Nächste Spiele

1. Mannschaft
28.05.2022 15:00
VFC Adorf : SV 08 Wildenau
ME
2. Mannschaft
----- ----- -
A-Jugend 29.05.2022 10:00 FSV Bau Weischlitz : VFC Adorf ME
C-Jugend 29.05.2022 10:00
VFC Adorf : FC Teutonia Netzschkau ME
D-Jugend -----
-----
-
E-Jugend 28.05.2022 10:00
SG Jößnitz I : SpG Adorf/Bad Brambach ME
F-Jugend ----- ----- -

Alle Angaben ohne Gewähr!


Vorschau aufs Wochenende 27.-29.05.2022

1. Mannschaft | 28.05.2022 15:00

VFC Adorf : SV 08 Wildenau

Nach dem erfolgreichen Auftritt in der Vorwoche beim SV Grün-Weiß Wernesgrün, möchte der VFC Adorf gegen den SV 08 Wildenau auf heimischen Rasen gerne nachlegen. Die Gäste sind mit 50 Gegentreffern in der Defensive ebenso anfällig wie der VFC Adorf (51), haben dabei aber elf Tore weniger erzielt. In der weiterhin engen Tabelle der Abstiegsrunde, trennen beide Mannschaften nur zwei Pünktchen. Das Ergebnis aus der einfachen Hinrunde mit 8:1, spricht klar für den VFC. Im Oktober waren die Gäste aus Wildenau jedoch personell stark dezimiert angetreten, sodass ähnliches eindeutiges Ergebnis nicht nochmal zu erwarten ist. In den bisherigen vier Aufeinandertreffen siegte dreimal Adorf, bei einer Punkteteilung. Die Zuschauer dürfen ein weiteres richtungsweisendes und somit schweres Spiel für beide Kontrahenten erwarten. Gespielt wird auf dem Adorfer Rasenplatz unter der Leitung des Schiedsrichtergespanns, bestehend aus Marco Leihkamm, Thomas Fröhlich und Sebastian Eßbach.

mehr lesen

3. Spieltag Abstiegsrunde Herren | SV Grün-Weiß Wernesgrün 2 : 3 VFC Adorf

Der VFC Adorf holt drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib bei den Grün-Weißen in Wernesgrün. Dabei gab es für einen Dämpfer für Adorf. Wernesgrüns Stürmer Schwarz netzte schon in der 7. Minute für die Gastgeber. Glücklich prallte sein Schuss von Adorfs Torhüter an dessen Oberschenkel und von dort ins Tor. Doch der VFC hielt diesmal die Köpfe oben. Popp, etatmäßig eigentlich Torhüter, musste wie schon im Hinspiel als Stürmer aushelfen und glich für Adorf in der 16. Minute, nach schönem Passspiel, aus. Bis zum Pausenpfiff trudelte das Spiel dahin. Auf beiden Seiten gab es keine nennenswerten Aktionen. Bis auf ein weiteres Adorfer Tor. Nach einem Standard und einem missglückten Fallrückzieher von Thalmann, stand Teschauer goldrichtig und drehte in der 40. Minute das Spiel für Adorf. An seine solide Leistung konnte der VFC mit Beginn des zweiten Durchgangs aber nicht ganz anknüpfen. Wernesgrün hatte nun mehr vom Spiel und so war der zwischenzeitliche Ausgleich durch Sczekalla in der 62. Minute auch nicht unverdient. Mitten in dieser Dranphase von Wernesgrün, gelang dem VFC die erneute Führung. Der kurz vorher eingewechselte Hofmann vollendete in der 70. Minute per Direktabnahme. In den letzten 20 Minuten warfen den Hausherren dann alle nach vorne. Der VFC verteidigte jedoch mit Mann und Maus dagegen und hielt das knappe Ergebnis bis zum Abpfiff. Wenn die Mannschaft an diese Leistung anknüpfen kann, ist auch gegen den SV Wildenau ein Dreier greifbar. https://bit.ly/38JH2uP (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 20.-22.05.2022

