Nächste Spiele

 

Herren

25.05.2024 15:00

FSV Bau Weischlitz II : VFC Adorf ME
B-Jugend 26.05.2024 11:30

FC Teutonia Netzschkau : VFC Adorf

ME
C-Jugend 26.05.2024 10:00 SpG Adorf/Bad Brambach/Wernitzgrün : FSV Bau Weischlitz ME
D-Jugend 25.05.2024 10:00 FSV Bau Weischlitz : SpG Adorf/Bad Brambach ME
E-Jugend 1 25.05.2024 09:00
VFC Adorf I : VFC Plauen II ME
E-Jugend 2 25.05.2024 10:00 SpG Adorf II/Bad Brambach : Leubnitzer SV ME
F-Jugend ----- Freundschaftsspielbetrieb --
Altherren ----- Freundschaftsspielbetrieb --

Alle Angaben ohne Gewähr!


Vorschau aufs Wochenende 24.-26.05.2024

Herren | 25.05.2024 15:00

FSV Bau Weischlitz II : VFC Adorf

Nach dem spielfreien Pokalwochenende geht es für die Herren des VFC Adorf am Samstag auf Aufwärtsfahrt zum FSV Bau Weischlitz II. Die Gastgeber nehmen aktuell einen soliden fünften Tabellenplatz ein und sind vor allem auf heimischen Platz am Punkten. 19 ihre bisher 26 Punkte holten die Weischlitzer zu Hause. Als Tabellenführer will der VFC Adorf jedoch seiner Favoritenrolle auch auf dem schwer zu bespielenden Platz gerecht werden. Im Hinspiel gelang den Adorfern ein ungefährdeter 3:0 Sieg. Die Torschützen waren Stavenow (2) und Thalmann. Geleitet wird das Aufeinandertreffen von Schiedsrichterurgestein Siegfried Jahn. Anstoß ist 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Weischlitz.

mehr lesen

B-Jugend nimmt „kleinen“ Pokal mit nach Adorf

Manches soll einfach nicht sein. Auch im dritten Anlauf in Folge bekommen die Jungs der Adorfer B-Jugend „nur“ die Silbermedaille überreicht. Doch vorzuwerfen hat sich die Mannschaft des VFC an diesem Tag absolut nichts. Den auf dem Papier übergelegen Stahlbauern lieferte man über die komplette Spielzeit einen harten Kampf ab. Zwei Mal kamen die Jungs nach einen Rückstand wieder zurück. Für Adorf trafen Marlon Dullies zum zwischenzeitlichen 1:1 und Abdulrahman Al Hatab zum 2:2 Pausenstand. Mit etwas Glück, hätte der VFC kurz nach Wiederanpfiff sogar in Führung gehen können. Am Ende münzten die Plauener ihrer Feldüberlegenheit in Tore um und machte gut 10 Minuten vor dem Ende alles klar. Auch wenn diese Niederlage sicherlich erstmal schmerzt, ihr habt den VFC auf Kreisebene wieder einmal bestens prästiert. Ihr könnt verdammt stolz auf euer Erreichtes sein! Der Verein und alle mitgereisten Adorfer Fans sind es definitiv! Und der VFC nimmt noch mehr als den „kleinen“ Pokal mit nach Adorf. Da die Mannschaft der SG Stahlbau Plauen als Aufsteiger bereits im Landespokal gesetzt ist, rutscht der VFC Adorf als Vize-Pokalsieger nach und hofft natürlich auf ein namhaftes Los in der 1. Runde des Landespokal 2024/2025. (esch)

