Nächste Spiele

1. Mannschaft
SV Merkur 06 Oelsnitz II : VFC Adorf
18.08.2018 | 15:00 Uhr
A-Junioren
SpG Adorf/Bad Brambach : SpG Mkn/Wernitz/Erlb
19.08.2018 | 10:00 Uhr
C-Junioren
VfB Schöneck : VFC Adorf
19.08.2018 10:00 Uhr
E-Junioren 2
1. FC Wacker Plauen 1 : SpG Adorf/Bad Elster
18.08.2018 10:00 Uhr
2. Mannschaft
VFC Adorf : SpG Neustadt/Kottengrün 2
25.08.2018 13:00 Uhr
B-Junioren
SG Kürbitz 2 : VFC Adorf
18.08.2018 10:00 Uhr
E-Junioren 1
SG Neustadt : VFC Adorf
18.08.2018 10:00 Uhr
F-Junioren
SpG Bad Elster/Adorf : SpG Mühltroff/Pausa
17.08.2018 17:30 Uhr


Die etwas andere Saisonvorschau

Schon vor der neuen Spielzeit ist eins klar: Die Herren des VFC Adorf dürfen zu den Auswärtsfahrten ordentlich Kilometer „schrubben“. Insgesamt kommen, mit Hin- und Rückfahrten, sagenhafte 816 km zustande und somit stolze 38 km mehr als in der Vorsaison. Durch den Aufstieg des SG Kürbitz und des SV Merkur Oelsnitz II kommen zwar zwei Kurzstrecken dazu, allerdings machen diese Bilanz die ebenfalls aufgestiegenen Mannschaften aus Heinsdorfergrund und Coschütz wieder zunichte. Zu den Gegnern geht es in gut 92 Prozent der Fahrten in Richtung Norden, meist entlang der Bundestraße 92. Nur zum Derby in Erlbach am 7. Spieltag, dürfen sich die Adorfer in der „Horizontale“, 12 km in Richtung Osten bewegen. Am 23. Spieltag steht die längste Anreise auf dem Plan. Einmal quer durchs Vogtland, geht es 52 km zum „oberen Ende“ des Kreises, zur SpVgg Neumark. Durch den Aufstieg der SG Unterlosa und des FC Fortuna 91 Plauen, geht es in der Saison 2018/2019 nur noch drei Mal in den Ballungsraum Plauen bzw. dessen Umland. Dafür wird wieder häufig der ehemalige Göltzschtalkreis bereist.

mehr lesen

1. Runde Pokal Herren | VfB Pausa 3 : 5 VFC Adorf

Einen mühsamen Erfolg und den damit verbundenen Einzug in die zweite Pokalrunde, sicherte sich der VFC Adorf am Sonntag gegen den VfB Pausa. Auf dem von der andauernden Trockenheit stark strapazierten Pausaer Rasen, entwickelte sich über weite Strecken kein hochklassiges Fußballspiel. Der Gastgeber sicherte sich die frühe Führung durch ein Strafstoßtor von Hempel. Der VFC brauchte, trotz der sichtbaren Feldüberlegenheit, einiges an Zeit um zu seiner Formation zu finden. Durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten von Haller und Seifert drehte Adorf die Partie. Die Freude auf Seiten der Gäste währte jedoch noch kurz. Pausas Hempel glich durch seinen zweiten Treffer direkt nach Wiederanpfiff erneut aus.