1. Mannschaft | 22.05.2022 15:00

SV Grün-Weiß Wernesgrün : VFC Adorf

Ein weiteres Schicksalsspiel für den VFC Adorf in der Abstiegsrunde der Vogtlandklasse. Zu Gast beim SV Grün-Weiß Wernesgrün muss gewonnen werden. Verliert Adorf ziehen die Gastgeber der Partie vom Sonntag in der Tabelle vorbei und der VFC rutscht tiefer in die Abstiegszone. Wieder einmal wird eine neuformierte Adorfer Mannschaft auf dem Platz stehen müssen. Neben den zahlreichen Langzeitverletzten, gibt es nun auch noch zwei Spielersperren zu verkraften. Das gegen die Grün-Weißen aber etwas möglich ist, zeigte auch das Hinspiel im September. Adorf siegte auf heimischen Platz klar mit 4:1. Mit Polster, Frisch, Popp und Teschauer werden vermutlich auch alle damaligen Torschützen wieder mit an Bord sein. Wernesgrün erkämpfte in der Vorwoche ein torloses Unentschieden in Bad Brambach, wogegen der VFC eine 6:1 Klatsche vom FSV Bau Weischlitz erhielt. Die Vorzeichnen versprechen also eine umkämpfte Partie, deren Ausgang wohl bis zur 90. Minute ungewiss bleibt. Die Spielleitung übernehmen Johannes Schürer, Marvin Hainke und Lutz Gutjahr.

mehr lesen

2. Spieltag Abstiegsrunde Herren | VFC Adorf 1 : 6 FSV Bau Weischlitz

Déjà-vu für den VFC Adorf. Wieder gibt es gegen den FSV Bau Weischlitz auf heimischen Platz nichts zu holen und wieder spricht das Endergebnis für sich. Dabei sah es anfangs nach einem offenen Schlagabtausch aus. In der ersten Halben Stunde der Begegnung fokussierten sich beide Mannschaften erstmal auf eine sichere Defensivarbeit. Diese wenig ereignisreiche Spielphase durchbrach Weischlitz‘ Popp in der 33 Minute mit dem Führungstreffer für die Gäste. Noch getrübt vom Gegentreffer, kassierte Adorf das 0:2 durch Kapitän Gork nur zwei Minuten später. Den Adorfer Plan nach Wiederanpfiff, machte wiederum der Weischlitzer Stürmer Popp gleich wieder zu Nichte. Auf der soliden Führung ruhten sich die Gäste gut eine halbe Stunde aus. Adorf hatte nun mehr vom Spiel, verpasste aber einen früheren Anschlusstreffer. Diesen gelang in der 70. Minute K. Ahnert. Glückwunsch zum ersten Tor in der Ersten! Nach einer roten Karte nach Notbremse durch T. Ahnert an der Mittellinie, durfte der VFC die Schlussphase nur noch zu zehnt verbringen. Die Weischlitzer Gork, Göbel und Oertel schraubten binnen sechs Minuten das Ergebnis zu weit nach oben. Ein erster Rückschlag für den VFC Adorf im Kampf um den Ligaverbleibt. Nächste Woche geht es sonntags zum SV Grün-Weiß Wernesgrün. https://bit.ly/3FMQpGn (esch)

mehr lesen

Finanzierungsphase erreicht! Ab jetzt kann gespendet werden!

Nach nicht einmal drei Tagen hatten wir die 50 benötigen Fans zur Unterstützung unseres Crowdfundingprojekts für die Anschaffung eines ersten eigenen Vereinsbusses zusammen. Wir sind überwältigt und möchten uns dafür möchten bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken! Doch nun geht’s erst richtig los. Das Projekt befindet sich bis zum 15. Juli in der Finanzierungsphase, in welcher wir euch um finanzielle Unterstützung bitten dürfen. 

Dazu geht ihr am einfachsten auf die Projektseite (https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/vfc-adorf), sucht euch dort einen bereits mit einem kleinen „Dankschön“ vorbelegten Geldbetrag oder wählt einen Betrag nach eurem Wunsch aus und schließt die Zahlung über einen der vier sicheren Zahlungswege ab.


mehr lesen

Blick in die neue Adorfer Vereinsbroschüre

Zum „Fest der Vereine“ dem breiten Publikum als Printvariante bereits vorgestellt, hat die Stadt Adorf/Vogtl. die neue Vereinsbroschüre nun auch online veröffentlicht. Den Blick ins „Adorfer Miet-Mach-Heftl“, wie es der ACV liebevoll benannte, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Da bekanntlich das Beste zum Schluss kommt - oder liegt es doch an der alphabetischen Sortierung? - muss bis zum VFC Adorf ganz schön blättern. Auf Seite 79 findet ihr uns. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern (esch)

 

