Nächste Spiele

1. Mannschaft
03.03.2018 | 13:00
SV Concordia Plauen (H)
C-Junioren
10.03.2018 | 10:00
SG Pfaffengrün (A)
2. Mannschaft
03.03.2018 | 15:00
SV Concordia Plauen (H)
D-Junioren
17.03.2018 | 09:00
ESV Lok Plauen (H)
A-Junioren
04.03.2018 | 10:00
SpG Limbach/Zobes/Rupp (H)
E-Junioren
17.03.2018 | 10:00
SpG Erlbach/Mkn. (A)


Duelle gegen Stahlbau Plauen erneut abgesagt

Unter keinem guten Stern, stehen die Partien der Herrenmannschaften von der SG Stahlbau Plauen und dem VFC Adorf. Genau wie im November, mussten auch die für Sonntag angesetzten Spiele wegen Unbespielbarkeit des Plauener Lindentempels abgesagt werden. Die Begegnungen sind bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht neu terminiert wurden. http://bit.ly/2HoGXdH (esch)

Vorschau auf´s Wochenenden 17.+.18.02.2018

Herren | 18.02.2018 14:00

SG Stahlbau Plauen : VFC Adorf

Genau 77 Tage sind seit dem letzten Pflichtspiel unter freiem Himmel vergangen. Jetzt steht für die Herren des VFC Adorf am Sonntag der Nachholer gegen die SG Stahlbau Plauen auf dem Programm. Auch wenn platztechnisch sicherlich keine Topvoraussetzungen zu erwarten sind, wird das Spiel, zumindest bis zum jetzigen Zeitpunkt, planmäßig im Plauener Lindentempel stattfinden können. Es ist zugleich das Duell des Tabellendritten gegen den -vierten. Somit steht für beide Vereine eine Menge auf dem Spiel. Bei einem Auswärtssieg würde der VFC Adorf in der Tabelle an den Plauenern vorbeispringen, andersrum könnten die Stahlbauer ihren Vorsprung auf vier Punkte ausbauen. Ein Torfestival ist bei diesem Duell nicht zwingend zu erwarten, treffen doch die beiden stärksten Defensivreihen der Vogtlandklasse aufeinander. Das angesetzte Schiedsrichtertrio besteht aus Gunter Schwab, Justin Herold und Rico Sehling.

mehr lesen

Adorfer F-Jugend erstmals im Einsatz

Am vergangenen Sonntag reiste unsere "F" zu ihrem ersten Turnier in die Kurt-Helbig-Halle nach Plauen. Das erste Spiel gegen die SpVgg Grünbach-Falkenstein ging mit 0:3 verloren, zu groß war der Respekt vor Ball und Gegner. Die SG Unterlosa konnte man durch zwei Tore von Tim Thoß mit 2:1 besiegen. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, man scheiterte aber mehrmals am Pfosten und am SGU- Keeper. Es folgten ein 1:4 gegen den SV Merkur Oelsnitz, bei dem sich Felipe Herrmann in die Torschützenliste eintragen konnte und ein 0:4 gegen den SC Syrau. In beiden Spielen merkte man den Jungs die noch fehlende Wettkampfpraxis an. Am Ende stand ein guter 4. Platz, auf dem für die anstehenden Spiele unter freien Himmel aufgebaut werden kann. http://bit.ly/2HdfL1y (mpol)

„VFC Oldies“ auf dem Hallenparkett

Am Samstag kämpfte die Ü35 des VFC Adorf in der Plauener Wieprecht-Sporthalle bei der Endrunde um den Geigenmüller-Versicherungen-Cup um ihre Platzierung. Die Endrundengruppe B, mit den Mannschaften aus Adorf, Oelsnitz, Jößnitz und Wacker Plauen besetzt, konnte der VFC mit drei Siegen aus drei Spielen souverän als Gruppenerster beenden. Im Halbfinale hatte die Mannschaft allerdings beim 3:0 gegen den FSV Bau Weischlitz das Nachsehen. Das Spiel um Platz 3 war hart umkämpft. Ging der VFC Adorf in der Gruppenphase noch als Siegern im Duell gegen den SV Merkur Oelsnitz hervor, musste sich das Team aus Adorf nun mit 3:2 geschlagen geben. In den entscheidenden Spielen haderte die Mannschaft einige Male mit unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen. Trotzdem alle Achtung vor dieser Leistung. Völlig zurecht, wurde der Adorfer Thomas Hiller, zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Herzlichen Glückwunsch! http://bit.ly/2BlJ29L

mehr lesen

Verspätete Weihnachtsfeier der Herren

Den Weihnachtsmann zog es im Februar noch einmal zurück zum VFC Adorf, um jeden der anwesenden Damen und Herren ein kleines Wichtelgeschenk zu überbringen. Ein großes Dankeschön gilt den Organisatoren der Feier, der Band UNERHÖRT! für die gelungene musikalische Umrahmung und dem Team vom Zum Griechen, das alle bestens mit Speis und Trank versorgten. (esch)