mehr lesen

D-Jugend holt Kreispokal ins Oberland

Was unsere Jungs der SpG Adorf/Bad Brambach heute abgeliefert haben, ist einfach nur der Wahnsinn! Sichtlich beeindruckt von der Kulisse beim VfB Plauen Nord und knapp 100 hundert mitgereisten Fans aus Adorf und Bad Brambach im Rücken, verpennte die Mannschaft den Spielbeginn. Irfersgrün ging mit ihrem ersten Angriff nach wenigen Sekunden in Führung. Doch dann übernahmen die Obervogtländer mehr und mehr das Spiel und drehten noch vor der Pause das Ergebnis auf 2:1. Dem zwischenzeitlichen 3:1 für Adorf, folgte wieder ein schneller Anschluss des BSV. Ein Doppelpack in der Nachspielzeit entschied das Spiel endgültig zu Gunsten der SpG Adorf/Bad Brambach. Jungs, ihr könnt so unglaublich stolz auf euch sein! Ihr habt eure Farben heute mehr als würdevoll präsentiert.  Herzlichen Glückwunsch! Jetzt gilt der Fokus auf die Meisterschaftsendspiele. Denn hier ist ein weiterer Titel für die Truppe durchaus greifbar. (esch)

mehr lesen

Pokalwochenende mit Adorfer Beteiligung

Alles oder nichts heißt es am Pfingstwochenende für unsere D- und B-Junioren. Denn es stehen die Finalspiele um den Kreispokal an. Die Jungs der D-Jugend-Spielgemeinschaft Adorf/Bad Brambach müssen dabei am Samstag, 12:00 Uhr gegen den BSV 53 Irfersgrün ran. In den bisherigen Runden des KJF-Pokals setzte sich die Adorfer Truppe gegen den SV Merkur 06 Oelsnitz (7:2), die SG Stahlbau Plauen (9:0), den SV Blau-Weiß Rebesgrün (9:0) und den FSV Bau Weischlitz (4:2) durch. In der Liga gewann der VFC das direkte Duell. Doch bekanntlich schreibt der Pokal seine eigenen Geschichten. Die Adorfer B-Jugend bestreitet ihr Endspiel am Sonntag, 13:00 Uhr gegen die SG Stahlbau Plauen. Der VFC ist erst in Runde 2 in den Wettbewerb gestoßen und besiegte dort die SpG Treuener Land mit 3:2. Das Halbfinale gegen Wernesgrün ging klar mit 3:0 an die Adorfer Truppe. Für die Jungs der B-Jugend ist es das dritte Pokalfinale in drei Jahren. Sind alle guten Dinge drei? Im Pokal ist nichts unmöglich! Beide Begegnungen werden auf dem Rasenplatz des VFB Plauen Nord (Hans-Sachs-Straße 48) als Ausrichter des Pokalwochenende des VFV ausgetragen. Die Unterstützung vom Spielfeldrands ist euch sicher. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg! (esch)


Einstimmung aufs Pokalfinale (Teil 2)

 „Wenn man elf Jahre eine Mannschaft trainiert und mehr als 250 Spiele gemeinsam erleben durfte, dann denkt man nicht, dass einem das dritte Mal in Folge der Einzug ins Pokalfinale mit ein und derselben Mannschaft gelingen kann. Bei dieser Truppe ist es anders, man weiß es! Es gibt keine andere Einheit, die den Titel „Turniermannschaft“ mehr verdient hätte. Nach zwei verlorenen Finalspielen ist die Mannschaft im Kern, und vor allem mit dem Wissen sich immer wieder neue Chancen auf solche Spiele erarbeiten zu können, noch enger zusammengerückt. Wir wollen, wie auch schon in den Vorjahren, allen Zuschauern einen fairen und guten Pokalfight liefern.“

 

Trainerstimme zum Pokalfinale der B-Jugend von Peter Fuchs

Einstimmung aufs Pokalfinale (Teil 1)

„Unsere Jungs spielen seit vielen Jahren zusammen, haben sich in dieser Zeit richtig stark entwickelt und sind zu einer super Truppe zusammengewachsen. Schon in der Halle haben wir gezeigt, was wir draufhaben. Jetzt wollen wir natürlich noch einen draufsetzen und den Pokal ins Oberland holen!“

 

