Nächste Spiele

1. Mannschaft
07.08.2021 15:00
SV Morgenröthe-Rautenkranz : VFC Adorf
P
2. Mannschaft
31.07.2021 15:00 SpG Bad Elster/Adorf II : SG Straßberg P
A-Jugend ----- -----
-
C-Jugend -----
----- -
D-Jugend -----
-----
-
E-Jugend -----
----- -
F-Jugend -----
----- -

Alle Angaben ohne Gewähr!


2. Mannschaft | 31.10.2020 12:00 | SpG Bad Elster/Adorf II : SpVgg Zobes e.V.

2. Mannschaft | 31.07.2021 15:00

SpG Bad Elster/Adorf II : SG Straßberg

Vor gerad einmal zwei Wochen wurde mit dem FC Werda der Pokalsieger der Saison 2020/2021 ermittelt. Jetzt geht es am kommenden Wochenende schon mit der Ausscheidungsrunde der neuen Spielzeit weiter. Die SpG Bad Elster/Adorf II darf es dabei mit den Kreisligisten der SG Straßberg aufnehmen. Die Gäste aus Straßberg absolvierten zwei Vorbereitungsspiele, wovon sie keines gewinnen konnten. Die Spielgemeinschaft geht gänzlich „jungfräulich“ in die neue Saison. Lediglich Trainingssiele gegen die 1. Mannschaft lassen einen aktuellen Stand erahnen. Bekanntermaßen schreibt der Pokal aber seine eigenen Geschichten. Der Spielausgang ist demnach offen. Das Duell wird auf dem Adorfer Kunstrasenplatz ausgetragen und vom Unparteiischen Sven Hörning geleitet. (esch)

Remo Penzel ist „Ehrenamtler des Monats“

Vorstandsmitglied, Jugendtrainer, Chef-Organisator, erster Ansprechpartner im Verein - all diese und noch einige Aufgaben mehr, verband unser langjähriges Vereinsmitglied Remo Penzel in einer Person. Remo hatte sich seit mehreren Dekaden dem Adorfer Fußball verschrieben. Im Sommer 2004 wurde er erstmalig als Beisitzer in der Vorstand gewählt. Das Organisatorische neben dem Fußballsport wurde als seine Hauptaufgabe bestimmt. Eine Tätigkeit, die Remo bis zum heutigen Tage mit Herzblut ausfüllte. Remo war zu zahlreichen Veranstaltungen immer der „Mann mit dem großen Hut“ ohne dies selbst so nach „Außen“ zu kommunizieren. Offiziell begleitete Remo seit 2017 das Vorstandsamt des Schriftführers und Verantwortlichen für Passwesen. Eine immens vertrauensvolle Tätigkeit, die er mit seiner akribischen und korrekten Art meisterte. Über diese Funktion ist er zum Bindeglied zwischen Trainern und Vorstand bzw. Vorstand und Verbänden geworden. Doch Remo reichte das Organisatorische und Bürokratische noch nicht. Er musste auch mehrmalig in der Woche auf und neben dem Platz stehen. So übernahm er im Jahr 2012 zusätzlich die Position des Jugendtrainers. Auch wenn die Jahre seither einige Höhen und Tiefen hatten, Remo hielt zur Stange. Noch immer ist er für „seine Jungs“ - auch wenn diese längst im Herrenbereich eingesetzt werden - der Ansprechpartner bei Fragen und Problemen. Einen Tag ohne Besuch des Sportplatzes war für ihn kaum denkbar. Remo war sich für nichts zu schade. Er saß auch gerne mal auf dem Rasentraktor und strukturierte Arbeitseinsätze. Eben ein „Mann für alle Fälle“. Wenn einer diese Auszeichnung verdient hat, dann du. Wir gratulieren dir, lieber Remo, auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zu deiner Auszeichnung zum „Ehrenamtler des Monats“. Wir sind so unglaublich stolz, eine solche Persönlichkeit wie dich, in unseren Reihen zu haben. Doch warum schreiben wir in der Vergangenheit? Remo möchte und muss perspektivisch beim Ehrenamt kurzer treten. Natürlich wird er „seinem“ Verein nicht den Rücken zukehren, ohne die Aufgaben an seine Nachfolger übergeben zu haben. (esch)