mehr lesen

Vorschau auf‘s Pokalwochenende

Nach einer langen und harten Vorbereitungszeit, beginnt für die Mannschaften im Vogtländischen Fußball-Verband wieder die Pflicht mit den ersten Runden des Wernesgrüner-Vogtlandpokals. Der VFC Adorf steigt dabei in der ersten Runde gegen den Kreisligisten VfB Pausa ein. Der Gastgeber vom Sonntag schaffte es genau wie der VFC in den letzten fünf Jahren des Pokalwettbewerbes einmal bis ins Achtelfinale. Meistens war für Pausa aber bereits in der ersten Runde Schluss. Der VFC Adorf schied zuletzt 2015/2016 in Runde eins aus. Auf dem Papier scheint der VFC Adorf somit als Favorit in die Partie zu gehen. Doch wie eine alte Fußballweisheit sagt, schreibt der Pokal seine eigenen Geschichten. Aus diesem Grund müssen die Adorfer ihr ganzes Potenzial abrufen um gegen den VfB Pausa zu bestehen. Das Spiel steht unter der Leitung vom Unparteiischen Peter Zimmermann.

mehr lesen

Ein letzter Test vor der Pflicht

Am heutigen Samstag hat sich der VFC Adorf die Sportsfreunde des SSV Bad Brambach zum Vorbereitungskick eingeladen. Als Dritter der 1. Kreisklasse stiegen die Brambacher in die Kreisliga auf. Einen wichtigen Faktor nimmt dabei der SSV Stoßstürmer Tony Heise ein, welcher sich auch in der abgelaufenen Saison wieder die Torjägerkrone seiner Spielkasse sicherte. Für den VFC ist es ein letzter Test, bevor es am nächsten Samstag im Pokalspiel gegen den VfB Pausa erstmals in der neuen Spielzeit ernst wird. Anpfiff des Vorbereitungsspiels ist 15.00 Uhr im Adorfer Stadion an der Elsterstraße. Geleitet wird das Match vom Unparteiischen René Weidlich. (esch)

Erfolgreiches Testspiel trotz Niederlage

Der VFC Adorf bekam es heute auf heimischen Platz mit dem Landesklasseaufsteiger aus Treuen zu tun. Auch wenn das Endergebnis mit 1:4 für den Gast recht standesgemäß wirkt, die Adorfer Truppe schlug sich über weiter Strecken mehr als achtbar. Dem VFC gelang sogar der Führungstreffer. Seifert vollendete in der 18. Spielminute kaltschnäuzig vorm Tor. Erst nach dem Doppelpack von Treuens Rausch in Minute 29 und 37 sahen die Zuschauer kurzeitig einen Zweiklassenunterscheid auf dem Platz. Nach der Pause rehabilitierte sich der Gastgeber und setzte sich den Angriffen des FSV weiterhin couragiert entgegen. Hier und da ließ sich der VFC die Doppelbelastung von zwei Testspielen an zwei Tagen anmerken. So kam Treuen in der Endphase der Partie noch zum 1:4 durch zwei Tore von Meyer. Nichtsdestotrotz kann das Trainergespann auf dieser Adorfer Leistung aufbauen und im nächsten Test am kommenden Wochenende nachlegen. http://bit.ly/2mTjpEM (esch)

Weiter geht’s im Vorbereitungsprogramm

Nachdem der VFC Adorf beim gestrigen Blitzturnier in Weischlitz punktgleich mit dem Turniersieger, der Auswahl des Vogtländischen Fußball-Verbandes, auf dem zweiten Platz landete, steht am heutigen Sonntag ein weiteres Vorbereitungsspiel auf dem Plan. Dabei kommt der FSV Treuen ins Adorfer Stadion an der Elsterstraße. Beide Mannschaften kennen sich noch aus der gemeinsamen Zeit aus der Vogtlandklasse, bevor es die Treuener eine Spielklasse nach oben verschlug. Das Gast tritt mit einer weiterverstärken Mannschaft und neuem Trainer in der Saison 2018/2019 an. Auch wenn die Erholungszeit für den VFC zwischen den Spielen nur kurz ausfiel, möchte man dem höherklassigen Gegner Paroli bieten. Anpfiff zur Partie ist 15:00 Uhr durch Sportsfreund John-Lucas Pilz. (esch)

