Nächste Spiele

1. Mannschaft
16.02.2019 14:00
VFC Adorf : SV Concordia Plauen
A-Junioren
24.03.2019 10:00
SpG Adorf/Bad Brambach : SG Jößnitz
C-Junioren
17.03.2019 10:00
SpG Bergen/Grünbach-Falkenstein : VFC Adorf
E-Junioren 2
16.03.2019 10:00
BC Erlbach II : SpG Adorf/Bad Elster
2. Mannschaft
02.03.2019 13:00
VFC Adorf : SC Markneukirchen
B-Junioren
09.03.2019 10:00
VSC Mylau-Reichenbach : VFC Adorf
E-Junioren 1
16.03.2018 10:00
SV Eintracht Auerbach : VFC Adorf
F-Junioren
20.01.2019 09:00
SpG Bad Elster/Adorf : Hallenturnier


Der erhoffte Coup bleibt aus

Mehr als der fünfte Platz, sprang in der Zwischenrundengruppe C für den VFC Adorf gestern nicht heraus. Zeigte die Mannschaften im ersten Spiel gegen den späteren Gruppensieger SC Syrau ein ansprechendes Spiel (1:1), nahm die Leistung im weiteren Verlauf stark ab. Gegen den Leubnitzer SV (0:3) und Reichenbacher FC (1:5) setzte es je deutliche Niederlagen. im Spiel gegen den Ligakontrahenten SV Concordia Plauen, brachten individuelle Fehler den VFC um den verdienten Lohn (2:2). Erst im letzten Gruppenspiel, im Duell mit dem 1. FC Wacker Plauen, fuhren die Adorfer den ersten und einzigen Tagessieg ein. Auch wenn dieses 4:3 wahrlich kein spielerische Highlight war. Aus der Zwischenrundengruppe C ziehen der SC Syrau un der SV Concordia Plauen in die Endrunde ein. http://bit.ly/2VLzqNn (esch)

VFC Adorf kämpft um Endrundeneinzug

Erreicht der VFC Adorf erneut die Endrunde im Hallenturnier um den Pokal der Freien Presse? Zuletzt war dies der Adorfer Mannschaft vor drei Jahren gelungen. In den vergangenen beiden Turnieren, war jeweils nach der Zwischenrunde Schluss. Das Team ums Trainergespann Singer/Brittling wird sicherlich hoch motiviert in die zweite Runde starteten, lies man doch mit dem zweiten Platz in der sogenannten „Hammergruppe“ H der Vorrunde aufhorchen. Einfach wird dies aber sicherlich nicht. Zum VFC gesellt sich neben der Landesklassevertretung des Reichenbacher FC die beiden Vogtlandligisten SC Syrau 1919 und 1. FC Wacker Plauen. Komplettiert wird Zwischenrundengruppe C durch Adorfs Ligakontrahenten SV Concordia Plauen und Kreisligist Leubnitzer SV. Um den Einzug in die Endrunde geht es am Samstag, ab 14.00 Uhr wieder in der Plauener Kurt-Helbig-Halle. Die beiden bestplatziertesten Mannschaften kommen weiter. https://bit.ly/2RAHtxj (esch)

mehr lesen

Zwischenrundengruppen sind angesetzt

Nach der erfolgreich überstandenen überdurchschnittlich stark besetzten Vorrundengruppe H, bekommt es der VFC Adorf auch in der zweiten Phase des Hallenturniers um den Pokal der Freien Presse mit einigen Hochkarätern zu tun. Zum VFC gesellt sich neben der Landesklassevertretung des Reichenbacher FC die beiden Vogtlandligisten SC Syrau und 1. FC Wacker Plauen. Komplettiert wird Zwischenrundengruppe C durch Adorfs Ligakontrahenten SV Concordia Plauen und Kreisligist Leubnitzer SV. Um den Einzug in die Endrunde geht es am 12.01.2019, ab 14.00 Uhr wieder in der Plauener Kurt-Helbig-Halle. Die beiden bestplatziertesten Mannschaften kommen weiter. https://bit.ly/2RAHtxj (esch)

VFC Adorf gelingt Einzug in Zwischenrunde

In der Vorrundengruppe H sind die letzten drei Teilnehmer für die Zwischenrunde des Hallenturniers um den Pokal der Freien Presse ermittelt worden. Dabei setzte sich der VFC Adorf als Minimalist der Vorrunde durch. Mit sieben eigenen Toren und nur vier Gegentreffern in sechs Spielen, macht dies einen Durchschnittswert von 1,8 Toren pro Partie. Zum Vergleich: Der Mittelwert aller Vorrundengruppen liegt bei 4,9 Toren pro Spiel. Das Oberlandderby gegen den BC Erlbach, zum Auftakt in die Vorrunde, gewann der VFC Adorf genauso wie sein zweiten Spiel gegen den Vogtlandligisten aus Werda mit 1:0. Ausgerechnet gegen den vermeintlichen Underdog der Gruppe, den FC Teutonia Netzschkau, unterlag die erfahrene Adorfer Mannschaft durch keine gute Spielleistung. Umso motivierter kämpfte der VFC gegen die SG Rotschau. Hier kam Adorf durch das 2:1 wieder in die Erfolgsspur. Gegen den Gruppenprimus aus Plauen, zeigte der VFC eine sehr engagierte Leistung im fünften Spiel. Die Adorfer fügten den Fortunen beim 2:0 die einzige Niederlage zu und machten so den Kampf um die ersten Plätze nochmal auf.