Derbysieg im Freundschaftsspiel

Durch eine engagierte Adorfer Mannschaftsleistung, konnte der Vogtlandligist aus Erlbach, auf deren eigenen Geläuf, mit 4:3 besiegt werden. Der freundschaftliche Test am Freitagabend zeigte, dass beide Mannschaften noch voll in der Vorbereitung stecken. Nichtsdestotrotz bekamen die Zuschauer einige sehenswerte Spielzüge zu Gesicht und immerhin mehr als ein halbes Duzend Tore präsentiert. Für den Gastgeber trafen Scharschmidt, Wilfert und Lehnard (FE). Die Tore für den VFC erzielten Teschauer (2), Stavenow und Thalmann. Ein Test der auf Adorfer Seite nicht nur des Ergebnisses wegen Mut auf die neue Spielzeit macht. https://bit.ly/3erbUjI (esch)

Vorbereitungsspiel in Erlbach

Für die 1. Mannschaft des VFC Adorf geht es am Freitagabend in einem weiteren Saisonvorbereitungsspiel gegen den BC Erlbach. Der gastgebende Vogtlandligist zeigte sich bereits letztens, beim 1:0-Erfolg über den SV Merkur 06 Oelsnitz, in guter Frühform. Der VFC hingegen konnte in der Vorwoche beim VfB Großfriesen nur phasenweise überzeugen und muss eine deutliche Leistungssteigerung an den Tag legen, um gegen den BC Erlbach bestehen zu können. Die Begegnung wird 18:30 Uhr auf dem Erlbacher Rasenplatz angepfiffen. Die Spielleitung übernehmen Karsten Schiepe, Philip Wunderlich und Sebastian Eßbach. Auf einen erfolgreichen Test! (esch)

Spielpläne im Herrenbereich fixiert

Der Vogtländische Fußball-Verband hat seine Spielpläne bei den Senioren für die Saison 2021/2022 veröffentlicht. Gespielt wird eine einfache Runde von Ende August 2021 bis in den März 2022. Danach finden die Meisterschaftsrunden statt. In der Sparkassen-Vogtlandklasse treten in der neuen Spielzeit 15 Mannschaften an. Nach derzeitigem Stand muss am Saisonende von mindestens vier, wahrscheinlich sogar von fünf Absteigern gerechnet werden. Frühes Puktesammeln ist somit wichtiger denn je. Erste Gelegenheit dazu bietet sich den Herren des VFC Adorf am 21. August beim Auswärtsspiel in Kürbitz. Ausgerechnet das Derby in Bad Brambach findet erst im Jahr 2022 statt. Durchweg alle Spiele mit Adorfer Beteiligung sind auf einen Samstag terminiert. Auf eine verletzungsfreie, erfolgreiche und hoffentlich vollständige neue Saison! (esch)

Pokalspielgegner sind ausgelost

Am heutigen Nachmittag wurden durch den Vogtländischen Fußball-Verband sowohl die Spiele der Ausscheidungs- als auch der 1. Pokalrunde ausgelost. Am Wochenende 31. Juli/1. August bekommt es unserer Spielgemeinschaft Bad Elster/Adorf II zuhause mit dem Kreisligisten der SG Straßberg zu tun. Eine Woche darauf muss dann auch die 1. Mannschaft des VFC Adorf ran. Diese trifft auswärts auf den SV Morgenröthe-Rautenkranz. Auf spannende Pokalspiele! (esch)