Trainerstimme zum Pokalfinale der D-Jugend von Mario Polster

18. Spieltag Herren | VFC Adorf 2 : 0 SpG Straßberg/Kürbitz II

Einen schmeichelhaften Heimsieg fährt der VFC Adorf gegen die SpG Straßberg/Kürbitz II ein. Aufopferungsvoll kämpfende und sehr defensiv agierte Gäste hielten den Adorfer Angriffsbemühungen bis in die Nachspielzeit der zweiten Hälfte stand. Ein Fernschuss von Adorfs Kapitän Kern, welcher dem sonst sehr souverän agierenden Gästekeeper durch die „Hosenträger“ rutschte, brachte den VFC erst in der 93. Minute in Führung. Zwei Minuten später setzte sich Franzky im Strafraum durch und erhöhte für Adorf noch auf 2:0. Adorf nimmt die etwas glücklich errungenen drei Punkte mit und grüßt erstmal in dieser Saison von der Tabellenspitze. Das nächste Spiel bestreitet der VFC in zwei Wochen bei der zweiten Vertretung des FSV Bau Weischlitz. (esch)

Vorschau aufs Wochenende 10.-12.05.2024

Herren | 11.05.2024 15:00

VFC Adorf : SpG Straßberg/Kürbitz II

Nach zwei spielfreien Wochenenden empfängt der VFC Adorf am Samstag die SpG Straßberg/Kürbitz II auf heimischen Platz. Der VFC möchte seine Ungeschlagen-Serie von 12 Spielen am Stück sicher auch gegen die Spielgemeinschaft ausbauen. Die Gäste nehmen mit aktuell 19 Punkten einen gesicherten Mittelfeldplatz ein. Das Hinspiel in Kürbitz dominierte der VFC Adorf und siegte nach Toren von Thalmann, Richter, Stavenow und Franzky mit 4:0. Die Begegnung am Samstag wird auf dem Adorfer Rasenplatz ausgetragen. Als Spielleiter ist Sportfreund Paul Brandl angesetzt. Mit einem Auge schielt der VFC in Richtung Unterlosa, denn dort spielt zeitgleich die SGU (3.) gegen Wacker Plauen (1.). Trennen sich beide Mitkonkurrenten um die Meisterschaft wie im Hinspiel unentschieden, dürften sich die Adorfer rein rechnerisch sogar noch einen Ausrutscher in den verbleibenden fünf Spielen erlauben. 

mehr lesen

"WÜRTH-Vereinsheimwerker" | 1 x täglich abstimmen!

Wie bereits im letzten Jahr, möchte WÜRTH auch in diesem Jahr wieder mit ihrer Aktion die Vereine unterstützen, ihre individuellen Vereinsprojekte mit einem finanziellen Zuschuss umzusetzen. Der VFC Adorf hat sich in diesem Jahr mit dem Projekt „Fokus auf den Lokus | Neue Toiletten für den VFC Adorf“ beworben. Die zu den Heimspielen des VFC Adorf e.V. für die Besucher und Zuschauer geöffneten Toiletten sind in die Jahre gekommen und bedürfen dringend einer Sanierung. Hierfür sind wir nun auf Eure Hilfe angewiesen, denn ab heute kann täglich bis zum 26.05.2024 für unser Projekt abgestimmt werden. Mit etwas Glück landen wir am Ende mit den gesammelten Stimmen unter einem der 150 Vereine, die einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 1.000 € für Ihr Projekt erhalten.

 

mehr lesen

B-Junioren ziehen ins Pokalfinale ein

Durch einen souveränen 3:0 Heimsieg im Halbfinale des Kreispokals zieht die Adorfer B-Jugend erneut ins Endspiel ein. Gegen die Gäste aus Wernesgrün schlug Max Schimmer mit einem Doppelpack in der 29. und 32. Minute zu. Den endgültigen KO setzte Daniel Tsolakidis im zweiten Durchgang. Damit stehen die Jungs das dritte Jahr in Folge im Pokalfinale. Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Und wie soll es auch anders sein, der gegen heißt wieder einmal SG Stahlbau. Doch alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Das Finalspiel wird im Rahmen des Pokalwochenendes am Pfingstsonntag, 13:00 Uhr beim VfB Plauen Nord ausgetragen. (esch)