mehr lesen

Hallenpokal zum Jahresausklang

Letztmalig verpasste der VFC Adorf im Jahr 2012 den Einzug in die Zwischenrunde. Auch in diesem Jahr ist der Schritt in Runde zwei gewiss nicht aussichtlos, doch sicherlich ein hartes Stück Arbeit. Denn sechs der sieben Gruppenteilnehmer spielen in den zwei höchsten Spielklassen des Vogtlandkreises. Der SV Fronberg Schreiersgrün, der FC Fortuna 91 Plauen, der FC Werda 1921 und die SG Rotschau kommen aus der Vogtlandliga, der BC Erlbach gemeinsam mit dem VFC Adorf aus der Vogtlandklasse. Nur der FC Teutonia Netzschkau gesellt sich aus der Kreisliga dazu. Ausgetragen wird die Vorrunde am kommenden Sonntag ab 14.00 Uhr in der Plauener Kurt-Helbig-Halle. Zu Eröffnung der Hammergruppe H, kommt es gleich zum Oberlandduell zwischen dem VFC Adorf und dem BC Erlbach. Den Adorfern obliegt es auch die Vorrundengruppenspiele um den Hallenpokal der Freien Presse mit dem Duell gegen Schreiersgrün zu beschließen. Lediglich die drei Bestplatziertesten der Vorrundengruppe kommen in die Zwischenrunde. (esch)

mehr lesen

Frohe Weihnachten!

Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende. Auch beim VFC Adorf ruht, zumindest bis nach den Weihnachtsfeiertagen, der Ball. Es ist die Zeit gekommen, um sich bei allen Vereinsmitgliedern, Fans, Sponsoren und Unterstützern des VFC Adorf recht herzlich für ein ereignisreiches Jahr zu bedanken. Gleichzeitig wünschen wir allen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise ihrer Familien und Freunde. Auf ein Neues im Jahr 2019. (esch)

VFC Adorf lädt zur Happy Hour

Man möchte es kaum glauben: Das Jahr geht schon wieder dem Ende entgegen. Doch ein Highlight bleibt uns noch. Der Adorfer Weihnachtsmarkt des VFC Adorf e.V. öffnet am kommenden Wochenende seine Pforten. Selbstverständlich wird auch der VFC bei dem Spektakel auf dem Markplatz wieder mit seiner Bude vertreten sein. Es erwarten euch leckere Glühweinvariationen in Hülle und Fülle.

 

Und denkt daran, an beiden Tagen ist in der Zeit zwischen 16 und 17 Uhr Happy Hour beim VFC. Da gibt es den Glühwein schon für unschlagbare 1,50 €. Wir freuen uns auf euch. (esch)

Top 5 der Hinrunde 2018/2019 | 1. Mannschaft

Zum Ausklang der Hinrunde gibt es in altbekannter Form die kurze statistische Auswertung. Alle 13 Begegnungen der Hinserie in der Sparkassen-Vogtlandklasse sind gespielt und so können wir jetzt die Sieger und Platzierten der einzelnen Rubriken präsentieren. (esch)


13. Spieltag Herren | SpG Neustadt/Kottengrün II 1 : 5 VFC Adorf

Mit einem souveränen und klaren Sieg über die SpG Neustadt/Kottengrün II verabschiedet sich die Zweite des VFC Adorf in die Winterpause. Nach dem sehenswerten Führungstreffer für die Gastgeber nach einer knappen Viertelstunde, avancierten die Adorfer Lorbeer und Wolke mit ihren drei bzw. zwei Tagestreffern zu den Matchwinnern. Durch den erneuten Erfolg sicherte sich der VFC seinen Platz in der Spitzengruppe und kann im neuen Jahr weiter auf die Tabellenspitze schielen. http://bit.ly/2E8PGCj (esch)

mehr lesen

Vorschau auf´s Wochenende 01.+02.12.2018

1. Mannschaft | 01.12.2018 14:00

VFC Adorf : SV Concordia Plauen

 

Ein letztes Mal vor der Winterpause schnüren Adorfs Herren am Samstag die Stollenschuhe. Zu Gast im Adorfer Stadion an der Elsterstraße ist der SV Concordia Plauen. Es ist etwas mehr als drei Monate her, als sich beide Mannschaften zu ihrem Hinspiel in der Plauener Südvorstadt trafen. Das Spiel auf Messersschneide konnte der VFC am Ende mit 3:2 gewinnen. Es trafen Röder, Kaiser und K. Herrmann für den VFC. Die Con kam erst spät in Tritt, hat aber fünf ihrer letzten sechs Pflichtspiele gewinnen können und sich dabei auch im Pokal gegen die SG Unterlosa durchgesetzt. Durch die Erfolge sicherten sich die Plauener mit 17 Punkten vorerst einen gefestigten Platz im Mittelfeld der Tabelle. Bereits elf Punkte mehr hat der VFC Adorf auf dem Konto. Das bedeutet Rang drei zum Abschluss der Hinserie, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Erlbach. Der VFC wird sicherlich alles daransetzten, dass die 30-Punkte-Marke noch vor der Winterpause fällt. Dazu muss jedoch gegen die Con gewonnen werden. Die Begegnung wird von Tino Nürnberger gleitet. Ihm stehen Frank Gutjahr und Jens Württemberger an der Linie zur Verfügung.

mehr lesen