nachteil sein. Bis zum Pausenpfiff konnte der VFC weitestgehend mithalten und zeigte phasenweise selbst gute Angriffsbemühungen. Stipek erhöhte jedoch noch vor der Pause auf 0:3.

mehr lesen