Downloadlink Vereinsbroschüre

Vorschau aufs Wochenende 13.-15.05.2022

1. Mannschaft | 14.05.2022 15:00

VFC Adorf : FSV Bau Weischlitz

Nachdem der VFC Adorf in der Vorwoche erfolgreich in die Abstiegsrunde gestartet ist, geht es nun zuhause gegen den FSV Bau Weischlitz. Das letzte Aufeinandertreffen derer beiden Mannschaften liegt gerade einmal einen guten Monat zurück. Der VFC ging dabei in einer torreichen Begegnung auf heimischen Kunstrasenplatz mit 7:3 unter. Dieses Spiel soll jedoch nicht als Gradmesser dienen. Hinzu wird die Partie am Samstag auf dem Rasenplatz im Adorfer Stadion ausgetragen, wo der FSV seit Jahren ohne Punkte vom Platz ging. In der engen Runde, wo es unter acht Mannschaften mindestens vier Abstiegsplätze zu besetzen gibt, gilt jedes Spiel als Endspiel. Mit dieser Einstellung im Hinterkopf, sollte für die Adorfer Mannschaft auch gegen Weischlitz ein Dreier im Bereich des Machbaren liegen. Die Spielleitung besteht aus René Weidlich, Klaus Setzer und David Nemec.

mehr lesen

VFC präsentiert sich beim „Fest der Vereine“

Bei bestem Wetter fand am Samstag das erste Adorfer Vereinsfest auf dem Marktplatz statt. Selbstverständlich waren auch wir als VFC Adorf mit dabei. Jung und Alt konnte beim Dosenfußball ihr Geschick am runden Leder zeigen. Egal ob Volltreffer oder Luftnummer, dank zahlreicher Sach- und Gutscheinspenden, konnten wir jedem Teilnehmer einen VFC-Turnbeutel und ein kleines Mitgebsel überreichen. So war es ein sehr gelungener Tag und eine Stärkung des Ehrenamtes in Adorf. (esch)

©Bilder: Stadt Adorf/Vogtl.


mehr lesen

VFC Adorf startet Crowdfunding-Projekt

Ein langgehegter Wusch, soll nun endlich in Erfüllung gehen. Wir benötigen für unsere Mannschaften einen Kleinbus. Vor allem für die Nachwuchsmannschaften unseres Vereins werden Woche für Woche Fahrzeuge für die Auswärtsfahrten benötigt. Außerdem wird der Kleinbus zu all unseren Veranstaltungen gebraucht.

 

Das Projekt befindet sich aktuell in der Startphase. Es werden 50 Fans benötigt, um die darauffolgende Finanzierungsphase zu starten. Dazu brauchen wir eure Unterstützung! Bitte klickt auf den folgenden Link (https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/vfc-adorf) und drückt auf den Butten „Fan werden“. Nach kurzer Registrierung habt ihr es schon geschafft.

 

Und noch eine Bitte hätten wir: Teilt bitte diesen Beitrag, dass wir schnell auf unsere 50 Fans kommen. Ein großes Dankeschön vorab, von allen VFC-Mitgliedern! (esch)


1. Spieltag Abstiegsrunde Herren | SV Blau-Weiß Rebesgrün 0 : 2 VFC Adorf

Wenig Sehenswertes, viel Krampf und am Ende trotzdem ein verdienter Sieg für den VFC. Vom Anpfiff weg übernahm der Gast aus Adorf das Spiel und nutzte gleich seine zweite Chance zur früheren Führung. Knoche ließ Rebesgrüns Torhüter bei seinem abgefälschten Schuss keine Chance. Leider verlor Adorf danach etwas seinen roten Faden und passten sich dem eher stümperhaften Spiel der Hausherren an. Die mangelnde Chancenverwertung erinnerte dabei an das Hinspiel. Doch diesmal ging es auch den Blau-Weißen so. Selbst beste Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch im zweiten Durchgang. Gefühlt hatte jeder der 20 Feldspieler auf dem Rasen eine Großchance auf dem Fuß. Doch es dauerte bis zur 83. Spielminute, ehe Teschauer eine perfekten Konter ohne Verdruss eiskalt zur Adorfer Vorentscheidung einnetzte. So gab es einem enorm wichtigen Dreier für den VFC in der Abstiegsrunde, welche die Mannschaft, zumindest vorübergehend, von einem Abstiegsplatz wegbringt. Nächste Woche gibt es gegen den FSV Bau Weischlitz zuhause noch etwas gutzumachen. https://bit.ly/3vSEOlK (esch)

mehr lesen