D-Jugend scheitert hauchdünn am Finaleinzug

Am Ende fehlen unserer D-Juniorinnen und -Junioren nur drei Minuten zum Sieg. Doch von vorn. Im morgendlichen Sonnenschein entwickelte sich auf dem Adorfer Kunstrasen ein offener Schlagbautausch zwischen der SpG Adorf/Bad Brambach und dem VfB Auerbach. Den besseren Start erwischt dabei die Heimmannschaft. Nils Tanzhaus vollendete bereits in der 9. Spielminute einen sehenswerten Angriff zur Adorfer Führung. Die Gäste aus Auerbach ließen sich davon aber wenig beeindrucken und machten ordentlich Druck auf das Adorfer Tor. Der Ausgleich durch  Fynn Pawelzik glückte aber erst in der 57. Minute. Die folgenden zehn Minuten Verlängerung, überstanden beide Mannschaften ohne weiteren Gegentreffer. So musste der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt werden. Dabei hatten die Jungs des VfB Auerbach die besseren Nerven und konnten somit ins Pokalfinale einziehen. Herzlichen Glückwunsch dazu. An die Adorfer Jungs und Mädels: Auch wenn das Spiel verloren ging, den Applaus der Zuschauer habt ihr euch redlich verdient. Auf diese Leistung dürft ihr mächtig stolz sein! https://bit.ly/3yjt36m (esch)

mehr lesen

Vorschau aufs Wochenende 03.+04.07.2021

Nach den erfolgreichen Viertelfinalspielen unserer D- und A-Junioren, steht am kommenden Wochenende schon die Halbfinals auf dem Spielplan. Am Samstag, bestreitet die D-Jugend auf dem heimischen Kunstrasenplatz ihr Duell gegen den VfB Auerbach II (für gastronomische Versorgung ist gesorgt). Die A-Jugend muss einen Tag später auswärts beim VfB Pausa ihr Können unter Beweis stellen und um den Einzug ins Pokalfinale kämpfen.

 

Wir wünschen beiden Teams den besten Erfolg! (esch)

A-Jugend schafft Schritt ins Pokalhalbfinale

Unsere A-Jugend macht es der D-Jugend gleich und zieht ebenfalls mit einem 3:1-Heimsieg ins Halbfinale des Kreispokals ein. Mit dem SV Coschütz wurde ein Duellant auf Augenhöhe erwartet. Der VFC macht aber von Beginn an Druck und hatte deutlich mehr vom Spiel. An vollendet seinen sehenswerten Sololauf nach nur sechs Spielminuten und brachte die Heimmannschaft so auf die Siegerstraße. Den kurzfristigen Ausgleich durch Pippig, machte Wolf in der 31. Minute durch einen verwandelten Strafstoß wieder wett. Mit Beginn des zweiten Durchgangs witterten die Gäste erneut ihre Chance. Der Erfolg blieb aber aus. So stellte zehn Minuten vor Spielende Knoche per Schlenzer in den Knick den 3:1 Endstand her. Nächste Woche Sonntag geht es in Pausa gegen den VfB um den Einzug ins Finale. https://bit.ly/3djdFP3 (esch)

mehr lesen

D-Jugend zieht ins Halbfinale ein

Unsere D-Juniorinnen und -Junioren der SpG Adorf/Bad Brambach gewinnen ihr erstes Pflichtspiel nach 8 Monaten Zwangspause und ziehen damit ins Halbfinale des Kreispokals ein. Der Gegner aus Lauterbach begann druckvoll und ging bereits nach 15 Minuten mit 0:1 in Führung. Doch die durch das Adorfer Trainergespann hervorragend eingestellte Mannschaft, wusste mit diesem Rückstand umzugehen und übernahm nun mehr und mehr das Spiel. So gelang der Ausgleich nur fünf Minuten danach. Der offene Schlagabtausch setzte sich auch nach der Pause fort. Für den VFC rettete in dieser Phase zweimal Aluminium und einmal ein glänzend reagierender Torhüter. Am Ende bringen zwei sehenswerte direkt von der Mittelinie aus verwandelte Freistöße den Sieg der Spielgemeinschaft. Mädels und Jungs, auf diese Leistung könnt ihr mächtig stolz sein! Wir sind es auf jeden Fall! Nächste Woche Samstag geht es an gleicher Stelle gegen den VfB Auerbach II um den Einzug ins Kreispokalfinale. https://bit.ly/3hcamut (esch)

mehr lesen