Spiele der Saison 2018/2019 sind terminiert

Der Vogtländische Fußballverband hat auf seinen Sitzungen in den letzten Tagen die Spielpläne für den Herren- und Nachwuchsbereich veröffentlicht. Seither sind die einzelnen Spieltage auch unter fussball.de für jedermann einsehbar. Der VFC Adorf nimmt mit folgenden Mannschaften am Spielbetrieb teil:

 

mehr lesen

VFC Adorf beim Benefizturnier dabei

Am Samstag findet das Benefizturnier zugunsten der beiden vom Hochwasser geschädigten Vereinen FSV Bau Weischlitz und VFC Adorf in Weischlitz statt. Der Turnierstart wurde auf 16:00 Uhr festgelegt. Gespielt wird jeweils 1 x 45 Minuten im Modus Jeder gegen Jeden. Beginnen wird um 16:00 Uhr die Auswahl des VFV gegen Weischlitz, später spielt um 17:00 Uhr die VFV Auswahl gegen Adorf. Den Abschluss bildet um 18:00 Uhr das Duell zwischen dem FSV Bau Weischlitz und VFC Adorf. Der Eintrittspreis am wird bei 4,00 Euro liegen. Die Einnahmen werden natürlich den beiden Vereinen als Unterstützung zu gehen. Wir würden uns am Samstag über zahlreichen Besuch sehr freuen. (esch)

Torreiches Testspiel zum Auftakt

Nach nur zwei vorangegangenen Trainingseinheiten, stand für den VFC Adorf am heutigen Samstagvormittag das erste Vorbereitungsspiel gegen den VfB Mühltroff auf dem Plan. Auf Wunsch des Gegners wurden die 90 Minuten Spielzeit durch drei geteilt. Der Gast aus Mühltroff bestimmte dabei klar das erste Drittel. So lag der VFC bereits zur ersten kurzen Spielunterbrechung mit 0:4 hinten. Ihren ersten Auftritt im Adorfer Dress hatten dabei auch die beiden Neuzugänge aus Neustadt, Karsten Kaiser und Kevin Herrmann. Letzterer musste allerdings bereits nach 30 Minuten verletzungsbedingt die Schuhe ausziehen. Der Adorfer Mannschaft gelang es mehr und mehr zum angedachten System zu finden. Durch einen Doppelschlag von Frisch und Polster konnte der VFC zum zwischenzeitlichen 2:5 verkürzen. In diese Phase hinein, erhöhte Mühltroff jedoch zum 2:6. Nach dem erneuten Seitenwechsel gelang den Gästen ein weiterer Treffer. Den Abschluss des Torreigens bescherte Adorfs Polster mit dem wohl sehenswertesten Treffer an diesem Tage. Wären der Adorfer Mannschaft nicht zu viele individuelle Fehler im Spielaufbau passiert, hätte das Team gegen den höherklassigen und über große Teile spielbestimmenden Gegner durchaus toremäßig mithalten können. Am kommenden Wochenende testest der VFC Adorf erneut. Samstag zum Blitzturnier in Weischlitz und Sonntag gegen den FSV Treuen. (esch)

Erstes Vorbereitungsspiel steht an

Am kommenden Samstag erwartet der VFC Adorf auf heimischen Platz den VfB Mühltroff als Testspielgegner. Die Partie wird zu ungewöhnlicher Zeit, bereits 10:30 Uhr angepfiffen. Als Schiedsrichter fungiert Sven Joram. Ihm stehen Jens Strobel und Klaus Thoß als Linienrichter zur Seite. Die Mannschaften trafen im Juni 2016 letztmalig aufeinander, bevor es den VfB Mühltroff in die Vogtlandliga zog. Adorf gewann damals das Heimspiel durch Tore von Vieweger und Herrmann mit 2:1. Nach zwei Trainingseinheiten wird die Begegnung gegen den Vogtlandligisten der erste Gradmesser für die Herren VFC Adorf. (esch)