Vorjahressieger sichert sich erneut den Pokal

Bei dem ausgeglichenen, fairen und trotzdem umkämpften 5. vereinsinternen Hallenturnier des VFC Adorf, setzte sich am Ende die Mannschaft der Hallenballerinas durch. Den Präsidenten als Losfee auf ihrer Seite, holte sich die jüngste Turniermannschaft fünf Siege aus fünf Spielen. Einen ausführlicheren Bericht zum Turnier wird es morgen geben. (esch)

>>> zur Bildergalerie

5. Vereinsinternes Hallenturnier

Wir laden alle Mitglieder, Sponsoren und Fans des VFC Adorf zum 5. vereinsinternen Hallenturnier ein. Stattfinden wird dieses am kommenden Samstag in der neuen SPORTHALLE Adorf.

 

Wer am Turnier aktiv teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit sich vor Ort von 09.00 Uhr bis 09.30 Uhr in eine Teilnehmerliste einzuschreiben. Ein späterer Turniereinstieg ohne sich eingeschrieben zu haben, ist somit nicht mehr möglich! Spielberechtigt sind alle Aktiven von den A-Junioren bis zu den Alten Herren und spielwillige nichtaktive Vereinsmitglieder.

mehr lesen

Bautagebuch #003 | Baumrodungen

Nach dem Winterschlaf erwacht die Baustelle im Adorfer Stadion so langsam wieder. Heute wurden einige Bäume entlang der Weißen Elster gefällt, um für die späteren Arbeiten Baufreiheit zu schaffen. Auch die zukünftigen Platzpflegearbeiten werden dadurch erleichtert, da vor allem im Herbst mit deutlich weniger Laubbefall zu rechnen ist. Die Baumfällarbeiten werden durch die Firma Meinel Biomasse aus Zwota durchgeführt. (esch)

Bautagebuch #002 | Fangnetzeabbau

Einige fleißige Mitglieder trafen sich am heutigen Vormittag, um die Ballfangnetze, welche sich an drei Seiten des kleinen Platzes befanden, abzuhängen. Es wurde so Baufreiheit für die, nach der Winterpause demnächst weitergehenden, Vorbereitungsarbeiten zum Kunstrasenplatz geschaffen. Ein großer Dank geht dabei auch an die Agrargenossenschaft „Oberes Vogtland“ eG Adorf, welche dem VFC Adorf ihren Teleskoplader und die dazugehörige Fachkraft zur Verfügung stellte. In Kürze wird mit der Baumrodung begonnen. (esch)

Aus in der Zwischenrunde

Eine Nummer zu groß, war die gestrige Zwischenrundengruppe D für den VFC Adorf. Im ersten Spiel gegen den SV Grün-Weiß Wernesgrün kam die Mannschaft gut ins Spiel und konnte bereits nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung gehen. Danach verpasste man selbst größte Möglichkeiten für weitere Treffer. Dafür fielen die Gegentreffer zu einfach. So musste sich der VFC am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Gegen die Landesklassevertretung des SV Merkur 06 Oelsnitz hatte das Adorfer Team nur wenig entgegenzusetzen. Durch die präzise Spielweise erarbeiteten sich die Oelsnitzer immer wieder beste Möglichkeiten. Nicht unbestraft blieben auch die Fehler im eigenen Spielaufbau. Das Ergebnis von 0:6 spricht für sich. Dass das letzte Spiel, gegen den späteren Gruppensieger VfB Auerbach II, der Lichtblick das Tages werden sollte, konnte vorher kaum gewagt werden. Durch eine kämpferische Leistung sicherte sich der VFC Adorf ein 3:3 Unentschieden und das, obwohl man bereits mit 3:0 hinten lag. Das Aus in der Zwischenrunde, ist gelichbedeutend mit dem Ende der offiziellen Hallensaison des VFC Adorf. Weitere Teilnahmen an Freundschaftsturnieren sind ebenfalls derzeit nicht geplant. http://bit.ly/2Ct0HNN (esch)